Neuigkeiten vom turnen


Alle News, Einblicke ins Training und vieles mehr! Besuche uns auf Instagram @turnteam.kaestorf !

Turnen: Bezirksmeisterschaften in Einbeck

Am 09. und 10. März ging es für die SSV-Turnerinnen zu dem Bezirksmeisterschaften nach Eineck. Der erste Tag lief für die SSV Turnerinnen sehr erfolgreich! 

In der P-Stufen konnten sich die drei Starterinnen aus Kästorf unter die TOP10 platzieren! Für alle drei Turnerinnen war es der ersten Bezirkseinzelwettkampf. 

➡️Emelie P6-7: 7. Platz 

➡️Juliana P6-8: 7. Platz

➡️Mia P6-8: 9. Platz 

 

In der LK2 konnten die SSV-Schützlinge sich gegen die Bezirkskonkurrenz klar durchsetzen und starke Leistungen zeigen! Trotz durchwachsenen Balkenpräsentationen konnten sie sich besonders am Sprung und Barren viele Treppchenplätze in der Einzelbewertung sichern. Für alle geht es im Land nochmal an die Geräte:

➡️Hannah (2011-13): 🥇Platz (2. Sprung, 1. Barren, 2. Balken, 1. Boden)

➡️Josy (2009-10): 🥇Platz (2. Sprung, 3. Barren, 2. Balken, 3. Boden)

➡️Xenia (2009-10): 🥈Platz (1. Sprung, 1. Balken, 3. Xenia)

➡️Frieda-Charlotte (2009-10): 4. Platz (2. Sprung , 1. Boden)

➡️Esthel (2007-08): 🥉Platz (1. Sprung, 2. Barren)

➡️Sina (2007-08): 4. Platz  (3. Sprung)

 

Am Sonntag Morgen starteten unsere drei LK1 Turnerinnen. 

➡️ Kimi (2007-08): 🥈Platz  (1. Barren)

➡️ Emi (2009-10): 🥇Platz

➡️ Angelina (2009-10): 🥉Platz

 

Auch die LK 3 turnte am Sonntag um die Qualifikation zum Landesignale. 

➡️ Tabea (2007-10):  4. Platz. 

 

Am Nachmittag starteten Ella und Henrica. 

➡️ Ella (2011-14): 4. Platz  (1. Sprung, 2. Barren)

➡️ Henrica (1994-06): 7. Platz (1. Sprung, 2. Barren)

 

Damit liegt ein richtig erfolgreiches aber auch anstrengendes Wochenende hinter uns! Jetzt heißt es erstmal etwas Erholung in den Osterferien und dann geht es für 11 SSV-Turnerinnen zum Landesfinale nach Hildesheim! 

 


Kreis-Pokal-Wettkämpfe

Am zweiten Wettkampfwochenende zeigten die Breitensportturnerinnen des SSV Kästorf in den P- und LK4 Wettkämpfen im Turnkreis Gifhorn! Die SSV-Turnerinnen zeigten schöne Übungen und konnten tolle Erfolge erzielen:

 

2017: 9. Amelie, 11. Lotte, 12. Juna

2015: 5. Emma, 15. Lovis, 16. Ella, 17. Mara

2014: 9. Leonie, 10. Lotta, 14. Hannah, 15. Frieda

2013: 9. Alysia, 13. Sarah

2012: 🥈Laura, 6, Liva, 10. Jule

2011: 🥈Lia, 7. Annelie, 9. Leana, 16. Julia

2010 u.ä.: 1. Frieda, 14. Emilia, 15. Marie, 16. Selma, 17. Hannah, 20. Stella

LK 4: 🥉Mira, 9. Alia, 15. Marica, 17. Cecile, 21. Area

 

Klasse Mädels! 


Turnsternchen beim Feuerwerk der Turnkunst

Was für ein aufregender Tag: Die Turnsternchen des SSV Kästorf durften als Lokalgruppe beim Feuerwerk der Turnkunst on Stage im Congress Centrum Wolfsburg mit auf der großen Bühne stehen.

 

Mit dem vorgegebenen Lied "Ist been a while" eröffneten die 14 Turnerinnen die zweite Saisonhäfte. Mit viel Tänzerischen Elemente und gefühlvollen Bühnenbildern wagten sich das Team neue Aufgaben heran. 

 

Die Show sorgte für viel Ballfall im Publikum und auch die Mädels hatten großen Spaß! 

 

Den gesamten Auftritt könnt ihr euch auf unserem Instagram-Account @turnteam.kaestorf anschauen. 

 

 


Kreis-Qualifikations-Wettkämpfe

Am 25.02.2014 fand der erste Wettkampf der Saison statt. Für viele SSV-Turnerinnen war es der Startschuss zur weiteren Quali im Bezirk und Land. 

 

Trotz früher Phase in der Saison konnten die Turnerinnen schon sichere Übungen präsentieren. 

 

LK1: 🥉Kimi

LK1: 🥇Angi,🥈Emi 

LK2: 🥈Esthel, 🥉Sina

LK2: 🥇🥇Josi& Friedel, 🥉Xenia

LK2: 🥈Hannah

LK3: 🥉Henrica, 6. Imke

LK3: 🥉Tabea, 4. Alyssa, 7. Julia

LK3: 🥉Ella, 4. Sophia

P6-8: 🥇Juliana, 🥈Mia, 5. Mia, 6. Nalien, 7.Marie

P6-7: 🥈Emmi, 10. Lilly

P5: 6. Isabella& Lotte, 11. Nika

 

Nun heißt es, Sicherheit für die Bezirksmeisterschaften in zwei Wochen in Einbeck zu holen.


SSV Kästorf wird NTB-Turnschule

Besondere Förderung für 6 bis 9 jährige Nachwuchstalente

Aufgrund der guten Entwicklung der Abteilung Turnen wird der SSV Kästorf für die Jahre 2024/2025 vom Niedersächsischen Turner-Bund (NTB) zur NTB-Turnschule ernannt.

 

Damit würdigt der Landesverband nicht nur das enorme Engagement und die daraus resultierenden Leistungen. Vielmehr bekommen die Verantwortlichen damit das offizielle (Güte-)Siegel, dass hier auch die Talente für den niedersächsischen Spitzensportnachwuchs erfolgreich trainiert und ausgebildet werden.

 

Das gesamte Team freut sich sehr über die Zertifizierung und den Zuspruch für die geleistete Arbeit. Wir freuen uns darauf, in dem kommenden zwei Jahren die Nachwuchsturnerinnen aus der Region bei ihren Sportlichen Zielen zu begleiten und auszubilden. 

 

Das regionale Magazin KURT GIFHORN hat eine Berichtsreihe über die Gründung der Turnschule geöffentlicht. Hier erfahrt ihr noch mehr Hintergründe, Ziele und Informationen zu unserer Nachwuchsförderung. 


SSV-Talente beim Nachwuchs-Lehrgang

MTV Gifhorn Leistungsturnen SSV Kästorf Turnteam TSV Meine TSV Vordorf Stadt Gifhorn Gerätturnen Turnen

Zum ersten Mal fand als Pilotprojekt ein Lehrgang für die Turnerinnen der Altersklasse 6-9 bei uns statt. Zusammen mit den Turnerinnen aus Vordorf und Meine nutzten die SSV-Athletinnen den 1. Advent zu einem gemeinsamen Training. Mit Trainer Jannis aus dem Turnzentrum Hannover-Badenstedt wurde intensiv an den technischen Grundlagen am Balken und Schlaufenreck gearbeitet. Neben der Verbesserung der Grundpositionen und der Landungsschulung stand vor allem Schwingen und freie Felgen auf dem Programm. Auch für die Trainer*innen der Nachwuchstalente war es ein lehrreicher Tag mit viel Input in Haltung- und Technikschulung. Die Kleinen Turnerinnen waren sehr fleißig dabei und haben klasse mitgemacht! 


Gifhorner Bürgermeister besucht Leistungsturnerinnen

MTV Gifhorn Leistungsturnen SSV Kästorf Turnteam TSV Meine TSV Vordorf Stadt Gifhorn Gerätturnen Turnen

Hoher Besuch  bei uns in der Halle! Der Bürgermeister der Stadt Gifhorn Herr Nerlich und der 1. Vorsitzender des SSV Kästorf Ingo Düsterhöft besuchten unsere Landesliga-Turnerinnen beim Freitags-Training! Die Turnsternchen zeigten dem Besuch einen Einblick in ihren Trainingsalltag. In lockerer Austauschrunde informierte sich der Bürgermeister über die Trainingsbedingungen, die diesjährigen Ergebnisse der jungen Talente und die zukünftigen Entwicklungen in der Nachwuchsförderung im Gifhorner Norden. Die beiden zeigten sich sehr beeindruckt von dem Trainingsprogramm der Turnerinnen und gratulierten zu dem erfolgreichen Turnjahr 2023!


Turnnachwuchs zeigt gute Leistungen beim Kadertest

Die siebenjährige Carlotta  Ellmerich konnte sich für einen Startplatz beim diesjährigen Nikolaus-Cup, dem Kadertest des Niedersächsischen Turnerbundes, sichern. Die junge Turnerinnen hatte nur knapp 4 Wochen Zeit, um sich auf die Überprüfung in Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit sowie der Abnahme der Pflichtelemente vorzubereiten. 

 

Sie konnte besonders bei den schnellkräftigen und koordinativen Athletischen Nomen tolle Ergebnisse erzielen. Bei den Technischen Normen punktete sie vor allem am Balken, auch am Barren konnte sie wertvolle Punkte sammeln. Bei den Beweglichkeitsstationen musste sie leider ein paar Punkte liegeblassen. Sie konnte ihre Aufgaben mit viel Körperspannung und stärker als im Training präsentieren und erturnte sich einen guten 12. Platz. Zusammen mit ihrer guten Platzierung bei den Landesmeisterschaften konnte sie die Anforderungen erfüllen. Sie wurde für 2024 in den NTB-Landeskader aufgenommen und zählt zu den besten Turnerinnen in Niedersachsen in ihrer Altersklasse.   Damit ist die Wettkampfsaison für das Turnteam Kästorf erfolgreich abgeschlossen. 

Aufstieg: Turnerinnen siegen im Landesliga-Finale

Großes Kino zeigten die Gerätturnerinnen vom SSV Kästorf am vergangenen Wochenende bei beim Landesliga-Finale in Hildesheim: Nach ihrem hervorragenden Debüt in der Landesliga im September bewies das Team auch bei der Rückrunde der Niedersächsischen Landesliga ihre Klasse. 

Das Team konnte besonders am Sprung und am Stufenbarren ihre Konkurrenz hinter sich lassen. Auch am Boden konnten die Turnerinnen zeigen, wie hart sie sich in den vergangenen Wochen auf diesen Wettkampf vorbereitet hatten. Lediglich am Blaken mussten sie im Vergleich zur Hinrunde einige Punkte liegen lassen. Doch auch das konnte die Mannschaft um Trainerteam Anette und Kira Wrede nicht stoppen. Sie konnten ihren Vorsprung weiter ausbauen und die Niedersächsischen Konkurrenz mit mehr als 10 Punkten hinter sich lassen. Damit kann die SSV-Turnerinnen die Erwartung an die erste Landesliga-Saison bei weitem übertreffen und in die nächste Liga aufsteigen. Somit werden sie 2024 in der Landesliga 3 an den Start gehen können. In dem team turnten: Kim-Lea Jatzkowski, Emily Minich, Xenia Baier, Josephine Eck, Angelina Baron, Sina Gauter, Frieda-Charlotte Heinecke und Esthel Reinhardt. 

 

Gerätturnen: 14 SSV-Teams bei Kreismannschaftswettkämpfen

Zum ersten Mal seit 2019 wurden die Kreismannschaftwettkämpfe wieder vom Turnkreis Gifhorn durchgeführt. 

Bei den SSV Turnerinnen war die Vorfreude riesig – endlich mal wieder im Team turnen! Aufgrund der verschiedenen Wettkampfanforderungen und unseren zahlreichen Teams war die Mannschaftszusammenstellung für den Wettkampf schon fast eine eigene Sportart :D . So wurden aus acht Trainingsgruppen insgesamt 14 Mannschaften und die Teams passend zusammengestellt. Die 75 Turnerinnen konnten sich besser kennenlernen und es wurden neue Freundschaften geschlossen. 

 

Samstag vormittag starteten unser 5 LK-Mannschaften. 

In der LK 4 gaben die fünf Sternschnuppen Mira, Marica, Alia, Cecile und Area ihr Kürdebüt. Mit neuen Übungen, die von ihrem Trainer Lukas in Eigenregie entwickelt wurden, zeigten sie sich in dem Teilnahmefeld. Die Sternschnuppen konnten sich den 3. Platz sichern. Mira wurde zudem in der Einzelwertung dritte. Ihre Trainingskolleginnen der H20-Turnsternchen mit Liesa, Lina, Maire und Estelle kamen auf den 4. Platz. Hier konnte Maire, die eigentlich schon in Turnrente gegangen war und nur für das Team nochmal in einem Wettkampf angetreten ist, einen guten Wettkampf turnen und die meisten Punkte für ihr Team sichern. 

 

In der LK 3 wurde in zwei Altersklassen geturnt. Im Wettkampf 14 Jahre und Jünger starteten die Kleinen Sternchen. Da Julia aufgrund ihrer Ellenbogenverletzung noch keinen Vierkampf turnen konnte, sprang die  9-jährige Adelina als Unterstützung ein und musste kurzfristig Übungen für die LK umlernen. Alyssa zeigte erstmalig ihre Schraube im Wettkampf, auch Hannah konnte am Boden neue Elemente zeigen. Julia prämierte ihre neue Bodenübung. Die Mannschaft um Alyssa, Julia, Hannah, Friedel und Ade konnte sich trotz mehreren Fehlern den Sieg sichern. Youngstar Ade wurde in der Einzelwertung überraschend zweite. Sie steuerte mit der besten Balkenwertung wichtige Punkte zum Sieg bei. Unsere beiden 10-jährigen LK-Neulinge Ella und Sophia starteten mit der befreundeten Mannschaft vom TSV Vordorf. Beide waren vor ihrem Kürdebüt sehr aufgeregt, sodass sich hier noch mehrere Unsicherheiten einschlichen. Ella zeigte einen Halb-Halb Sprung am Tisch und Sophia steuerte wichtige Punkte am Barren bei. Sie können mit ihrem ersten LK-Wettkampf sehr zufrieden sein.  Das Team landete am Ende auf dem den 2. Platz. 

 

Im WK der älteren LK 3 Turnerinnen starteten die Teens Henrica, Imke, Tabea und Merle. Dabei wurden sie von der Allrounderin Sina von den kleinen Sternchen unterstützt. Die Mannschaft konnte an jedem Gerät drei gute Ergebnisse zum Mannschaftergebnisse betragen, wobei mehrere Übungen dieses Mal etwas durchwachsen liefen. Besonders am Balken und am Boden mussten sie Abzüge in Kauf nehmen. Für sie war es am Ende der erwartete 2. Platz. 

Für die Mannschaft der LK 1 war es ein reiner Probewettkampf für das Landesliga-Finale kommendes Wochenende. So zogen sie trotz fehlender Konkurrenz in der Wettkampfklasse ihre Übungen durch. Am Boden konnten sie die zuletzt intensiv geübten choreografischen Anforderungen selbstsicherer als bisher in der Saison präsentieren. Am Balken muss die das Gespann in der kommenden Woche nochmal fokussieren und Sicherheit finden. Esthel war dieses Mal die TopScorerin der Mannschaft, gefolgt von Emi, Kimi, Xenia und Josy. 

Am Nachmittag zeigten sich, die Flummis und die zusammengestellten Teams aus Rockets, Turnbienchen und Turnifanten der Kreisliga der P-Stufen. 

 

In der P5 gingen die SSV Mädels als jüngstes Team an den Start. Hier turnte Lilly als bereits erfahrene Turnerin mit vier P5-Neulingen. Lotta stellte sich zum ersten Mal einem reinen P5 Wettkampf und die  siebenjährigen Ida und Lara mussten kurzfristig neue Elemente lernen, da die Anforderung in der P5 höher sind als in der G2. So musste der Sprung in den Handstand sowie das Handstandabrollen am Boden und der Unterschwung am Reck in den letzten zwei Woche nochmal schnell erlernt werden. Die beide meisterten das mit Bravur. Für die ebenfalls siebenjährige Kira war es der erste Wettkampf überhaupt. Sie konnte gleich eine Rose für die beste Balkenwertung abstauben. Das Team turnte einen tollen 2. Platz. 

 

Marie, Emelie und Alysia turnten , unterstützt von Lena und Alina, in der P6-7. Es war richtig toll zu sehen was die Freundinnen Alyssa und Emelie, die erste seit Anfang 2023 Turnen, im laufe des Jahres dazugelernt hatten. Sie zeigten an an JEDEM Gerät  höhere P-Übungen als bei ihrem Wettkampfdebüt im März. Teamälteste Marie konnte einen soliden Wettkampf turnen und präsentierte ihre Übungen fehlerfrei. Lena und Alina lernten noch kurzfristig die P-Übungen, um dem Team auszuhelfen. Lena überraschte mit viel Mut am Barren: Sie zeigte eine volle Barrenübung, obwohl sie die Kippe erst in der Woche zum ersten Mal schaffte.  Das Team konnte sich den Sieg sichern. 

 

Die Turnerinnen der P6-8 mussten leider vereinsintern gegeneinander antreten, da sich hier kein anderer Verein den Anforderungen stellte. In der Mannschaft der Flummis mit Mia A., Merle, Nahla und Marie turnten alle vier Turnerinnen zum ersten Mal im Liga-Wettkampf. Sie zeigten fast alle eine schwierigere Übung am Sprung, Balken und Boden als im Frühjahr. Mia A. sicherte sich die höchste Sprungwertung mit einem sicheren Überschlag über den Tisch. Im jüngeren Team turnten Juliana, Mia S, Laura unterstützt von Diora. Sie konnten am Boden einen großen Vorsprung ausbauen und sicherten sich den 1. Platz. 

 

In der höchsten Kreisklasse, dem jahrgangsoffenem Wettkampf von P3-8, traten zwei SSV-Teams an. Die Sternschnuppen mit Deike, Annelie, Layla und Leni ertönte einen guten 9. Platz. Dicht gefolgt auf Platz 10 konnte sich das neu zusammengestellte Team der H20-Turnsternchen um Emilia, Selma, Frieda, Leana und Hanna. Deike konnte sich in der Einzelwertung ins vordere Wettkampffeld turnen. 

Am Sonntag ging es in Triangel weiter: Im Wettkampf 2012 und jünger gingen Liva, Sarah, Lilly und Leonie an die Geräte. Liva erwischte einen guten Tag und konnte ihre Übungen sauber durchturnen. Auch Leonie präsentierte sich bei ihre Wettkampfdebüt gut und zeigte eine sehr saubere Haltung. Das Team hatte großen Spaß, trotz langer Wartezeiten. Sie durften sich über den 8. Platz freuen. 

 

Auch unseren beiden Nachwuchsteams der Turnbienchen und Turnifanten zeigten tolle Leistungen. Im WK 2015 erwischten Lovis, Lotte, Mara und Emma einen guten Tag und durften sich für den 3. Platz in einem großen Teilnehmerfeld feiern. Die fünfjährige Melissa konnte bereits an allen Geräten eine P5 zeigen und sammelte die meisten Punkte für ihr Team. In der Einzelwertung wurde sie stärkste ihrer Altersklasse. Sie turnte gemeinsam mit Nika, Juna und Amelie in einem Team. Das Quartett schaffte es auf den 5. Platz. Für die jungen Turnerinnen war der lange Wettkampftag sehr aufregend und spannend. 

 

Es war ein lange und aufregendes Wochenende! Ein besonderer Dank geht an alle Trainerinnen, Helferinnen und Kampfrichterinnen & Lukas, ohne die Teilnahme von 14 Mannschaften als teilnahmestärkster Verein nicht möglich gewesen wäre. 

Download
Alle Einzel- und Mannschaftsergebnisse:
Siegerliste Kreisliga 2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 842.5 KB

Gerätturnen: SSV-Talente beweisen sich

Amalia Greb wird Vizelandesmeisterin

Leistungsturnen Gifhorn MTV TSV Meine TSV Vordorf Gerätturnen Kinderturnen Geräteturnen
Amalia wird 2. in der Wettkampfklasse der AK 6/7.

Zum Jahreshöhepunkt präsentierten sich die Nachwuchsathletinnen des SSV Kästorf bei den Landesmeisterschaften im Nachwuchsleistungssportprogramm des NTB in Vinnhorst stark. 

 

Als eine der jüngsten Starterinnen der Wettkampfklasse konnte sich die sechsjährige Amalia Greb, mit einem nahezu fehlerfreien Wettkampf, den Vizemeistertitel sichern. Ihre Teamkollegin Izel Rayman überzeugte die Kampfgerichte ebenfalls und verpasst nur knapp das Treppchen und wird fünfte. Auch Ida Pape konnte sich erstmalig für einen so großen Wettkampf qualifizieren. Sie kann mit dem 14. Platz sehr stolz auf sich sein. Hier gingen 32 Turnerinnen aus Niedersachsen an den Start. 

 

Carlotta Ellmerich startete als siebenjährige in der G3, der AK 7/8. Sie konnte sich von der Qualifikation vor zwei Wochen nochmal deutlich steigern. Sie freute sich sehr, dass ihr alle gezeigten Bonifikationen angerechnet wurden. mit weniger als einem Zehntel Abstand wird sie in einem sehr starken Teilnehmerfeld Viertplatzierte. Die siebenjährigen Turnerinnen haben zum ersten Mal die Möglichkeit sich für den Landeskadertest zu qualifizieren. Carlotta konnte die notwendige Qualifikationspunktzahl erturnen und sich nun auf den Nikolaus-Cup Ende November vorbereiten. 

 

Am Sonntag stellten sich Diora Miller, Alina Neufeld und Lena Albs der starken niedersächsichen Konkurrenz in der Grundstufe 4, der AK 8/9. Hier war der Leistungsstärke besonders groß, trainieren viele der angetretenen Turnerinnen bereits 3-4x in der Woche in den Kaderstrukturen. Den besten Tag erwischte Diora. Für sie war es bereits das zweite Wettkampfjahr in der G4 - sie konnte sich bereits besser auf die Übungen fokussieren als im letzten Jahr und ihre Übungen selbstbewusster präsentieren. Besonders am Balken und Boden gelang ihr dies sehr gut. Sie kann das Wettkampfjahr in den G-Stufen mit dem 5. Platz abschließen und freut sich nun auf neue Elemente. Für Alina und Lena war es der erste Landeswettkampf mit schwierigeren Elementen und neuen Übungen. Das meisterten die beiden kleinen Turnerinnen trotz großer Nervosität mit Bravour. Alina sicherte sich den 15. Platz, Lena den 22. Platz. Auch die beiden können ihre Wettkampfsaison nun abschließen und die Wettkampfpause bis um Februar nutzen, um an den Bonuselementen zu trainieren. 

 

In der höchsten und anspruchsvollsten Leistungsklasse G5, dem AK-Ausstiegswettkampf, starteten Sophia Sonnenberg und Adelina Greb. Beide gingen mit viel Motivation in den Wettkampf. Beide turnten einen schönen Wettkampf. Sophia wird bei ihrem letzten Wettkampf im Nachwuchsprogramm mit ihrer eigenen Portion Charme und Freude in ihren Übungen 3. Für sie steht nun der Wechsel zu den großen Wettkämpfen im LK-Programm auf dem Plan. Ihre ein Jahr jüngere Turnfreundin Adelina musste leider gleich mehrere Flüchtigkeitsfehler bei diesem Wettkampf in Kauf nehmen, die ihr einen Treppchenplatz kosteten. Sie freute sich so sehr, dass ihr Bonuselement in ihrer Schlaufenübung klappte, sodass die anschließend am Barren und Boden Elemente vergaß. Trotzdem kann sie mit dem 4. Platz sehr zufrieden sein - sie wird im kommenden Jahr in der G5 das Treppchen erneut angreifen. Für die beiden Turnerinnen ist die Wettkampfsaison noch nicht beendet - sie werden ihre Teams bei den Kreismannschaftswetkämpfen nochmal unterstützen. 

 

Grundstufe 2

(2016-2017)

Grundstufe 3

(2015-2016)

Grundstufe 4

(2014-2015)

Grundstufe 5

(2013-2014)

2. Amalia Greb 4. Carlotta Ellmerich 5. Diora Miller  3. Sophia Sonnenberg
5. Izel Rayman   15. Alina Neufeld 4. Adelina Greb
14. Ida Pape   22. Lena Albs  

Flummis bei den Norddeutschen Meisterschaften der SWG II

Am 10.09.2023 konnten die Flummis bei den Norddeutschen Meisterschaften im SGW II (SchülerGruppenWettkampf) bei den 8-13 Jährigen - in Nienburg -  antreten und sich mit insgesamt 22 Gruppen in vier verschiedenen Disziplinen (Turnen, Laufen, Schwimmen und Werfen) messen.  

 

Beim Staffellauf wurden solide 8,65 Punkte geholt. 

Als nächstes ging es zum Turnen. Hier konnten unsere Mädchen mit der einstudierten Kür glänzen und ganze 9,35 Punkte erreichen. Dies war somit die dritthöchste Wertung in ihrer Wettkampfklasse.

 

Die schwächste Disziplin gelang mit nur 1 Punkt in die Wertung, in dem Fall war es das Werfen.

 

Das Schwimmen wurde als Staffelschwimmen ausgeführt und die Mädchen konnten mit einer super Leistung 9,5 Punkte ergattern. 

 

Nach einem langen Wettkampftag und trotz kurzer Vorbereitungszeit konnten sich die Flummis (Marie, Annelie, Mia A., Merle, Mia S., Lilly B., Nahla, Juliana, Laura, Sarah, und Alysia) unter der tollen Leitung ihrer Jung-Trainerinnen (Imke, Henrica und Jule) über eine gute Punktzahl von 28,5 Punkten von möglichen 31 Punkten und einen verdienten 10. Platz freuen. 

Wir sind stolz auf die Leistung der Flummis und ihrer Trainerinnen, die den Mädchen die Möglichkeit gegeben hatten, an einem etwas anderen Wettkampf - als sie es gewohnt sind - teilzunehmen.


Landesliga: Gerätturnerinnen bei Premiere erfolgreich

Am Samstag den 09.09.2023 war es endlich soweit: Die Mannschaften der Landesligen des Niedersächsischen Turnerbundes gingen in Wellendorf an den Start. Für unsere kleinen Sternchen war es der erste Start in der Landesliga, hatten sie sich im Vorjahr mit dem Sieg in der Bezirksliga für einen Startplatz qualifiziert. 

 

Mit einer großen Fan-Gemeinschaft im Rücken ging es für die acht Turnerinnen als ersten zum "Zitter-Gerät", dem Schwebebalken. Leider musste Emi, die den Wettkampf für uns eröffnete, gleich drei Stürze in kauf nehmen. Doch zum Glück ist die Landesliga ein Mannschaftswettkampf, bei dem nur 3 der 5 Wertungen ins Mannschaftsergebnis einfließen. So konnten die anderen vier Turnerinnen ihre Übung gut zu Ende bringen. Angi konnte am Balken ihre Klasse beweisen und die höchste Punktzahl der Wettkampfklasse einkassieren. Weiter ging es zum Boden. Dort zeigten alle Mädels ausdrucksstarke Übungen, mussten jedoch durch Unsicherheiten in der Ausführung und Landefelder einige Punkte liegen lassen. Esthel zeigte ihre neue Choreografie und Emi sicherte sich die beste Wertung des SSV-Riege. Die sowieso schon angeschlagene Angy gab für ihr Team bei ihrer Bodenübung alles, humpelte jedoch aufgrund ihrer anhaltenden Problematik des hinteren Oberschenkels von der Fläche.

Am Sprung kamen auch Friedel und Sina zum Einsatz. Das Team konnte saubere Halb/Halb-Sprünge präsentieren und auch hier das höchste Mannschaftsergebnis einfahren. Das letzte Gerät dem Barren, das Lieblingsgerät ihrer Trainerin, konnte die SSV-Riege nochmal punkten. Jost sprang kurz entschlossen für die verletzte Angy ein und zeigte eine sichere, erleichterte Übung. Die vier folgenden Turnerinnen  konnten sich durch ihre eingebauten Konterflüge Bonuspunkte sichern. Kimi setzte als Abschlussturnerinnen noch ein Ausrufezeichen und turnte ihren Kontersalto-Abgang sicher in den Stand. 

 

Als jüngstes angetretenes Team (13 bis 15 Jahren) konnten sie am ersten Wettkampftag ein eindeutiges Signal senden, indem sie sich mit 151,005 Punkten sowie knapp 5 Punkten Vorsprung die Tabellenführung in der Landesliga 4 erturnten. Was für ein Erfolg, obwohl die Vorbereitungszeit nach den Sommerferien nur sehr kurz und die Trainingsbelastung noch nicht wieder vollständig hergestellt war. An diesen Leistungen wollen sie bei der Rückrunde im November festhalten. Also: weiterhin Daumen drücken!!!

 Danke an die Trainerinnen Kira und Paulina für die Betreuung des Teams, sowie den mitgereisten Teamkolleginnen Alyssa, Julia, Hannah und Henrica für euren Support! 

 

 


Turnen: Treppchenplätze in der Bezirksliga

Hannah, Julia und Alyssa in der Bezirksliga 3
Hannah, Julia und Alyssa in der Bezirksliga 3

Kurz vor den Sommerferien war es nochmal soweit: für das Turnteam ging es zum letzten Wettkampf in der ersten Saisonhälfte. Die Kästorferinnen starteten in den Auswahlmannschaften des Turnkreis Gifhorn gemeinsam mit den Turnerinnen aus Vordorf, Meine, Gifhorn, Platendorf und Rötgesbüttel. Die Turnerinnen hatten sich im Frühjahr für einen Startplatz in dieser Mannschaft qualifizieren können. Zudem unterstützten einige Turnerinnen als Gastturnerinnen die Mannschaft aus Helmstedt. Vielen Dank an Helmstedt für die Möglichkeit, dass die Turnerinnen so nochmal die Chance hatten ein Wettkampf zu turnen. 

 

Unsere LK3-Turnerinnen starteten in der Bezirksliga 2. 

Henrica (turnend für den TK Gifhorn) turnte einen guten Wettkampf. Sie kann mittlerweile vor allem mit ihrer Routine und Ruhe in den Übungen überzeugen. Sie startete am Sprung, Barren und Balken. Sie konnte mit allen gezeigten Übungen Punkte zum Mannschaftergebnis beitragen. Am Sprung sicherte sie sich die meisten, punktgleich mit Sina, die höchste Punktzahl der Wettkampfklasse. Am Balken musste Henrica leider einen Sturz bei ihrer doppelten Kosakendrehung in Kauf nehmen, konnte ihre Übung aber sonst sicher präsentieren. Sie konnte sich mit ihrer Mannschaft den Bezirksliga-Sieg sichern. 

Ebenfalls in der Bezirksliga 2 starteten Sina, Imke, Leandra, Merle und Tabea für Helmstedt. Hier wurden kurzfristig noch Nachmeldung vorgenommen da einige Turnerinnen ausfielen. So sprang Sina, die sich eigentlich gerade im Teiletraining für die Landesliga befand, spontan ein. Sie konnte einen soliden Wettkampf turnen, auch wenn ihr etwas die Routine in den Übungsdurchgängen fehlte. Sie freute sich sehr, ihren Sprung besser als bei den Landesmeisterschaften präsentieren zu können und die höchste Wertung einzusacken. Am Balken ist sie eigentlich eine sehr sichere Turnerinnen, musste aber dieses Mal kämpfen um auf dem 10cm breiten Gerät zu bleiben. Mannschaftsführerin Imke konnte ihre Leistungen aus dem Training abrufen. Sie präsentierte eine sichere Balkenübung und eine ausdrucksstarke Bodenübung. Leandra konnte die meisten Punkte für ihre Mannschaft am Boden turnen, hatte jedoch leider ihre Nerven am Balken wieder nicht im Griff. Während sie im Training jede Balkenübung durchtrat, musste sie auch bei diesem Wettkampf eine Sturz und Unsicherheiten in Kauf nehmen. Am Sprung fand sie wieder zu ihrer Stärke zurück und bekam eine tolle Punktzahl für ihren Halb-Halb Sprung. Für Tabea war es der erste Start in der LK 3, war sie im Frühjahr noch am Handgelenk verletzt. Ihr war ihre Nervosität deutlich anzumerken. Neben größeren Fehlern am Barren musste sie auch am Balken gleich zwei unfreiwillige Stürze hinnehmen. Am Sprung und Boden kam sie gut durch ihre Übungen. Auch Merle musste kurzfristig in diesem Wettkampf einspringen, obwohl ihr wegen langer Krankheitsphasen und Klassenfahrt  die Kondition und Routine fehlte. Da die Helmstedter Stammturnerin der Mannschaft jedoch nur an zwei Geräten starten konnte, ging hier Merle an den Start. Getreu ihrem Motto 50% im Training, 120% im Wettkampf konnte sie ihre Übungen besser präsentieren als erwartet. Sowohl am Sprung und Barren flossen ihre Ergebnisse ins Mannschaftsergebnis ein. Die Mannschaft überraschte bei der Siegerehrung mit dem 2. Platz von 7 Mannschaften. 

 

Am Nachmittag starteten Alyssa und Hannah in der Bezirksliga 3, dem LK 3 Wettkampf der 10-14 Jährigen. Leider musste die Mannschaft sehr geschwächt an den Start gehen, da sich ihre Teamkollegin Julia am Ellenbogen verletzte und auch eine weitere Turnerin verletzungsbedingt ausfiel. Doch die Mannschaft bewies Kampfgeist.

Alyssa zeigte einen tollen Wettkampf als Mannschaftsälteste. Am Balken zeigte sie eine klasse Übung und konnte sich eine 12er Wertung sichern, die höchste Punktezahl des Wettkampfes. Am Boden glänzte mit einem tollen Ausdruck – sie konnte ihren erstmals ihren Kadetthalbe präsentieren. Leider hatte sie dabei etwas Landungsschrierigkeiten.  Am Sprung zeigte Alyssa einen schönen Halb-halb Sprung und viel Dynamik. Lediglich am Barren musste sie 2 Fehler in Kauf nehmen – wobei sie sich an diesem Gerät im Vergleich zur Qualifikation steigern konnte. Auch unser Neuzugang Hannah zeigte einen richtig guten Wettkampf und hatte ihre Nervosität sehr viel besser im Griff als erwartet. Nach einem etwas holprigen Start bei ihrem Balkenangang  brachte sie ihre Übung ohne große Wackler zu Ende. Am Boden strahlte bei ihrer neuen Bodenchoreografie zu "Walking on Sunshine". Auch ihre neu eingebaute Doppeldrehung und Spreizganze kamen in die Wertung. Am Sprung wurde es spannend. Doch mithilfe ihres mitgereisten Fanclubs im Rücken konnte sie ihren Endgegner, des Sprungtisch, besiegen und vor allem sich selbst etwas beweisen. Nach einer etwas schwierigen Vorbereitung im Training überraschte sie das Team mit zwei tollen Halb-Halb Sprüngen und bekam hier die vierhöchste Wertung des Wettkampfes. Am Ende konnte sie dann noch an ihrem stärksten Gerät, dem Barren, eine dynamische Übung ohne Zwischenschwung präsentieren. 

Für die Mannschaft reichte es überraschend für den Vizetitel. Super durchgekämpft Mädels!

Ergebnisse BL 2     Ergebnisse BL 3

 

Am Sonntag starteten die Turnerinnen in den Bezirksklasse der P6-8 und der P5. 

Für den Turnkreis Gifhorn gingen Marie, Ella und Nalien an den Start. Ella kam gut durch ihre Übung und konnte an allen vier Geräten wertvolle Punkte fürs Mannschaftsergebnis beitragen. Marie ging auf Sicherheit und präsentierte ihre Sprung am Mattenberg. Auch am Barren konnte sie eine saubere Übung zeigen. Auf dem Balken konnte sie zum ersten Mal eine schwierigere Übung präsentieren. Sie konnte ihr Rad fehlerfrei in den Stand turnen. Nalien musste heute einige Fehler in Kauf nehmen. Besonders am Boden häuften sich viele Technikfehler. Auch am Balken kam sie nicht ohne Sturz durch die Übung. Am Ende Freude sich die Mannschaft über den 2. Platz. Im gleichen Wettkampf turnten Juliana und Mia, allerdings startend für den TK Helmstedt. Juliana hatte einen guten Wettkampfdurchlauf und konnte ihre Übungen so zeigen, wie sie auch im Training klappten. Besonders am Sprung und Barren konnte sie ihrer Mannschaft mit vielen Punkten weiterhelfen. Auch Mia versucht sich zum ersten Mal in einem Wettkampf an der P7 auf dem Balken, musste jedoch leider den Balken unfreiwillig beim Rad verlassen. Auch sie hatte mit Technikfehlern zu kämpfen und musste Abzüge bei der Haltung in Kauf nehmen. Die beiden dürfen sich über einen 5. Platz von 8 Mannschaften freuen. 

Lilly turnte in der P5 einen Vierkampf. Ihr war die fehlende Routine in den Übungen etwas anzumerken, durch das Turnfest lag der Fokus in ihrem Training woanders. Trotzdem darf sich sich gemeinsam über einen tollen 3. Platz mit der Mannschaft freuen. 

Ergebnisse P6-8      Ergebnisse P5

 

Bezirksliga 2: LK 3 Bezirksliga 3: LK 3 Bezirksklasse 2: P6-8 Bezirksklasse 3: P5

 1. Platz Mannschaft 1

Henrica Heinecke

 

 

2. Platz

Alyssa Wahl

Hannah Lüdecke 

 

2. Platz Mannschaft 1

Ella Michel

Marie Becker

Nalien Schimpf

 

3. Platz

Lilly Hopp

 

 

 

2. Platz Mannschaft 2

Imke Kindervater

Tabea Sonnenberg

Sina Gauter

Merle Lange

 

5. Platz Mannschaft 2

Juliana Baron

Mia Schilke

 

 

 

Gerätturnen: Angelina Baron wird deutsche Vizemeisterin

Gerätturnen Leistungsturnen Gifhorn MTV Gifhorn TSV Meine TSV Vordorf Isenbüttel Wesendorf Turnen Sport
Emily Minich und Angelina Baron

Was für ein Tag für unsere Turnerinnen:

Am 03.06.2023 reisten die beiden 13-jährigen SSV-Hoffnungen Emily Minich und Angelina Baron gemeinsam mit ihren Trainerinnen und einem kleinen Fanclub nach Hösbach (Bayern) zum Deutschland-Cup. Überhaupt an den Start gehen zu dürfen und sich mit den besten LK1-Turnerinnen des Bundes messen zu dürfen, ist schon eine große Leistung und Ehre. 

 

In einem grandiosen Wettkampf konnten sie mit dem Endergebnis alle überraschen. Dabei war die Vorbereitung sehr dürftig gewesen, viele Feiertage und gesundheitliche Einschränkungen minimierten die Trainingseinheiten. Zudem ist die Saison schon weit fortgeschritten bereits seit Mitte Februar mussten sich die beiden SSV-Sternchen auf Wettkampfniveau halten. Für sie war es der bereits 5. Wettkampf der Saison, der ihnen bereits in den Knochen steckte. 

 

Angelina kam, obwohl sie an ihrem „Hassgerät“ Sprung startete, gut in ihren Wettkampf. Sie konnte zwei ordentliche „halb/Halb“ Sprünge präsentieren. Am Barren musste sie leider einige Punkte liegen lassen, da sie erneut (wie auch schon im Training) ihren Konterflug nicht flüssig weiterturnen konnte. Am Balken turnte sie die wahrscheinlich bisher stärkste Übung ihres Lebens. Sie konnte alle ihren schwierigen Elemente wie Mennicelli, Durchschlagsprung und Rückwärtssalto sicher in den Stand turnen. Mit einem Ausgangswert von 5,7 und einer Endnote von 13,70 Punkte ein wirklich tolles Ergebnis zum Saisonhöhepunkt. Am Boden überzeugte sie mit sehr guten Gymnastischen Sprüngen und einem tollen Ausdruck. Am Ende schaffte sie es völlig überraschend auf den 2. Platz und darf sich nun ein Jahr lang deutsche Vizemeisterin in der LK1 nennen (die 2. höchste Wettkampfklasse im DTB, darüber kommen nur noch die Profis). 

 

Für Emi war es der erste Wettkampf in einem bundesweiten Starterfeld. Für sie startete der Tag leider überhaupt nicht gut. Beim Einturnen haute sie sich leider bei ihrem schwierigem Balken-Angang die Nase ein. Doch Emi biss die Zähne zusammen und kämpfte sich durch den Wettkampf. Sie konnte eine tolle und flüssige Barrenübung präsentieren. Am meisten Punkte konnte sie am Boden erturnen. Hier brachte sie mit ihrer tänzerischen Performance ordentlich Schwung in die Turnhalle und konnte sie von den Übungen der anderen Turnerinnen absetzen. Sie erturnte sich einen starken 11. Platz von insgesamt 40 Starterinnen und kann sehr stolz auf sich sein. 

 

Klasse gemacht Mädels! Nun geht es endlich in die Off-Season um durchzuatmen und neue Elemente zu trainieren.

 

Gerätturnen Leistungsturnen SSV Kästorf MTV Gifhorn TSV Vordorf TSV Meine VfL Wolfsburg Turnen Kunstturnen
Braunschweiger Zeitung, 15.06.2023

TGM/TGW/SGW-Landesmeisterschaften 2023

Kleine Turnsternchen werden Landesmeisterinnen

Gerätturnen Leistungsturnen SSV Kästorf MTV Gifhorn TSV Vordorf TSV Meine VfL Wolfsburg Turnen Kunstturnen
Die Turnsternchen auf dem Treppchen

Sie sind aktuell nicht zu stoppen – Für die  (nicht mehr ganz so) kleinen Turnsternchen läuft die aktuelle Saison richtig rund: Neben den abgeräumten Landestiteln im Gerätturnen konnten sie auch beim Landesentscheid der Turnergruppenmeisterschaften den Sieg nach Haus bringen. Im Rahmen des ErlebnisTurnfestes gingen insgesamt 4 Kästorfer Mannschaften, bestehend aus 8-12 Köpfiges Teams, an den Start. Die Vorbereitung auf diesen Wettkampf war sehr gering ausgefallen, da die Gerätturnwettkämpfe parallel stattfinden. 

 

In der jüngsten Wettkampfklasse (8-10 Jahre) konnten die TurnRockets den 3. Platz ergattern. Bei ihrem messbaren Disziplinen merken man dem jungen Team die fehlende Erfahrung noch etwas an. Neben einem Übergabefehler des Staffelstabes mussten sie auch beim Medizinballweiturf Punkte liegen lassen. 

Mit ihrer Turnchoreografie konnte sie die Kampfrichter besonders mit einer ehr sauberen Haltung und technischen Grundlagen überzeugen. In der Mannschaft turnten Adelina und Amalia Greb, Ella Michel, Marie Becker, Carlotta Ellmerich, Lena Albs, Lilly Hopp, Diora Miller und Melina Wedler.

 

In dem SchülerGruppenWettkampf II (8-14 Jahre) gingen die Turnflummis und Sternschnuppen an den Start. Für das junge Team der Flummis war es die erste Saison in der größeren Wettkampfklasse. Sie zeigten eine tolle Turnchoreografie. Auch beim Staffelschwimmen konnten sie viele Punkte sammeln. Das Team um Mia Albs, Merle Ehlers, Mia Schilke, Lilly Becker, Nahla Weidner, Marie Gelausen, Juliana Baron, Laura Stichweh, Annelie Schreiner und Anelia Krauter schaffte es auf den 9. Platz.

 

Bei den Sternschnuppen zeigte sich besonders bei Medizinballweitwurf, dass das Team schon erfahrender uns älter ist: die Mädels konnten nah an die erforderte Mindestweite herankommen. Auch bei Turnen konnten sie ihren Auftritt gut präsentieren. Alia und Cecile konnten zum ersten Mal ihren Rückwärtssalto im Wettkampf präsentieren. Am Ende können sie mit einem 11. Platz sehr zufrieden sein. Es starteten Alia und Cecile Zippro, Area Miftari, Mira Lange, Marie Winter, Marica Pilsel, Leni Rausch und Liva Wilhelm.

 

Bei den Kleinen Sternchen war der Wettkampf auf zwei Tage verteilt worden. Sie starteten in der TGM Jugend (12-16 Jahre). Beim Staffellauf kamen sie gut in den Wettkampf und konnten eine sehr gute Zeit erstritten. Beim Medizinballweitwurf mussten sie leider einige Punkte liegen lassen. Ihr Wettkampfturnen präsentieren sie für die kurze Vorbereitungszeit ganz gut präsentieren, wobei sich leichte Unsicherheiten bemerkbar machen. Highlight ihres Wettkampfes war ihre neu einstudierte Tanzchoreografie, die sie mit viel Freude vorführte. Am Ende können sie sich mit 2 Punkten Abstand Landesmeisterinnen nennen. Es starteten Henrica und Frieda-Charlotte Heinecke, Imke Kindervater, Esthel Reinhardt, Kim-Lea Jatzkowski, Josephine Eck, Julia Sauerbrei, Xenia Baier, Emily Minich, Angelina Baron und Hannah Lüdecke. 

 


Turnen: SSV-Nachwuchs räumt bei den LMM ab!

Der SSV-Turnnachwuchs zeigte sich stark bei den LandesMannschaftsMeisterschaften in Hannover-Badenstedt. Gemeinsam mit den Auswahlmannschaften des Turnbezirk Braunschweig konnten die SSV-Turnerinnen in ALLEN Wettkampfklassen siegen! Damit haben sie ein deutliches Ausrufezeichen in Niedersachsen gesetzt. 

 

In der Wettkampfklasse G2 (AK 6-7) startete unser Turnküken Amalia Greb mit unseren befreundeten Turnerinnen aus Vordorf. Sie konnte ihre Übungen selbstsicher und ohne Fehler präsentieren. Damit konnte sie am Sprung und Boden wertvolle Punkte zum Mannschaftsergebnis beitragen. Eine super Leistung für ihre ersten Landesmeisterschaften.

 

Unser 3er-Gespann Alina-Lena-Carlotta starteten mit zwei Turnerin aus Schladen in der G3 (AK 7-8). Alina und Lena erwischten einen richtig guten Tag und kamen gut durch ihre Übungen. Carlotta musste kleine Unsicherheiten am Balken und Reck hinnehmen. Am ende reichte es auch hier für die Mannschaft zu einem starken 1. Platz. Alina turnte zudem das dritthöchste Gesamtergebnis der Wettkampfklasse. Lena konnte die beste Sprungwertung turnen. 

 

In der G4 (AK 8-9)  konnte Diora besonders am Sprung und Barren tolle Übungen präsentieren. Mit ihren Salto vw und Handstütz in die Rückenlage sicherte sie sich die meisten Punkte des Wettkampfes. Leider konnte der Zeitplan nicht gut eingehalten werden sodass die jungen Turnerinnen erst gegen 19:30 Uhr am Balken an die Reihe kamen. Ihre Müdigkeit war ihren Übungen deutlich anzumerken, kamen sie zwar ohne Sturz aber mit vielen Wicklern und Haltungsfehlern durch die Übungen. Trotzdem zeigte die TB BS Mannschaft eine starke Mannschaftsleistung und konnte einen großen Abstand zum zweitplatziertern TB Weser-Ems aufbauen. 

 

Die G5 (AK 9-10) startete in einem 4er Gespann aus Adeline und Sophia sowie zwei Turnerinnen aus Schladen und Meine. Mit der zweihöchsten Sprungwertung, einer soliden Balken- und Bodenübung kam Adelina sehr gut durch ihren Wettkampf. Auch am Barren konnte sie eine saubere Übung präsentieren, wobei ihr dort noch die Bonuselemente fehlten. Sophia konnte leider ihre Übungen nicht fehlerfrei präsentieren. Viele Technikfehler am Boden und Stürze am Barren summierten sich an diesem Tag. Allerdings fand sie am Balken zu Alter stärke zurück und konnte ihre Übung sauber dem Kampfgericht zeigen. 

 

Klasse gemacht Mädels! 



Landesfinale: Xenia und Emi werden Landesmeisterinnen

Gerätturnen SSV Kästorf Leistungsturnen MTV Gifhorn TSV Vordorf TSV Meine Turnen Wettkampf
Kimi, Emi und Angy

Am Wochenende starteten die Gerätturnerinnen beim Landesfinale der LK-Stufen in Einbeck.

 

Xenia erwischte einen richtig guten Tag und konnte an allen vier Geräten ihre Leistungen abrufen. Besonders am Barren und Balken konnte sie die Kampfgerichte überzeugen und jeweils die meisten Punkte erturnen. Sie konnte sich gegen 15 Turnerinnen durchsetzen und wird mit 1,5 Punkte Vorsprung Landesmeisterin in der LK 2 11-13 Jahre. Damit ist sie die erste Kästorfer Turnerin die ein Landesmeistertitel mit nach Hause bringt! 

 

Auch Sina und Henrica konnten sich gut präsentieren. Für beide war es die Landesfinal-Prämiere in der LK 3 14-17 Jahren mit 26 Turnerinnen. Henrica hatte leider etwas Pech bei ihren Drehungen am Balken und Boden. Dafür konnte sie am Sprung viele Punkte sammeln. Die schaffte es auf den 9. Platz. Hier war das Teilnehmerfeld sehr stark und eng beieinander. Mit nur 0,8 Punkte Abstand wird Sina 13. Sie zeigte eine sehr flüssige Barrenwertung und eine fehlerfreie Balkenübung. 

 

Auch am zweiten Tag konnten die SSV-Turnerinnen tolle Leistungen präsentieren. 

Morgens starteten Josy und Frieda-Charlotte in der LK 2 14&15 Jahre am Barren. Josy kam gut in den Wettkampf rein. Sie zeigte eine tollen Barrenübung und Sprünge am Tisch. Auch am Balken konnte sie eine tolle Übung zeigen, musste jedoch nach dem Durchschlagsprung das Gerät unfreiwillig verlassen. Am Ende konnte sie einen tollen 7. Platz in einem starken Teilnehmerfeld als Saisonhöhepunkt verbuchen. Friedel musste sich als eine der jüngsten Turnerinnen behaupten. Am Balken konnte sie ihren Menni sicher in den Stand turnen. Am Boden und Barren musste sie leider durch vermehrte Unsicherheiten und Fehler harte Abzüge einstecken. Trotzdem kann sie mit einem 20. Platz zufrieden mit sich sein und sich darauf freuen endlich eine neue Bodenchoreografie für die Herbstsaison zu erarbeiten. 

 

Am Nachmittag starteten Kimi, Emi und Angy in der LK1.

Kimi konnte heute gleich drei Erfolge feiern. Sie zeigte am Balken ihren neu erlernten Salto sicher in den Stand und auch den Kontersalto-Abgang konnte die zum ersten Mal im Wettkampf zeigen. Sie kann sehr stolz sein, ihre Saison mit einem 4. Platz und nur wenige Zehntel Abstand zum Treppchen in der höchsten LK-Klasse abzuschließen und sich nun mit neuen Elementen neuen Herausforderungen zu stellen. 

 

Auch bei Emi und Angy war die Aufregung sehr groß, wollten sie sich so unbedingt einen Startplatz für den Deutschland-Cup erturnen. Emi erwischte seine sehr guten Wettkampfdurchlauf und kam (bis auf am Balken) super durch ihren Wettkampf. Damit darf sie sich Landesmeisterin in der LK 1 12-13 Jahre nennen. Für Angelina hieß es bei der Siegerehrung zittern. Doch zur großen Freude reichten ihre hohen Ausgangswerte am Boden und Balken aus, um sich den Vize-Titel und das Qualiticket zu sichern. Für die beiden heißt das, dass sie sich nun intensiv auf den DeutschlandCup Anfang Juni in Hösbach (bei Aschaffenburg) vorbereiten!

 

Klasse gemacht Mädels! 

Nun geht es voller Tatendrang in Richtung Erlebnisturnfest!

 

LK1 08/09 LK 1 10/11 LK 2 08/09 LK 2 10/10 LK 3 06-09

 4. Kim-Lea Jatzkowski

 

 1. Emily Minich

2. Angelina Baron

7. Josephine Eck

20. Frieda-Ch. Heinecke

1. Xenia Baier

 

9. Henrica Heinecke

13. Sina Gauter


Turnteam-Hoodie: Neues im SSV-Fanshop

Ab sofort ist es möglich, den beliebten TurnTeam-Hoodie im SSV-Fanshop zu kaufen. Sowohl in Kindergrößen als auch in Erwachsenengrößen in der Hoodie in "Fire Red" erhältlich.

 

Hier gehts zum Hoodie.

G-Stufen: Alina Neufeld wird Bezirksmeisterin

7 SSV Turnerinnen qualifizieren sich für die Landesmeisterschaften im Team

Leistungsturnen MTV Gifhorn SSV Kästorf Geräteturnen Kunstturnen Turnen Kinderturnen Gifhorn TSV Meine TSV Vordorf VfL Wolfsburg Schwebebalken Alina Neufeld Standwaage AK 7 Niedersachsen NTB Adelina Greb Kira Wrede
Alina auf dem Schwebebalken

Am Wochenende durften nun auch  die jungen Turnerinnen des SSV Kästorf bei der Bezirksmeisterschaften im Nachwuchsleistungssport ihren ersten Wettkampf des Jahres turnen. 

Die Nervosität der SSV-Riege war sehr groß: Die Turnrockets starteten fast alle mit neuen, schwierigeren Übungen, die Turnifanten starteten zum ersten mal in den G-Stufen. 

 

G2 (2016/2017) 

*Bericht folgt!

 

In der G3 (2015/2016) sorgte das SSV 3er-Gespann  "Alina-Lotti-Lena" für eine erste Überraschung. die drei konnten die starke Konkurrenz des Turnbezirk Braunschweig hinter sich lassen und sorgten für ein SSVTreppchen. Alina überzeugte mit einer sehr starken Übung am Reck und sicherte sich den Sieg in der Wettkampfklasse. Carlotta konnte sich an allen Geräten im  Vergleich zum Training steigern und die Kampfrichterinnen mit einer fehlerfreien Balkenübung überzeugen. Auch Lena punktete mit sauberen Übungen und ordentlicher Haltung. Für Carlotta heiß das am Ende Silber und für Lena Bronze. 

 

In der G4 (2014/2015) hatte Diora mit einigen Problemchen zu kämpfen. Am Balken musste sie gleich zwei Mal unfreiwillig das Gerät verlassen. Auch am Boden musste sie einige Haltung und Technikabzüge hinnehmen. Am Sprung kam sie dann zu ihrer alten Stärke zurück und zeigte tolle Sprünge. Auch der Bonus mit Salto vw auf den Mattenberg gelang ihr richtig gut. Am Barren konnte sie zum ersten Mal ihre Kippe am Holm im Wettkampf präsentieren. Am Ende reichte dies für einen 2. Platz.

 

In der höchsten G-Stufe, der G5 (2013/2014), gingen die Trainerinnen volles Risiko und testeten viele neue Elemente, denn hier war Adelina und Sophia die Qualifikation schon sicher. Sophia erwischte einen guten Tag und präsentierte ihre Übungen besser, als sie im Training klappen. Überraschend konnte sie die Freie Felge  am Schlaufenreck fast in den Handstand zeigen und sich so einen Bonuspunkt sichern. Am Balken zeigte sie zwar noch nicht alle Elemente, konnte auch ihre Übung ohne große Fehler durchturnen. Sie freute sich über einen 2. Platz. Adelina zeigte eine ausdrucksstarke und fehlerfreie Bodenübung. Am Sprung hatte sie leider etwas zu viel Power, sodass sie nach ihrem Bonus-Sprung weiter flog und die Hand auf die Matte setzen musste. Die Freude ihrer Trainerinnen war sehr groß, dass sie endlich beide erforderlichen Kippen im Wettkampf präsentieren konnte. Am Balken musste sie leider stürze in kauf nehmen. Trotzdem kann sie sehr stolz auf sich sein, zeigte sie als jüngste Turnerinnen alleinig alle geforderten Elemente der Pflichtübung. Auch ihren neu erlernten Mennicelli zeigte sie auf dem 10cm breiten Gerät. 

Am Ende plazierte sie sich mir nur einem halben Punkt Abstand hinter ihrer Trainingsfreundin auf dem Bronzerang. 

 

So dürfen sich Adelina, Sophia, Diora, Alina, Carlotta, Lena und Lara auf die Landesmeisterschaften Mitte Mai in Hannover freuen! 

P-Stufen: SSV-Turnerin im vorderen Turnerinnenfeld

Unsere drei P-Turnerinnen des SSV Kästorf turnten am Samstag um den Bezirkspokal in ihren Altersklasse. Im Februar hatten sie sich für die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften gegen die Konkurrenz im Turnkreis GF durchsetzen können.  

 

In der P6-7 (2013/2014) konnte Ella besonders am Sprung und Barren auf sich aufmerksam machen. Hier konnte sich sich an beiden Geräte die Goldmedaille in der Geräteeinzelwertung erturnen. Am Balken musste sie leider einen Sturz in Kauf nehmen. Auch am Boden musste sie kleine technische Fehler in ihrer Choreografie hinnehmen. Es reichte es für einen tollen 6. Platz in der Gesamtwertung. Marie, die etwas leichtere Übungen als Ella präsentierte, zeigte einen schönen Wettkampfdurchlauf an allen vier Geräten.  Sie kann mit ihrem 9. Platz sehr glücklich sein. 

 

Nalien musste sich im Wettkampf P68 (2010-2012) gegen z.t. drei jähre ältere und größere Kinder behaupten. Ihre Nervosität bei ihrem ersten Bezirkswettkampf war etwas zu spüren, musste auch sie einen Sturz bei ihrem Paradegeräte, dem Balken, verkraften. Am Sprung konnte sie sich seit dem Kreiswettkampf steigern und ihre Abdruckphase verbessern. Sie freute sich über einen 12. Platz von 26 Starterinnen. 


Bezirksentscheid Teil 1 – Xenia Baier wird Bezirksmeisterin

Leistungsturnen MTV Gifhorn SSV Kästorf TSV Vordorf TSV Meine Gerätturnen Turnen Sport Gifhorn
LK 1 Turnerinnen: Angy, Emi, Esthel, Kimi

Für 10 Kürturnerinnen des SSV Kästorf ging es am Sonntag auf nach Einbeck - geturnt wurde um die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften Ende April. 

 

In der LK 1 war allen vier SSV-Turnerinnen die Qualifikation schon sicher. Trotzdem waren die Turnerinnen sehr aufgeregt, da ihre Trainerinnen ihnen an gleich mehreren Geräten neue Elemente einbauten. Erfreulicherweise konnte alle Turnerinnen ihren Konterflug am Barren erfolgreich in die Übung einbauen und durchziehen.  Angelina erturnte sich den höchsten Schwierigkeitswert der SSV-Turnerinnen. Ausschließlich am Balken musste sie nach ihrem Salto rw wieder einen Sturz hinnehmen. Unsere sichere Balkenturnerin Josy hatte leider keinen guten Tag erwischt. Nachdem sie sich am Barrenholm die Füße einhaute, musste die am Balken gleich dreimal unfreiwillig das Gerät verlassen. Grund zur Freude gab es trotzdem. Knapp konnte sie sich die 6. Platz sichern und darf bei den Landesmeisterschaften nochmal an den Start gehen.  Auch Sina und Henrica kamen gut durch ihren Übungen und  konnten sich gegen 24 Turnerinnen durchsetzen. Beiden dürfen sich über einen Start bei ihren ersten Landesmeisterschaften in 6 Wochen in Einbeck freuen. 

 

Alle Mädels haben sich gut präsentiert und konnten sich über eine Top-10 Platzierung feuen. 

 

LK 1

1. Angelina (2010)   49,05 Punkte

2. Emi (2010)              48,65 Punkte

 

2. Kim-Lea (2008)    48,45 Punkte

3. Esthel (2008)         44,55 Punkte

LK 2

 

1. Xenia (2010)            46,75 Punkte

 

4. Frieda-Ch (2009)   46,65 Punkte

6. Josy (2009)               45,05 Punkte 

LK 3

 

5. Henrica (2006)      49,983 Punkte

6. Sina (2008)              49,517 Punkte

9. Laura (2007)           47,950 Punkte



KreisPokalwettkämpfe 2023

Am Wochenende war es auch für die Breitensportturnerinnen soweit: Der erste Wettkampf der Saison! In Meine wurden die KreisPokalwettkämpfe des Turnkreis Gifhorn ausgetragen. 

 

Am Samstag gingen die ältere Turnerinnen an den Start. in den LK 4 kam Tabea, trotz ihrer Handgelenksverletzung, gut durch ihre Übungen. Sie Sagte in der Wettkampfklasse. Unsere anderen Kür-Turnerinnen hatten leider alle etwas mit ihren Nerven zu kämpfen und lief vor allem am Balken liegen. Im Wettkampf 2010 konnten die SSV-Turnerinnen einen Doppelsieg einfahren. Marica überzeugte an allen vier Geräten mit ordentlichen Übungen und durfte sich zurecht über den Sieg freuen. Unsere 2011er starteten zum ersten Mal mit schwierigeren Übungen am Balken und Boden. Hier war es abzusehen, dass noch nicht alles unter Wettkampfbedingungen klappen wird. Trotzdem waren Die Turnerinnen sehr motiviert und freuten sich sehr, dass neu Gelernte im Wettkampf zu zeigen. Im WK hoffentlich alle auf ein Treppchenplatz für Laura. Sie hatte in den letzten Wochen wirklich fleißig trainiert und zeigte am Boden, Balken und Sprung tolle Übungen. leider musste sie ihren Treppchenplatz nach einem Sturz am Reck geschlagen geben.Am Sonntag konnten unseren beiden Neuzugänge Alyssa und Emi auf sich aufmerksam machen. Emi schaffte es nach nur knapp 4 Wochen Turntraining direkt auf den 5. Platz. Die jüngsten SSV-Kids Melissa und Juna präsentierten zuckersüße Übungen bei ihrer ersten Wettkampfteilnahme. 

 

LK 4 2009 und älter 2010 2011 2012

 1. Tabea Sonnenberg

8. Liesa Hellmold

9. Jule Moritz

13. Lina Dirks

4. Alia Zippro

7. Marie Gelhausen

13. Stella Gese 

1. Marica Pilsel

2. Mira Lange

8. Marie Winter

9. Area Miftari

10. Emilia Beyer

11. Frida Barth

12. Selma Beyer

4. Mia Albs

7. Annelie Schreiner

8. Merle Ehlers

12. Leana Pries

13. Leni Raisch

14. Nahla Weidner

4. Laura Stichweh

6. Anelia Krauter

11. Liva Wilhelm

18. Jule Zapf

2013 2014 2015 2016 und jünger
 10. Alysia Eimes

5. Emelie Helf

6. Lotta Ballhausen

9. Leonie Quante

12. Hannah Arlt

13. Hannah Wenzel

16. Lotte heimplätzer

17. Mara Dörries

18. Lovis Stegner

20. Emma Malig

4. Nika Schmidt

13. Ella Becker

17. Melissa Glenc

18. Juna Dörries 

Kreisqualifikationswettkämpfe 2023

13 Treppchenplätze für Kästorfer Turnerinnen

SSV Kästorf Geräteturnen MTV Gifhorn Leistungsturnen TSV Vordorf MTV Isenbüttel TSV Meine Wettkampf Turnen

Am vergangenen Sonntag starteten 23 SSV Turnerinnen in die neue Wettkampfsaison. Im Sportzentrum Nord kamen die Turnerinnen des Turnkreis Gifhorn zusammen, um sich ein Tickets zu den Bezirksmeisterschaften zu sichern. 

 

Im den Pflichtstufen traten unsere jüngeren Turnerinnen an. Caroline, Lilly und Melina zeigten schöne Übungen in der P5. unsere jünste Turnerin an dem Tag, Caroline,  konnte besonders am Balken sicher ihre Übung präsentieren und erturnte sich den 7. Platz (53,05). Melina könnte am Sprung viel Punkte sammeln und schaffte es auf den 11. Platz (51,65). Lilly konnte vier 13er Wertungen erurnen und landete bei der Siegerehrung auf dem 5. Platz (53,60)!

 

Marie und Ella turnten in der P6-7. Beide zeigten an allen Geräten neue Übungen. Ella konnte am Barren die höchste Wertung erturnen und sicherte sich den Vizetitel (60,35). Marie platzierte sich direkt dahinter auf Platz 3 (58,00). Beide werden in 4 Wochen im Bezirk nochmal starten dürfen. 

 

Nalien, Mia und Juliana starteten in der P6-8.  Nalien konnte besonders am Balken viele Punkte sammeln und sicherte sich den 2. Platz (59,70). Damit wird auch sie bei den Bezirkswettkämpfen im März nochmal an den Start gehen. Mia schaffte es auf den 5. Platz (57,95), ganz knapp dahinter Juliana mit dem 6. Platz (57,90). 

 

In den Kürwettkämpfen gingen die Kleinen Sternchen und Teens an den Start. In der LK3 starteten gleich 7 Kästorfer Turnerinnen im Wettkampf der 14-17 Jährigen. Alle kamen gut durch ihre Übungen. Besonders Henrica erwischte einen guten Tag und zeigte eine fehlerfreie Übung am Balken. Sie wurde Kreismeisterin in diesem Wettkampf (49,05). Auch Sina konnte sich im Vergleich zur letzten Saison sehr steigern und startete zum ersten Mal in der LK. Für ihre dynamische Barrenübung wurde sie mit der besten Wertung belohnt und landete auf dem 2. Platz (48,60). Laura zeigte an allen vier Geräten konstante Übungen und platzierte sich dahinter auf dem 3. Platz (48,40). Alyssa bewies Kampfgeist und turnte trotzdem Fußschmerzen einen Vierkampf, um sich einen Platz für die Bezirksliga-Mannschaft zu sichern. Im Dezember hatte sie sich leider beim Training einen Außenbandriss zugezogen. Sie meldete sich mit dem 8. Platz zurück, Punktgleich mit Leandra (45,60). Imke hatte bei diesem Wettkampf leider etwas Pech am Barren und Balken und erturnte sich den 10. Platz (44,90), gefolgt von Merle auf dem 11. Platz (44,75). 

In der LK 2 konnten Josy (50,40) und Frieda-Charlotte (48,95) einen Doppelsieg einfahren. Nach 2 Jahren sprang Frieda-Charlotte erstmals ihren Mennicelli wieder im Wettkampf auf dem Balken. Josy präsentierte ihre neue Bodenchoreografie. Die beiden wollen sich in Einbeck ihren Startplatz für das Landesfinale sichern. Xenia konnte leider keinen fehlerfreien Wettkampf turnen und musste mit vielen Fehlern kämpfen. Für sie heißt es jetzt in den nächsten drei Wochen wieder Routine und Ruhe in ihren Übungen zu bekommen, um in drei Wochen einen guten Wettkampfdurchgang zu zeigen und die notwendige Qualifikation zu den Landesmeisterschaften zu erturnen. Trotz zweier stürze am Balken konnte siegte sie im jüngsten LK2-Wettlampf (47,50). 

 

Esthel, Kimi, Emi und Angelina starten in dieser Saison in der LK1. Für sie war es ein Testwettkampf, da sie keine Gegner hatten und erst im Bezirk um ihre Qualifikation Turnen werden. Auch wenn sie noch nicht alle Anforderungen erfüllen, stellten sie sich der großen Herausforderung und zeigten viele neue Elemente zum ersten Mal vor einem Kampfgericht. Esthel zeigte einen tolle Sprung. Auch am Barren hatte sie in den vergangenen Wochen zusätzliche Trainingseinheiten absolviert und konnte ihr Flugelement beim Wettkampf zeigen. Am Balken, ihrem sonst eigentlich sicherem Gerät, war die Anspannung doch sehr groß  und musste das Gerät unfreiwillig verlassen. Am Boden präsentierte sie zum ersten mal ihre neue Akroverbindung aus 2 Saltis und sprang ihre Schraube und sammelte viele Punkte. Kimi, konnte wie gewohnt am Sprung und Barren ihre Leistungen abrufen. Am Balken und Boden heißt es in den nächsten drei Wochen noch intensiv an den notwendigen Anforderungen und Verbindungen zu arbeiten. Kimi erturnte sich 50,60 Punkte, Esthel 46,50 Punkte. Auch Angelina tritt mit viel Motivation erneut die Reise in der LK 1 an und hat dieses Mal ihrer Turnfreundin Emi mit dabei. Die beiden 12-jahre jungen Turnerinnen haben sich viel vorgenommen, um ihrem Traum, einen Startplatz beim Deutschland-Cup, zu erfüllen. Angelina konnte gleich drei neue Elemente auf dem Balken präsentieren. Auch zeigten beide neue Sprünge über den hohen Sprungtisch. Am Barren mussten sie leider beide Nervositätprobleme hinnehmen und kamen nicht so gut in die Übung wie im Training. Hier wollen sich die beiden im Bezirk nochmal steigern. Angelina erturnte sich 47,90 Punkte, Emi 45,35 Punkte.

 

Wir sind sehr stolz auf die tollen Präsentation unserer Turnerinnen. Wir drücken allen 13 qualifizierten Turnerinnen die Daumen für die Bezirksmeisterschaften!


Turnen: Trainerausflug

 

Zum Ende des Jahres ging es für die Trainer*innen und Helfer*innen der Kinder- und Gerätturngruppen zu einem gemeinsamen Jahresausklang in die Autostadt. 

 

Neben Schlittschuhlaufen wurde Punsch getrunken und Crêpes& Pommes gegessen. 

 

Wir danken euch für euer Engagement im Jahr 2022 und freuen uns auf viele neue Erlebnisse im kommenden Jahr!

 


Gerätturnen: Powerpokal 2022

Kurz vor Ende des Jahres zeigten die SSV-Gerätturnerinnen nochmal was in Ihnen steckt: Die Turnifanten, TurnRockets und Turnflummis zeigten beim PowerPokal ihr Können. An den Stationen mussten sie bei Klimmzüge, Schweizer, Handstand stehen, Sprinten, Spagat, Brücke, Flunder, Langsitz, Seilspringen, Tau klettern, Winkelstützen und Standweitsprünge Punkte sammeln. Für die Nachwuchsturnerinnen ist der PowerPokal eine Pflichtwettkampf, da hier notwendige turnerische Grundlagen und Leistunsgsvorarussetzungen abgeprüft werden. Für die LK-Turnerinnen war der PP auf freiwilliger Basis – Sie konnte sich zwischen der aktiven Teilnahme und Stationsabnehmerinnen entscheiden. Zur Freude der Trainerinnen stellten sich Emi, Andy, Friedel und Josy den kräftezehrenden Stationen. Sie musste zusätzlich Elementgrundlagen, wie Kippen in Verbindung am Barren zeigen. Am Ende wurden noch 800m gelaufen, um die Anforderungen für das Sportabzeichen zu erfüllen. 

 

Zur Siegerehrung wurde es dann nochmal spannend und auch ziemlich eng. Besonders bei den 8 und 9 Jährigen standen zwischen Platz 1-5 gerade einmal 7 Punkte. Klasse gemacht Mädels!

 

2015 & 2016

  Jg. Pt.
Lena 2015 184
Alina 2015 181
Ida 2016 153
Carlotta 2016 134
Nika 2016 124
Caroline 2015 116
Amy 2016 106
Lotte 2015 101
Ella B. 2016 84

2012 & 2011

  Jg. Pt.
Lilly B. 2012 137
Merle  2011 129
Nalien 2012 125
Mia S. 2012 118
Laura 2012 115
Juliana 2012 109
Annelie 2011 108
Mia A. 2011 107

2013 & 2014

  Jg. Pt.
Adelina 2014 154
Diora 2014 154
Ella M. 2013 152
Sophia 2013 149
Marie 2013 147
Lilly H. 2014 111
Melina 2014 108

2010 und älter

  Jg. Pt.
Emi 2010 158
Angy 2010 158
Friedel 2009 153
Josy 2009 126

 

2017

  Jg. Pt.
Izel 2017 111
Amalia 2017 110


Nikolaus-Cup: SSV-Nachwuchs beim Kadertest

Am ersten Adventswochenende reisten drei junge SSV Turnerinnen ins Turnzentrum nach Hannover-Badenstedt. 

 

Adelina musste an den Geräten schwierige Anforderungen erfüllen. Dafür war sie in den letzten Monaten bereits 2x wöchentlich, zusätzlich zum Training im SSV, nach Hannover zum Kadertraining gefahren. Besonders am Balken konnte Adelina tolle Leistungen und saubere Elemente zeigen. Sie erturnte sich den 6. Platz in der AK 8. 

Für Lena und Alina in der AK 7 war es die erste Teilnahme an einer solchen Überprüfung. Lena zeigte ein sicheres Rad auf dem großen Balken. Besonders viele Punkte sammelte sie bei den Beweglichkeitsstationen. Sie darf sich über den 9. Platz freuen.  Alina konnte beim Tauklettern die volle Punktzahl erreichen.  Sie konnte am Ende des Tages mit dem 13. Platz sehr stolz auf sich sein!

 

Damit ist das Wettkampfjahr erfolgreich abgeschlossen! Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

 


Offene Turnhalle: Tag des Kinderturnens

Sei dabei bei der Offenen Turnhalle: zeig uns was in dir steckt!

 

Gemeinsam mit den anderen Kids über die Gerätelandschaft toben oder auch von unseren größeren Turnerinnen lernen – der Tag des Kinderturnens ist für die SSV-Kids immer ein sportliches Highlight!

 

In diesem Jahr haben wir 4 Bewegungsareas für Dich:

 

Area I: Airtrack und Trampolin

Area II: Bewegungslandschaft

Area III: Minigolf-Parkour

Area IV: Ninja Warrior Kletterseil

 

Freunde und Geschwister sind herzlich Willkommen!

 

Eine digitale Anmeldung ist zwingend erforderlich!


Kästorfer Leistungsturnerinnen erfolgreich bei den Landesmeisterschaften

6jährige Carlotta Ellmerlich landet auf dem Podest

Carlotta
Carlotta

Das intensive und gute Turntraining hat sich gelohnt. Nach der erfolgreichen Qualifikation bei den Bezirksmeisterschaften durften 8 Leistungsturnerinnen vom SSV Kästorf am 8. Oktober die Reise zu den Landesmeisterschaften nach Hannover/Badenstedt antreten. Carlotta Ellmerlich hatte ihre Nerven sehr gut im Griff. Sie konnte an allen hier Geräten ihre Leistungen abrufen und fleißig Punkte sammeln.  Zum Schluss reichte es im starken Teilnehmerfeld von 24 Turnerinnen für Platz 3. Die ein Jahr ältere Caroline Kisser, welche in der gleichen Wettkampfklasse startete, erreichte einen guten 11. Platz. Einen ebenfalls sehr guten Tag hatte die Landeskaderturnerin Adelina Greb vom SSV. Adelina zeigte am Schwebebalken eine sehr gute und sichere Übung mit schweren Elementen und auch am Boden und Stufenbarren zeigte Adelina den Kampfrichtern ihr Potenzial. Einzig am Hochreck, welches in der Sporthalle Nord nicht trainiert werden kann, fehlte die Routine und ein Fehler passierte. Am Ende reichte es trotzdem noch für einen tollen 6. Platz von 26 Starterinnen. Einen Platz dahinter landetet ihre ein Jahr ältere Turnfreundin Sophia Sonnenberg. Diora Miller als jüngste in der Wettkampfklasse zeigte ihre gute Entwicklung in den letzten Monaten und konnte auf positiv auf sich aufmerksam machen. Ella Michel hatte leider am Schwebebalken einen schlechten Tag. Sie musste mehrere Male das Gerät verlassen und hatte damit keine Möglichkeiten auf einen vorderen Platz. Ganz zum Schluss turnte die 7jährige Lena Albs gegen 25 andere kleine Turnerinnen. Viel Applaus gab es bei der fast perfekte Bodenübung vom Publikum. Leider musste auch Lena einmal den Schwebebalken verlassen und  vergab damit die Chance auf dem Podest zu landen. Am Ende reichte es für einen starken 9. Platz bei den ersten Landesmeisterschaften der Kunstturnerinnen. Leider war Alina Neufeld krank und konnte nicht an den Start gehen.

Jetzt geht die Suche weiter nach einem Sponsor, der den Turnerinnen das langersehnte Hochreck finanzieren kann. Denn im November steht der Nikolauscup an und dort müssen die wertvollen Punkte für die nächste Kadernominierung geschafft werden. 


Gerätturnen: Kreispokalwettkämpfe 2022

Auch die Nachwuchs- und Breitensportlerinnen konnten sich endlich auf ihren ersten Wettkampf des Jahres freuen. Coronabedingt wurde vom Turnkreis Gifhorn noch auf die Mannschaftwettkämpfe in diesem Jahr verzichtet, stattdessen wurde in diesem Herbst einzelnd an die Geräte gegangen. Für den SSV Kästorf  traten 43 Turnerinnen in 8 verschiedenen Altersklassen in Isenbüttel an.

Am Samstag gingen  die älteren Turnerinnen an die Geräte. Eigentlich turnt Tabea Sonnenberg bereits im LK-Wettkampf. Da sie die diesjährigen Qualifikationswettkämpfe verletzungsbedingt nicht turnen konnte, ging sie hier unter deutlich erweiterten Wettkampfbedingungen an den Start und siegte erwartungsgemäß. Im Wettkampf 2009 und 2010 sprangen die Sternschnuppen zum ersten Mal im Wettkampf über den Sprungtisch. Hier musste die fußverletzte Mira Lange leider einige Punkte liegen lassen. Trotzdem reichte es für sie noch zum Bronzerang. Bei den 11-jährigen schlichen sich leider leichte Fehler ein. Hier lag der Fokus nicht nur auf dem Wettkampf, sondern die jungen Turnerinnen arbeiten intensiv an Elementen fürs kommende Jahr. Mia Albs, die sich in den letzten Wochen sehr weiterentwickelt hatte, stürzte leider unglücklich vom Balken. Dadurch musste sie wertvolle Punkte fürs Treppchen liegen lassen. Mia Schilke erwischte dieses Mal einen guten Wettkampftag und konnte ihre Übungen sicher zuende bringen.

Am Sonntag ging es mit den SSV-Nachwuchs an die Geräte. Für alle Turnerinnen war es der erste offizielle Wettkampf überhaupt. Im Wettkampf 2014 zeigten unsere Neuzugänge Lilly Hopp  und Melina Wedler was in ihnen steckt. Beide sind erst vor rund einem halben Jahr in die Wettkampfgruppe gewechselt. Trotz ärgerlichem Sturz am Balken sicherte sie Lilly den 2. Platz. 

Im Wettkampf der kleinsten konnte unsere jüngste Starterin Amalia mit viel Spannung überzeugen und stand am Ende ganz oben auf dem Treppchen. 

 

Klasse gemacht, Mädels! Jetzt heißt es erstmal neue Elemente zu erlernen und fürs Weihnachtsturnen zu üben. 

 

 

Ergebnisse:

2008 und Älter: 1. Tabea Sonnenberg, 2. Sophie Bünger 4. Lina Dirks 8. Stella Gese

2009:  2. Alia Zippro, 3. Marie Gelhausen, 4. Cecile Zippro, 6. Estelle Aubrecht 

2010:  3. Mira Lange, 7. Ara Miftari, 8. Deike Schmidt. 9. Marica Pilsel, 12. Marie Winter, 13. Selma Beyer, 14. Emilia Beyer, 16. Frieda Barth

2011: 5. Mia Albs, 6. Merle Ehlers, 7. Annelie Schreiner, 10. Nahla Weidner, 14. Layla Kietzmann, 17. Leana Pries, 19. Leni Raisch, 21. Viktoria Litzius

2012: 2. Mia Schilke, 9. Laura Stichweh, 11. Anelia Krauter, 11. Lilly Becker, 14. Lina Wilhelm

2014: 2. Lilly Hopp, 6. Melina Wedler, 13. Hannah Wenzel, 14. Hanna Arlt, 16. Lotta Ballhausen, 18. Leonie Quante

2015: 7. Lotte Heimplätzer, 16. Mara Dörries, 17. Emma Malis, 18. Lovis Stegner

2016 und jünger: 1. Amalia Greb, 4. Nika Schmidt, 9. Ida Pape, 15. Izel Rayman

 


Neue T-Shirts fürs TurnTeam

Das TurnTeam Kästorf bedankt sich bei der Firma AXIANS GA-Netztechnik Gifhorn für die großzüge Spende. Durch die Unterstützung des Unternehmens konnten  100 rote Shirts für alle Wettkampfturnerinnen des SSV Kästorf angeschafft werden. Wir freuen uns sehr, beim Wettkampf endlich wieder ein einheitliches Bild abgeben zu können. 


Kästorfer Turnerinnen schaffen Aufstieg in die Landesliga!

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Die Leistungsturnerinnen des SSV Kästorf konnten mit einer sensationellen Mannschaftsleistung den Sieg in der Bezirksliga 1 einfahren. Als Sieger des Wettkampfes dürfen sie als direkter Aufsteiger in der Saison 2023 in der Landesliga des Niedersächsischen Turnerbundes starten. 

 

Den Aufstieg hatte vor dem Wettkampf niemand aus dem Team für realistisch gehalten. Aufgrund der in den Sommerferien geschlossenen Sporthallen in Gifhorn standen den Turnerinnen nur knapp 3 Wochen zur Verfügung, um die nötige Routine für ihre Wettkampfübungen wiederzufinden. Zudem mussten sie sich als jüngstes Team gegen etablierte und erfahrenere Vereine aus dem Turnbezirk beweisen. 

Unter dem Motto „sauber und verletzungsfrei“ wurden die Übungen verschlankt und auf die wichtigsten Anforderungen in der LK 2 angepasst. Gemeinsam mit ihrer Trainerin Kira Wrede feilten die Kästorferinnen intensiv am Ausdruck und an den künstlerischen Komponenten der Balken- und Bodenübungen. Ein Plan, der aufging: Das eingeschworene Team präsentierte sich sehr ausdrucksstark und selbstbewusst. Besonders am Boden zeigte sich die Oberkampfrichterin begeistert von der Ausstrahlung und der Dynamik der SSV-Turnerinnen. Auch zahlte sich das methodisch veränderte Barrentraining aus. So konnten sich die SSV-Turnerinnen schlussendlich einen Puffer von 4 Punkten gegenüber demnachfolgenden Team des VfL Wolfsburg aufbauen. 

Für die Mädels ist klar: 2023 werden sie als Newcomer die Landesliga aufmischen!

Im Team turnten: Xenia Baier, Angelina Baron, Josephine Eck, Frieda-Charlotte Heinecke, Kim-Lea Jatzkowski, Emily Minich, Philine Pluschkat und Esthel Reinhardt.

 

Auch in der Bezirksliga2 zeigten unsere Mädels klasse Leistungen. Hier turnten Leandra Witt, Imke Kindervater und Laura Kompalla im Turnkreis-Team gemeinsam mit den Turnerinnen aus Gifhorn und Isenbüttel. Sie konnten einen schönen Wettkampf turnen und freuten sich über einen 2. Platz. 

Auch die TurnRockets turnten am Wochenende um den Bezirksmeistertitel und um die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften. Hier qualifizieren sich die ersten 8 Turnerin je Altersklasse. 

Unser kleine TurnRockets machten es an diesem Sonntag sehr spannend. Die Nervosität war den kleinen Turnerin deutlich anzumerken. So klappten einige sichere Elemente nicht wie gewünscht im Training.

In der G2 (2015) zeigte Lena einen tollen Wettkampf. Am Balken präsentierte sie eine sehr saubere Übung und auch am Reck konnte sie sich klasse verbessern. Si belegte einen tollen 3. Platz. Auch ihre Trainingsfreundin Alina hatte in den vergangenen Wochen fleißig trainiert und traute sich zur Freude ihr Trainerin den Handstand auf dem Balken. Sie belegte den 5. Platz. In der G4/AK8 waren die Anforderungen an die Turnerinnen schon höher. Unsere Stärkste im G4-Quartett, Adelina, erwischt leider keinen guten Tag. Schon am Balken zeigte sie ziemliche Nerven und musste zwei Stürze in Kauf nehmen. Auch an den anderen Geräten klappen die Übungen nicht wie sich sich das erhofft hatte. Doch Adelina konnte schnell wieder lachen und freute sich mit ihrer Turnfreundin Diora über den 6. und 7. Platz. Auch Diora konnte sich im Vergleich zum Frühjahr steigern und präsentierte ebenfalls neue Übungen. Im gleichen Wettkampf  turnten Ella und Sophia. Beide zeigten schönen Übungen und konnten ihre Leistungen vom Training abrufen. Sophia wurde Vizebezirksmeisterin und knapp dahinter Ella auf dem 3. Platz.

 



Sensationell: Angelinas Debüt beim Deutschland-Cup

Was für ein aufregendes Wochenende für das TurnTeam Kästorf: Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte konnte sich die zwölf Jahre junge Turnerin Angelina Baron für einen Bundeswettkampf qualifizieren. 

Bereits am Freitag Morgen ging es für die Kästorferin Richtung Waging am See (Bayern) – 10 Stunden Fahrt bis zum Deutschland-Cup. Mit dabei ihre Trainerin Kira Wrede, die direkt aus Hannover mit dem Zug anreiste. 

 

Mit viel Nervösität ging es dann am Samstag Vormittag an die Geräte. Ihr stärkstes Gerät war an diesem Tag der Boden. Sie konnte mit ihrer Ausstrahlung die Zuschauer begeistern und präsentierte sich selbstbewusst. Auch am Balken zeigte sie eine ausdrucksstarke Übung ohne Sturz. Leider wurden ihr hier nicht alle notwendigen Elemente anerkannt, um sich weitere Punkte sichern. Am Barren gingen Turnerin und Trainerin auf Sicherheit und entschieden, das noch nicht perfekt sitzende Fluglement nicht zu zeigen. Besonders ihren zweiten Teil der Übung zeigte sie mit einer sehr gestreckten Haltung. Am Ende reichte es für einen tollen 24. Platz in ihrer  ersten LK1 Saison. Darauf kann sie mehr als zufrieden sein! Alle Ziele wurden erreicht: Hauptsache dabei sei, von den anderen Turnerinnen lernen, Spaß haben und nicht vom Balken fallen :) 

Angelina reist mit jeder Menge neuen Erfahrungen, ganz viel neuer Motivation und Lust auf neue Teile wieder zurück in die Gifhorner Heimat! Sie ist sich sicher: Sie will es nochmal bis zum Bundesfinale schaffen, dann hoffentlich mit ihren Turnfreundinnen im Gepäck!

 

Angelina – du hast mit deinem Start gegen nationale Konkurrenz jede Menge Mut bewiesen! Wir sind stolz auf dich! 


Pflicht-Turnerinnen erfolgreich in der Bezirksliga

Nalien bei ihrer Bodenübung
Nalien bei ihrer Bodenübung

Für fünf SSV-Turnerinnen ging es am Wochenende nach Göttingen. Hier fanden die Mannschaftswettkämpfe der Bezirksklassen 1-3 statt. 

Zum ersten Mal musste man sich bereits im Vorfeld für die Auswahlmannschaft des Turnkreis Gifhorn qualifizieren, die dann als Delegation zum Bezirkswettkampf geschickt wurde. Turnerinnen aus Vordorf, Meine, Gifhorn und Kästorf bildeten Teams. 

 

Sina startete in der P6-9. Sie turnte einen Vierkampf und konnte die meisten Punkte für die Mannschaft sammeln. Besonders am Barren steuerte sie mit einer P8 wichtige Punkte zum 3. Platz des Mannschaftsergebnisses bei. 

Nalien und Juliana turnten im Wettkampf P6-8.  Nalien turnte eine schöne P8 am Boden. Leider musste die sonst sichere Balkenturnerin eine Sturz an ihrem Paradegerät in Kauf nehmen. Juliana zeigte einen tollen Handstützüberschlag über den Sprungtisch. Für ihre Mannschaft reichte es ebenfalls für den 3. Platz. 

Am Sonntag turnten Ella und Marie in der P5 Auswahl. Beide zeigten eine sehr ordentliche und gespannte Bodenübung. Ella hatte leider einige Schwierigkeiten am Battenberg, übt sie im Training eigentliche schon schwierigere Überschläge. Marie zeigte sich zudem am Balken. Auch am Reck zeigten beide was sie können. Ella turnte eine nahezu perfekte Übung am Reck. Sie freuten  sich mit ihrer Mannschaft über den Vizemeister-Titel. 

 

Zudem hatte unsere Kampfrichter und Trainer Lukas sein Kari-Debüt im Bezirk. SUPER!

Sina in der P6-9

Juliana& Nalien in der P6-8

Marie& Ella in der P5



Gerätturnen: Vereinsmeisterschaften 2022

81 Turnerinnen ermitteln ihre Siegerinnen

G2-Turnerin Alina im Spagat
G2-Turnerin Alina im Spagat

Am Sonntag, den 26.06.2022 wurde es wieder voll im Sportzentrum Nord: 81 Kästorfer Gerät- und Nachwuchsturner*innen ermittelten ihre Sieger. Geturnt wurde in verschiedenen Wettkampfklassen, nach Alter und Leistungsstand sortiert. 

Los ging es für die 55 P-Turnerinnen. Für viele der Mädchen war es ihr erster Turnwettkampf überhaupt. Die jüngsten Turnerinnen zeigten, was sie in den letzten Wochen alles gelernt hatten. Die fünfjährige Amalia zeigte am Reck eine tolle P4 und sicherte sich damit den 1. Platz. Ida zeigte eine sehr gespannte und saubere Balkenübung mit einer schönen Standwaage und konnte an diesem Gerät die höchste Punktzahl erturnen.

Bei den 7 und 8 jährigen konnte Lilly die meisten Punkte erturnen. Auch sie konnte mit ihrer Reckübung die meisten Punkte sammeln. Melina konnte besonders am Balken punkten und platzierte sich hinter ihrer Freundin auf dem 2. Platz. Auch hier war es für alle TurnKids der erste Turnwettkampf. 

Bei den 2013-2011 konnte alle Starterinnen bereits auf Wettkampferfahrungen zurückgreifen. Sie zeigten an vielen Geräten neue Übungen. Ella und Juliana prämierten ihren Sprung über den Sprungtisch. Alle Mädchen turnten eine Übung schwieriger am Reck bzw. Barren. 

die kleinsten SSV-Turnkids
die kleinsten SSV-Turnkids

Ella turnte außerdem eine P7 am Balken und konnte ihr Rad sicher landen. Die beiden Mias zeigten ihre Flickflacks und Nalien eine neue Bodenchoreografie. Maja konnte das Rennen sehr knapp vor Mia A. und Nalien gewinnen.  

Im Pflichtwettkampf der Turnerinnen 12 Jahre und älter sicherte sich Mira sehr eindeutig den Sieg. Sie zeigte eine super ordentliche Bodenübung die mit einer hohen Wertung belohnt wurde. Gefolgt von Estelle die ihre Wettkampfpremiere feierte. Ebenso wie Area, welche auf dem dritten Platz landete.

Auch unsere Mädchenturngruppe TurnGirls gingen bei den Vereinsmeisterschaften an den Start.  Sie hatten mit ihren Trainerin Swetlana intensiv an den Übungen gearbeitet und präsentierten ihre Turnelemente sehr ordentlich. 

Marie wurde an gleich drei Geräten mit den meisten Punkte belohnt. Sie siegte in dieser Wettkampfklasse. Nahla wurde beste am Sprung und setzte sich damit hinter Marie auf den 2. Platz. Hier musste die Wettkampfklasse durch Krankheit etwas geschwächt an den Start gehen. 

Alle Mädchen können stolz sein auf ihre Leistungen sein. Sie haben trotz der brutalen Hitze ihren ersten Turnwettkampf in der Saison 2022 durchgezogen. Bei einem leckeren Kuchenbuffet konnten sie sich entspannten und den Turnerinnen des 2. Durchganges, welche in dem ersten Durchgang das Werten und die Betreuung übernahmen, zuschauen. 

 

Merle am Boden
Merle am Boden

Im 2. Durchgang starteten unsere Kürturnerinnen, sowie die Turnrockets im Nachwuchsleistungsprogramm. Für sie war es ein Trainingswettkampf um sich an neuen Teilen und Choreografien zu probieren. 

Für die Turnerinnen war es der Abschluss einer langen Saison, hatten sich 12 der SSV-Mädchen bereits sowohl bei den Kreis,-Bezirks- und Landesmeisterschaften präsentiert. Ihnen war die lange Saison etwas anzumerken. Am Balken passierten zu viele Stürze, für die eigentlich sicheren Balkenturnerinnen. Die Konzentration lag bei den Turnerinnen auf den neu eingebauten Elementen, sodass sich bei den Basic-Elementen Unsicherheiten einschlichen. 

Die kleinen TurnRockets zeigten ihre G2 und G4 Übungen. Diora konnte sich an allen Geräten von der G2 auf die G4 steigern. Sie brachte sich in den vergangenen Wochen die Choreografien am Balken und Boden selbst bei. Unsere Kaderturnerin Adelina zeigte einen sicheren Bogengang auf den Balken. Jedoch musste sie im Rest der Übung kleine Konzentrationsprobleme hinnehmen. Sophia zeigte eine schöne Übung am unteren Holm. In der G2 konnte Lena sich zusätzliche Punkte mit einem Flickflack am Boden sichern. Außerdem zeigte sie, ebenso wie ihre Trainingsfreundin Carlotta, den Handstand als Bonuselement in ihrer Balkenübung.

Erfreulich waren die vielen tollen Halb-Halb Sprünge, die unsere Kürturnerinnen in den vergangenen Wochen erlernten. Auch am Barren konnten unsere LK 3 Turnerinnen ihre Übungen mit Sohlumschwüngen aufstocken. 

Zur Freude der Barrentrainerin Kira zogen alle 5 LK 2-Turnerinnen ihren Konterflug vom unteren zum oberen Holm durch. Besonders Xenia turnte eine fast perfekte Übung an den beiden Holmen. Kimi zeigte zum ersten Mal ihre Bückstecher im Wettkampf. Toll Mädels! Auch wenn an diesem Tag nicht alle so geklappt hat wie erhofft, könnt ihr SEHR stolz auf euch sein. Alle 19 Kürturnerinnen waren bereits am Mittag als Betreuerinnen und Kampfrichterinnen im Einsatz und haben den Tag bei 33 Grad in der Turnhalle verbracht. Dafür verdient ihr besondere Anerkennung!

Alle Starterinnen bei den Vereinsmeisterschaften
Alle Starterinnen bei den Vereinsmeisterschaften

Alle Ergebnisse:

2016 + 2017

1 49,40 Amalia G 2017
2 47,15 Ida P 2016
3 46,10 Amy B 2016
4 44,30 Ella B 2016
5 44,10 Nika S 2016
6 43,20 Izel R 2017
7 40,75 Kaylynn B 2016
8 38,90 Eliana D 2016

TurnGirls

1 54,40 Marie G 2009
2 52,70 Nahla W 2011
3 52,50 Liva W 2012
4 49,20 Justine S 2011
5 49,20 Frieda B 2010
6 49,10 Leana P 2011
7 48,80 Nikita P 2012
8 48,70 Jule Z 2012
9 46,60 Julia G 2011
10 46,40 Sofie W 2013
11 45,90 Evelina J 2012
12 45,10 Emma K 2014
13 44,00 Mila S 2013

2014 + 2015

1 52,60 Lilly H 2014
2 51,50 Melina W 2014
3 49,50 Lotte H 2015
4 49,20 Hanna A 2014
5 47,70 Hanna W 2014
6 47,00 Lotta B 2014
7 46,70 Leonie Q 2014
8 46,50 Isabella J 2014
9 45,00 Lovis S 2015
10 44,70 Mara D 2015
11 44,00 Fenna B 2015
12 43,60 Sophia J 2014

Grundübung 2

1 52,60 Carlotta E 2016
2 52,25 Lena A 2015
3 49,70 Alina N 2015
4 47,60 Caroline K 2015

Grundübung 4

1 69,75 Sophia S 2013
2 69,10 Adelina G 2014
3 64,10 Diora M 2014

2011 - 2013

1 57,60 Maja K 2012
2 57,30 Mia A 2011
3 57,20 Nalien S 2012
4 57,10 Juliana B 2012
5 56,35 Ella M 2013
6 56,05 Laura S 2012
7 55,40 Mia S 2012
8 55,10 Lilly B 2012
8 55,10 Marie B 2013
10 54,90 Merle E 2011
11 54,10 Annelie S 2011
12 53,35 Anelia K 2012
13 47,10 Viktoria L 2011
14 Layla K 2011
15 Leni R 2011

LK 2

1 48,70 Emily M 2010
2 48,35 Xenia B 2010
3 47,70 Kim-Lea J 2008
4 46,20 Philine P 2009
5 45,05 Angelina B 2010
6 Frieda-C. H 2009

2009 - 2010

1 58,60 Mira L 2010
2 54,40 Estelle A 2009
3 51,95 Area M 2010
4 51,70 Marie W 2010
5 46,00 Stella G 2008
6 Alia Z 2009
7 Cecile Z 2009
8 Marica P 2009

LK 3

1 50,45 Lukas H 2005
2 48,95 Laura K 2007
3 48,85 Josephine E 2009
4 48,55 Leandra W 2007
5 48,15 Imke K 2006
6 48,10 Esthel R 2008
7 46,10 Alyssa W 2009
8 45,85 Merle L 2007
9 45,10 Jule M 2006
10 Henrica H 2006
11 Finja W 2007

LK 4

1 46,10 Sina G 2008
2 44,35 Tabea S 2007
3 43,85 Sophie B 2008
4 43,80 Liesa H 2007
5 Isabel H 2008


Gerätturnen: Angelina wird Vize-Landesmeisterin

Vizelandesmeisterin Angelina Baron
Vizelandesmeisterin Angelina Baron

Am 21. und 22. Mai 2022 ging es für die Kästorfer Turnerinnen zum Landesfinale im Gerätturnen weiblich nach Einbeck. Hier messen sich die besten Kürturnerinnen Niedersachsens an den verschiedenen Geräten. 

 

Vom SSV Kästorf qualifizierten sich im Rahmen der Bezirksmeisterschaften 7 Mädels der kleinen Turnsternchen  zu diesem Wettkampf – so viele wie noch nie! Alleine das ist schon eine tolle Entwicklung für unseren kleinen Verein. Für die sieben jungen Turnerinnen war es der erste Start bei einem Landesfinale. Dementsprechend war die Nervosität größer als bei den Wettkämpfen zuvor. 

 

Samstag Vormittag startete Kim-Lea Jatzkowski in der Leistungsklasse 2 (Jg. 2007/2008). Kim-Lea startete mit zwei guten Halb/Halb-Sprüngen  in den Wettkampf. Lediglich mit dem Anlauf hatte sie etwas Probleme.  Am Barren musste sie leider einen unnötigen Sturz in Kauf nehmen. Jedoch klappte ihr Konterflug (eine besondere Anforderung in dem Wettkampf) sehr sicher. Auch am Balken musste sie nach einem hohen Durchschlagsprung einen Sturz hinnehmen, war ihre Landung durch die Fußverletzung zu unsicher. Trotzdem konnte sie sich über eine sonst fehlerfreie Übung freuen. Auch am Boden zeigte sich viele kleine Unsicherheiten, die durch den Federboden verstärkt wurden. Insgesamt schafft es Kimi auf einen guten 8. Platz von 20 Starterinnen. 

 

Unsere jüngste Turnerin Angelina Baron startete in der höchsten Anforderungsklasse, der LK 1. Sie konnte eine sehr ausdrucksstarke Balkenübung ohne Sturz zeigen. Auch am Boden bekam sie viel Applaus für ihre Choreografie. Zudem konnte sie zum ersten Mal ihre Akrobatische Verbindung aus zwei Saltis präsentieren, welches eine geforderte Verbindung ist. Am Sprung heißt es weiterhin den Anlauf zu verbessern und die zweite Flugphase höher zu entwickeln.  Am Barren konnte sie ihre Übung sehr sicher durchturnen. Der Bückstecher klappte vergangene Woche im Training noch nicht gut, sodass sie mit ihren Trainerinnen beschoss auf Sicherheit zu gehen und ihn nicht zu turnen. Sie sicherte sich einen tollen 2. Platz mit nur knapp 1 Punkt Abstand. Mit diesem Ergebnis darf sie Anfang Juli beim Deutschland-Cup in Waging am See (Südbayern) starten und einen aufregenden Wettkampf erleben! Eine wahrscheinlich einmalige Chance für sie bei einem bundesweiten Wettkampf anzutreten. 

Am Sonntag ging es ereignisreich weiter. In der jüngsten Wettkampfklasse turnten Josephine Eck und Xenia Baier in der LK 3. Beiden Mädels gelang eine ähnlich gute Leistung wie auch schon bei den Bezirksmeisterschaften. Am Sprung zeigten beide schöne Halb-Halb Sprünge ohne große Abzüge. Auch am Barren klappten ihre Übungen ohne Zwischenschwünge. Beide konnten den Balken bezwingen, wobei Xenia viele kleine Wackler hinnehmen musste. Josy konnte sich zudem über eine ausdrucksstarke Übung am Boden freuen, die mit vielen Punkten belohnt wurde. Die beiden trennte gerade einmal 0,35 Punkte im Gesamtergebnis. Josy belegte den 6. und Xenia den 7. Platz. 

 

Die  Trainingsfreundinnen Philine Pluschkat, Frieda-Charlotte Heinecke und Emily Minich starteten eine Leistungsklasse 2.  Am besten durch den Wettkampf kam an diesem Tag Philine. Sie konnte zwei ordentliche Sprünge über den Tisch zeigen, was ihr in den letzten Trainingswochen immer etwas Probleme bereitete. Barren zählte auch hier wieder zu ihrem besten Gerät, sie  zeigte eine fehlerfreie Übung. Am Balken konnte sie heute oben bleiben, musste aber einige Wackler in Kauf nehmen. Sie erturnte sich einen tollen 6. Platz.

Ihre Teammädels hatten dieses Mal ordentlich Nervenprobleme und kamen nicht fehlerfrei durch den Wettkampf. Emi hatte sich nach ihren starken Leistungen im Bezirk viel vorgenommen, hatte aber an ihrem stärksten Gerät – dem Boden – mit Blockaden zu kämpfen. Zwar zeigte sie auch ohne ihren Twistsalto eine saubere Übung, jedoch fehlte es ihr heute an Leichtigkeit und Ausstrahlung, die sie sonst als so starke Bodenturnerin auszeichnet. Auch für sie war der Barren das beste Gerät in diesem Wettkampf. Sie freute sich über den Einzug in die Top 10. Frieda-Charlotte musste einen 0,00 Spruch am Sprung verzeichnen... hatte sie ähnliche Anlaufprobleme wie schon im Training. Am Balken konnte sie dieses Mal ihren Twistabgang sicher in den Stand zimmern, muss sie jedoch vorher durch Konzentrationsfehler Stürze in Kauf nehmen. Auch für sie war der Barren das stärkste Gerät. Sie platzierte sich mit einem Unterschied von 0,25 Punkten hinter Emi auf den 11. Platz. 

 

Auch wenn nicht alles so klappte wie unsere jungen Turnerinnen sich ihren Wettkampf vorgestellt hatten, konnten sie wertvolle Erfahrungen sammeln. Wir sind super stolz auf euch Mädels und freuen uns sehr, dass ihr euch so toll als Team präsentiert habt! Ein Dank geht an ihre Trainingskolleginnen Henrica und Alyssa, welche die Betreuung an der Geräten und den mentalen Beistand leisteten. Endlich können wir  im Training wieder an neuen und alten Einzelteilen arbeiten und neue Choreografien erlernen! 


Gerätturnen: Qualifikationswettkämpfe für die Bezirksklasse

Am 15.05.2022 starteten unsere P-Stufen Turnerinnen beim Qualifikationswettkampf für die Turnkreis-Mannschaft in der Bezirksklasse. Die besten Turnerinnen dürfen Anfang Juli für den Turnkreis Gifhorn in der Bezirksklasse an den Start gehen. 

 

Einen Doppelsieg sicherten sich Marie Becker (1. Platz) und Ella Michel (2. Platz) in der P5. Beide hatten etwas Startschwierigkeiten am Balken, konnten jedoch dann mit sauberen Übungen an den anderen drei Geräten Punkte sammeln. Somit dürfen beide im Juli in Göttingen nochmal ihre Übungen präsentieren. 

 

Im Qualifikationswettkampf P6-8 turnten Nalien (6. Platz) und Juliana (7. Platz) zum ersten mal neue P-Übungen. Nalien turnte, bis auf einen Fehler beim Abgang, eine tolle Balkenübung ohne Wackler. Auch am Boden zeigte sie eine schöne Übung. Für sie heißt es jetzt weiterhin intensiv ihre Elemente am Sprung und Barren zu verbessern. Juliana zeigte einen schönen Sprung mit Abdruck und bekam eine Rose für eine sehr saubere Bodenübung. Auch für sie heißt es weiterhin voller Motivation an der Barrenübung zu arbeiten. Auch hier werden wir die beiden jungen Turnerinnen nochmal an einzelnen Geräten in Göttingen sehen. 

 

Sina turnte im Wettkampf P6-9. Sie sicherte sich mit 3 Punkten Vorsprung eindeutig den Sieg und die Qualifikation für alle Gerätestarts im Bezirk. Sie zeigte einen schönen Überschlag am Sprung und sichere Balkenübung ohne Sturz. Leider musste Sina alleine an den Start gehen, da ihre Trainingsfreundin Tabea leider weiterhin verletzungsbedingt ausfiel. 

 

Im Einladungswettkampf turnte Liesa im Wettkampf LK 4 2007 und älter. Liesa konnte sich mit der beste Balkenwertung viele Punkte sichern. Sie erturnte sich einen guten 6. Platz. Auch hier musste der SSV Kästorf geschächtete in den Wettkampf starteten. Wir hoffen, dass Finja, Malou, Leandra, Sophie und Isabel beim nächsten Wettkampf wieder für den SSV an die Geräte gehen können. 

 

Toll gemacht, Mädels!


Gerätturnen: LandesMannschaftsMeisterschaften in Hannover

Sophia und Adelina in der G 4
Sophia und Adelina in der G 4

Am 07.05.2022 startete ein Teil der TurnRockets bei den Landesmeisterschaften für den Turnbezirk Braunschweig! Es konnten sich 6 Turnerinnen für die verschiedenen Bezirksauswahlen qualifizieren. 

 

Adelina Greb (2014) und Sophia Sonnenberg (2013) starteten in der Grundübung 4 / AK 8 (2012-2014). Hier sind die 40 besten Turnerinnen Niedersachsens aus dieser Altersklasse an den Start gegangen! 

Sophia startete für die TB BS 3. Sie konnte mit einem sauberen Sprung und Bodenübung Punkte zum Mannschaftsergebnis beitragen. Sie und ihre Mannschaft konnten sich über den 2. Platz freuen. 

Adelina startete für die TB BS 4. Sie zeigte an allen Geräten schöne und saubere Übungen und konnte an allen vier Geräten Punkte zur Mannschaftswertung beitragen. Ihre Mannschaft erreichte einen guten 5. Platz. Ade konnte heute knapp 3 Punkte mehr als im Bezirk sammeln und zeigte damit eine schöne Steigerung. Für beide heißt es jetzt im Training fleißig an ihren Kippen am Barren und Sicherheit am Balken für die zweite Jahreshälfte zu arbeiten! 

Diora, Alina und Carlotta in der G 2
Diora, Alina und Carlotta in der G 2

Unsere jüngeren Rockets starteten im Wettkampf der Grundübungen 2 / AK 7 (2014-2016).

Hier turnten Carlotta Ellmerich (2016) und Diora Miller (2014) für die TB BS 1. Lotti zeigte eine sehr saubere Reck- und Bodenübung und konnte die meisten Punkte für ihre Mannschaft erturnen. Auch Diora zeigte sich besonders stark am Boden und Sprung. Für die beiden reichte es mit der Mannschaft für den 3. Platz! Sie wurden während des Wettkampfes von ihrer Jugendtrainerin  Esthel begleitet. 

Alina Neuhoff (2015), die erst seit 2 Monaten bei den TurnRockets turnt, startete für die TB BS 2. Leider konnte unsere stärkste 2015er Turnerin Lena krankheitsbedingt nicht mit Turnen. Liebe Lena, nicht den Kopf hängen lassen, der nächste wird Wettkampf kommen!

Alina zeigte für ihre kurze Trainingszeit eine richtig tolle Leistung! Am Reck zeigte sie eine kraftvolle Übung und erturnte sich einen schönen 7. Platz. 

Auch hier geht ein großer Dank an ihre junge Trainerin Angelina, die ihr gute Tipps während des Wettkampfes gab und sie betreute. 


Bezirksmeisterschaften 2022

Kästorfer Gerätturnerinnen präsentieren sich stark

v.l.n.r.: Merle, Angelina, Kim-Lea
v.l.n.r.: Merle, Angelina, Kim-Lea

Am Wochenende des 30.04./01.05. wurden die Bezirksmeisterschaften in Einbeck ausgetragen. 17 junge Turnerinnen vom SSV Kästorf konnten sich für diesen Wettkampf einen Startplatz sichern. 

 

LK 1

Unsere jüngste Turnerin Angelina zeigte in der höchsten Wettkampfklasse an allen Geräten saubere Übungen. Zur Freude ihrer Trainerinnen schaffte sie ihren Mennicelli am Balken diesmal sicher in den Stand.  Aufgrund der hohen Anforderungen hatte Angi keine Konkurrenz und so war ihr der Bezirksmeistertitel schon sicher. Bei den Landesmeisterschaften möchte sie am Boden und Barren schwierigere Übungen zeigen. Wir sind gespannt und freuen uns auf Angelinas ausdrucksstarke Übungen!

 

LK 2

Kimi und Merle starteten in der Leistungsklasse 2 (07/08). Merle, die in den vergangenen 3 Wochen aufgrund einer Handgelenksverletzung nur Balken trainieren konnte, sorgte für ordentlich Nervosität bei ihren Trainerinnen. Trotz ihrer wenigen Trainingsstunden zeigte sie saubere Übungen. Sie kann mit dem 8. Platz in einem starken Teilnehmerfeld sehr zufrieden sein. 

Kim-Lea zeigte eine tolle Barrenübung mit einem sauberen Konter vom unteren zum oberen Holm. Sie konnte sich mit einem starken 3. Platz zu den Landesmeisterschaften weiterqualifizierten. 

Henrica starteten eine Altersklasse älter bei den 05/06. Hier musste sie sich gegen sehr starke Turnerinnen beweisen, alleine schon ihre Qualifikation zu diesem Wettkampf war überraschend. Sie zeigte an drei Geräten sichere Übungen. Leider war der Schwebebalken an diesem Tag so gar nicht ihr Freund – sie musste das Gerät gleich 4x unfreiwillig verlassen. Doch sie nahm es mit Humor und freute sich über ihren 10. Platz. 

v.l.n.r.: Philine, Frieda-Charlotte, Emi
v.l.n.r.: Philine, Frieda-Charlotte, Emi

Bei den jüngsten LK 2 Turnerinnen (09/10) starteten Philine, Emi und Frieda-Charlotte. Hier gingen nur 6 Turnerinnen aus dem gesamten Turnbezirk an den Start. Die Anforderungen sind in den jungen Jahren noch sehr schwierig zu erfüllen und somit war alleine der Start schon ein Erfolg für unsere 3 Nachwuchskürturnerinnen. Alle drei mussten mit ihren Nerven kämpfen und kamen nicht fehlerfrei durch ihren Wettkampf. Philine hatte im Training große Schwierigkeiten am Sprung, konnte diese im Wettkampf aber gut besiegen. Am Boden zeigte sie sichere Übungen. Am Stufenbarren bekam sie die zweitbeste  Bewertung der Wettkampfklasse. Leider konnte sie die Konzentration am Balken nicht halten und Stürze und Technikfehler in Kauf nehmen. Für sie war es an diesem Tag der 6. Platz. Frieda-Charlotte zeigte einen schönen Halb-Halb am Sprung. Auch hier spielte der Balken nicht wie gewollt mit. Nach einer eigentlich schönen Übung gelang ihr der Twistsalto Abgang am Balken leider nicht. Nicht desto trotz reichte es zum Schluss für das bronzene Treppchen. 

Emi kam ganz gut durch ihren Wettkampf und hatte nur ebenfalls am Balken etwas Schwierigkeiten. Sie freute sich sehr, dass ihr  die zwei neuen Akrobatischen Verbindungen am Boden gelangen. Sie freute sich sehr über ihren 2. Platz und hat sich als Ziel gesetzt, bei den Landesmeisterschaften ihren Mennicelli wieder in ihre Balkenübung einzubauen. 

v.l.n.r.: Henrica, Josy, Xenia
v.l.n.r.: Henrica, Josy, Xenia

 

LK 3

Imke startete bei den größeren LK 3 Turnerinnen (05-08). Sie konnte als eine der wenigen ihre Balkenübung durchturnen und zeigte eine ausdrucksstarke und gymnastische Bodenchoreografie. Ihr Handstützüberschlag gelang ihr viel besser als noch bei den Kreismeisterschaften. Sie erturnte sich den 9. Platz in ihrem ersten Bezirkseinzelwettkampf.

Einen echten Knallerwettkampf zeigte unser Kürnachwuchs in der LK 3. Die beiden zeigten an allen vier Geräten saubere und fehlerfreie Übungen und konnten somit einen Doppelsieg für den SSV Kästorf holen! Besonders Josy überzeugte mit einer selbstsicheren Balkenübung. Xenia konnte mit der besten Bodenwertung in der Wettkampfklasse auf sich aufmerksam machen! Josy darf sich nur Bezirksmeisterin 2022 nennen und Xenia sicherte sich knapp dahinter Silber. Klasse ihr beide! Auch für sie geht es weiter zum Landesfinale. 

vorne: Alina, Sophia, Diora, Adelina, Carlotta, Lena, Caroline
vorne: Alina, Sophia, Diora, Adelina, Carlotta, Lena, Caroline

G2 und G4 

Für die jüngeren TurnRockets stand ebenfalls ein wichtiger Wettkampf an. Sie zeigten sich in den Grundübungen zur Qualifikation für die Landesmeisterschaften in einer Woche. 

Die Grundübungen sind in diesem Wettkampfjahr komplett neu konzipiert worden. So wurde aus der AK7 und der AK8, dem Nachwuchsleistungsprogramm des DeutschenTurnerbundes, die Grundstufen 2 und 4. Durch die Veränderung des Wettkampfes turnten hier zum ersten Mal Kinder verschiedener Jahrgänge zusammen in einem Klasse. Unsere neuste Turnerinnen Alina trainiert erst seit 6 Wochen bei den TurnRockets und konnte in dieser Zeit schon viele Elemente dazulernen. Besonders am Reck zeigte sie ihre Kraft an diesem Gerät. Caro zeigte eine süße Balkenübung. Lena konnte besonders am Boden ihre Beweglichkeit unter Beweis stellen. Diora zeigte sich an allen Geräten mit einer tollen Ausstrahlung und schöner Körperspannung. Leider hatte sie am Boden etwas Probleme bei ihrem Handstand. Unsere jüngste Turnerin Carlotta überraschte an diesem Nachmittag alle mit dem Sieg in diesem Wettkampf. Carlotta 1. Platz, Diora 4. Platz, Lena 7. Platz, Caroline 10. Platz, Alina 11. Platz. 

In der G4 mussten sich Sophia und Adelina den strengen Blicken der Kampfrichter stellen. Sie zeigten besonders am Sprung tolle Handstützüberschläge in die Rückenlage. Auf am Barren klappten die Übungen schon besser als im Training. Am Ende reichte es für folgende Plätze:  Sophia 4. Platz, Adelina 7. Platz

Für die jungen Turnerinnen geht es in schon einer Woche zu den Landesmeisterschaften nach Hannover!

 

Gerätefinale

Aufgrund der uns weiterhin einschränkenden Pandemie wurde das Gerätefinale gleich im Zusammenhang mit den Bezirksmeisterschaften durchgeführt. 

 

Kim-Lea: 3. Sprung , 3. Barren

Philine: 2. Barren, 3. Boden

Frieda-Charlotte: 3. Balken, 2. Sprung

Emi: 2. Balken, 3. Barren, 2. Boden

Josy: 2. Balken, 3. Sprung

Xenia: 1. Boden, 2. Barren

Henrica: 3. Sprung

 

Habt ihr toll gemacht Mädels! Ein großer Dank geht auch an unsere Jugendtrainerinnen, die unsere Turnerinnen begleitet, unterstützt, ermutigt und betreut haben! 


Kinderturnen: Einladung zum Turntiger-Geburtstag

Liebe SSV-Turnkinder und Freunde, 

 

der Turntiger feiert seinen Geburtstag – und Du bist eingeladen. 

 

Gemeinsam wollen wir feiern, tanzen, klettern, singen und toben. 

 

Wann? 13.05.2022 von 15:30-17:00 Uhr

Wer? Kids von 4-8 Jahren

Wo? Sportzentrum Nord, Gamsen

 

Eine digitale Anmeldung ist zwingend notwendig!

 

Der Turntiger der NTJ freut sich auf Dich!

 


Kürturnerinnen: Kreismeisterschaften 2022

Endlich war es wieder soweit: 

Nach zwei Jahren Pandemiepause startete am Wochenende die neue Saison für die Kürturnerinnen. 

Für 14 Turnerinnen des SSV Kästorf ging es um die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften Ende April in Einbeck. 

Von den Turnsternchen TEENS gingen Henrica (LK 2 Jg. 05/06), Merle (LK 2 Jg. 07/08), Imke und Jule ( beide LK 3 Jg. 05-08)an den Start. Sie wurden fleißig von ihren zt. verletzten Teamkolleginnen unterstützt. Alle drei turnten einen tollen Wettkampf und präsentierten sich selbstbewusst an den Geräten. Imke, Henrica und Merle dürfen sich alle in ihren jeweiligen Wettkampfklassen über einen 3. Platz und einen Start beim Bezirksfinale freuen. 

 

Bei den kleinen Sternchen starteten außer Tabea und Sina, die verletzungsbedingt ausfielen, alle Turnerinnen in verschiedenen Wettkampfklassen. 

Unsere jüngste Turnerin Angelina wagte einen großen Schritt und stellte sich den schwierigen Anforderungen in der LK 1 Jg. 09/10 (der höchsten Wettkampfklasse im LK-Bereich). Sie zeigte eine tolle Bodenübung mit viel Ausdruck. Am Barren war ihr die Nervosität noch deutlich anzumerken. Da gilt es in den nächsten vier Wochen noch etwas dran zu arbeiten.  Am Balken musste sich leider einen Sturz beim Mennicelli in Kauf nehmen, zeigte aber sonst eine tolle Übung, die extra für den Wettkampf kurzfristig nochmal aufgestockt wurde. Sie darf sich über einen 1. Platz freuen. Ihre Turnfreundinnen Emi, Philine und Frieda-Charlotte starteten in der LK 2 Jg.09/10. Durch den Start von Angelina in der LK 1 war allen drei Turnerinnen die Qualifikation schon sicher. Emi konnte mit knapp 1 Punkt Vorsprung an diesem Tag das interne Rennen für sich entscheiden. Philine und Frieda-Charlotte teilten mich der gleichen Punktzahl den zweiten Rang. Auch bei den dreien heißt es in den nächsten Wochen nochmal intensiv an der Selbstsicherheit und den Sprüngen am Balken und Boden zu pfeilen. Kim-Lea startete gemeinsam mit Merle von den Teens in der LK 2  07/08. Sie hatte leider etwas Schwierigkeiten den Fokus voll auf ihren Wettkampf zu legen und musste am Barren einen Sturz an ihrem stärksten Gerät in Kauf nehmen. Trotz eines nicht ganz gelungen Wettkampfes konnte sie sich knapp den Sieg sichern. Esthel und Laura traten in der LK 3 (05-08) an. Beide mussten sich in einem größeren Teilnehmerfeld beweisen. Esthel schaffte es zum ersten Mal ihre Barrenübung durchzuturnen und freute sich über einen 5. Platz bei ihrem ersten Kürwettkampf. Laura zeigte zwei schöne Sprünge und verpasste knapp das Treppchen. Unser Kürnachwuchs startete in der LK 3 09-11. Für Xenia und Alyssa war es ihr erster Kürwettkampf mit veränderten Übungen. Xenia schaffte es überraschend auf den 2. Platz. Besonders toll war der Sieg für Josy in diesem Wettkampf. Sie konnte aufgrund von Rückenproblemen nur sehr eingeschränkt trainieren und ihr Start war noch kurz vor dem Wettkampf nicht klar. Um so überraschender zeigte sie vier tolle Übungen ohne große Fehler. Xenia und Josy treten beide beim Bezirk nochmal an und hoffen auf eine Qualifikation zum Landesfinale. 

 

Alle Mädchen haben sich toll präsentiert und sich als ein starkes Team präsentiert. Wir sind stolz auf euch und freuen uns auf eure Präsentationen bei den Bezirksmeisterschaften. 

 

Wolfsburger Nachrichten (30.03.2022)
Wolfsburger Nachrichten (30.03.2022)

Neues Angebot für Kids

Alle Kids ab 7 Jahren aufgepasst!

 

Ab März startet unser neues Angebot ParkourKIDS. 

Mit Spaß akrobatisch und möglichst schnell über die Geräte flitzen. 

 

Ab 01. März immer Donnerstag, von 17-18 Uhr

 

Sportzentrum Nord, links Hallendrittel

 

Melde dich jetzt an und sei dabei!


Turnen: Christmas-Cup zum Jahresabschluss

SSV Kästorf MTV Gifhorn Kinderturnen Leistungsturnen Gerätturnen Turnen 2021 2022
Christmas-Cup 2021

Zum Jahresabschluss ging es nochmal rund im Sportzentrum Nord: Der Nachwuchs ermittelte seine Vereinssiegerinnen in den verschiedenen Altersklassen. 

Für die rund 35 Turnerinnen war es der erste und einizige Wettkampf in dieser Saison. Leider konnten im Turnkreis und -bezirk keine Wettkämpfe durchgeführt werden. Lediglich 4 unserer SSV-Nachwuchsturnerinnen hatten in diesem Jahr die Möglichkeit, durch das Nachwuchsleistungsprogramm vom NTB, etwas Wettkampfluft zu schnuppern. 

Jedoch ist es für die Entwicklung der jungen Turnerinnen sehr wichtig, sich im Wettkampf zu testen und Erfahrungen unter anderen Druckbedingungen zu sammeln.  Um so toller, dass wir die Möglichkeiten hatten zu mindestens einen kleinen vereinsinternen Wettkampf durchzuführen. 

Alle Turnerinnen machten sich richtig schick für den Christmas-Cup, präsentierten sich in bunten Turnanzügen und mit Weihnachtsschleife und Glitzer im Haar. 

Für die älteren Turnerinnen, die Turnflummis, war es die Möglichkeit ihr gelerntes aus dem Corona-Jahr zu testen. Im Wettkampf 2011 konnte sich Julina knapp den Sieg vor Merle und Mia A. sichern. Juliana punktete vor allem am Reck ich siegte im WK 2012 vor Maja und Mia S.

Bei den 2013er war der Sieg von Sophia für die Trainerinnen keine große Überraschung, sie konnte durch saubere Haltung in den P-Übungen überzeugen. Doch auch Ella erwischte einen guten Tag und schaffte ihr Rad auf dem Balken sicher in den Stand. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Diora hatte unsere Landeskaderathletin Adelina einfaches Spiel und siegte mit großen Vorsprung. Trotzdem sollen auch die tollen Leistungen der anderen 2014-Turnerinnen nicht unerwähnt bleiben, für sie war es der erste Wettkampf überhaupt. Bei den jüngsten zeigten die kleine TurnRockets, dass sie in den letzten Wochen fleißig dazugelernt hatten. Lena teste viele neue Elemente für das kommende Wettkampfjahr und stand am Ende vor Caroline auf dem 1. Platz. Carlotta sackte die meisten Punkte am Sprung ein und schaffte zum ersten Mal ihre P5-Übung am Reck. Zuckersüß präsentierte sich unser neuster Zuwachs Amy und Ida und zeigten den Karis was sie schon alles dazugelernt hatten. 

 

Ein großer Dank geht an unsere Wettkampfturnerinnen der "kleinen Turnsternchen" und "Turnsternchen Teens". Ohne sie wäre die Wettkampfdurchführung nicht möglich gewesen! Die Nachwuchstrainerinnen bewerten die Übungen. Außerdem betreuten sie die jungen Turnerinnen an der Geräten und filmten die Übungen für die Eltern Zuhause. 

 

Zur Siegerehrung präsentierten die Turnerinnen dann noch eine kleine Turnshow. Sie hatten sich in den letzten Trainingswochen kleine Auftritte für die kommende Jubiläumsjahr überlegt, die sie vor den Nachwuchsturnerinnen prämierten. 

 

Wir freuen uns schon sehr auf die kommende Saison uns hoffen, dass viele Wettkämpfe stattfinden und die Turnerinnen ihr Ziele erreichen können! #gemeinsamstärker 

 

Fotos: Lina Minich

 

2011

  1. Julina
  2. Merle
  3. Mia A.
  4. Layla
  5. Annelie
  6. Leni

2012

  1. Juliana
  2. Maja
  3. Mia S.
  4. Nalien
  5. Anelia
  6. Lilly

(Laura S.)

2013

  1. Sophia
  2. Ella
  3. Marie
  4. Kira

(Sarah S.)

2014

  1. Adelina
  2. Lilly
  3. Lotta
  4. Leonie
  5. Melina

(Diora)

2015

  1. Lena
  2. Caroline
  3. Alina
  4. Lotte
  5. Lovis

2016

  1. Carlotta
  2. Amy
  3. Ida
  4. Nika


"Das Kinderturnen braucht eine Lobby"

In der neuen Ausgabe der "TURNWELT – das Vereinsmagazin", dem Verbandsmagazin des Niedersächsichscen Turnerbundes (NTB) wurde über das Turnen im SSV Kästorf berichtet. Neben einem Bericht über unsere Trainerin Kira Wrede wurden auch die Vereinsaktivitäten vorgestellt, Stimmen der Aktiven beleuchtet und unser Jubiläumsjahr angekündigt. 

Die TURNWELT wird 6-mal im Jahr an alle Mitgliedsvereine in Niedersachsen, sowie Übungsleitenden und Funktionäre zugesendet. 

Den gesamten Bericht könnt ihr euch hier durchlesen. 

Download
TURNWELT – Das Vereinsmagazin "Das Kinderturnen braucht eine Lobby"
Turnwelt_Bericht_SSV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

Landeskader-Nominierung für Kästorfer Nachwuchsturnerin

Unsere Nachwuchsturnerin Adelina ging heute beim Nikolaus-Cup in der AK 7 in Hannover an den Start. Sie zeigte tolle Übungen an den einzelnen Stationen. Bei den Athletischen Normen konnte sie sich im Vergleich zum Powerpokal schon etwas steigern. Bei den Technischen Normen musste sie viele Teile erst neu erlernen. Die Übungen an den Schlaufen klappten schon ganz gut. Am Barren schmierte sie beim Schwingen leider etwas ab. Dadurch war ihr die Unsicherheit am Balken etwas anzumerken. Am Boden konnte sie nochmal ihre Power unter Beweis stellen. Adelina schaffte es auf den 7. Platz und kann sehr stolz auf sich sein! 👏💪🏻 Als erste Turnerin des SSV Kästorf, die bei einem Kadertest an den Start ging, hat sie sogar ein Stück Vereinsgeschichte geschrieben.

 

 Nachtrag: Aufgrund ihrer guten Präsentation bei diesem Wettkampf wurde Adelina für das Wettkampfjahr 2022 in den Landeskader des Niedersächsichen Turnerbundes berufen. 


Jetzt Anmelden: Offene Turnhalle

 

Am 06. November ist es endlich wieder soweit: 


Der Tag des Kinderturnens kann wieder stattfinden! Am Vormittag können alle SSV-Kids, Geschwister und Freunde von 4-9 Jahren klettern, toben und springen. 

  • Tag des Kinderturnens: 10:30 bis 12:00 Uhr

Am Nachmittag können sich alle Teens von 9-18 Jahren auf großen Jumping-Spaß freuen.  Unser gewonnenes 12m- Airtack wird offiziell eingeweiht und viele Minitramps können besprungen werden. 

  • JUMP-Party: 16:00 bis 18:00 Uhr

Eine Anmeldung zu dem Aktionstag ist zwingend Notwendig!

Wir freuen uns auf einen sportlichen Tag mit Euch!

 

 


Turnsternchen & TurnRockets: TEAM-DAY

SSV Kästorf Turnen Gerätturnen Leistungsturnen MTV Gifhorn TSV Meine Wolfsburg Braunschweig Sport Kinderturnen
Team- Tag

Die Turnerinnen des SSV Kästorf nutzen die Herbstferien, um gemeinsam zu trainieren. Am Vormittag übten die "TurnRockets" gemeinsam mit den "Kleinen Turnsternchen & Teens" an neuen Elementen. Die großen Turnerinnen unterstützen die Kleinen mit Hilfestellung und gaben Tipps. 

Nach einer Mittagspause und Pizza ging es weiter zum Ausflug in der Allerwege. Hier wurden viele Bahnen geschwommen und Köpper geübt. 

 

Am Nachmittag ging es für die älteren Turnerinnen zur 2. Einheit zurück in die Turnhalle. Neue Teile und Techniktraining standen auf dem Programm. 

 

Es war ein anstrengender aber auch sehr schöner Tag!

Einige Ausschnitte des Tages könnt ihr euch auf unserem Instagram-Kanal anschauen. 


Gelungene Prämiere beim Landesfinale

SSV-Turnerinnen zurück auf der Wettkampfbühne

SSV Kästorf Turnen Gerätturnen Leistungsturnen MTV Gifhorn Turnen VfL Wolfsburg TSV Meine Sport Bewegung Kinderturnen
Josy, Philine, Merle, Kimi, Frieda-Charlotte, Henrica

 

Endlich geht es wieder los: Am vergangenen Wochenende starteten die Turnerinnen des SSV Käsorf seit mehr als eineinhalb Jahren wieder bei einem offiziellen Wettkampf. Durch die Corona-Pandemie konnten alle Wettkämpfe seit März 2020 nicht mehr stattfinden, wurden von Monat zu Monat verschoben.

Auch wenn die Gerätturnerinnen wieder voll im Training sind, stand immer das Ziel im Raum: das erlernte auch beim Wettkampf vor dem Kampfgericht und dem Publikum zeigen zu können. Das war nun beim Landesfinale der Leistungsklasse 2 zur Qualifikation auf den Deutschland-Cup erstmals wieder möglich. Der SSV Kästorf meldete sich mit sechs Mädchen aus der Corona-Pause zurück.

In der jüngsten Altersklasse zeigte Kim-Lea Jatzkowski, dass trotz immer wieder anhaltender Knieprobleme fest mit ihr zu rechnen ist. Sie präsentierte dem Kampfgericht sichere Übungen an allen vier Geräten. Mit einem tollen Flieger am Stufenbarren zeigte sie die schwerste Übung in ihrer Altersklasse. Überraschend schaffte sie es auf den 3. Platz und wird somit als Ersatzturnerin für den Deutschland-Cup gemeldet. Eine wirklich tolle Leistung in diesem starken Teilnehmerinfeld!

Auch ihre Trainingsfreundinnen, welche mit neuen Übungen an den Start gingen, zeigten was sie in der Wettkampfpause gelernt haben. Frieda-Charlotte Heinecke turnte einen tollen Mennicelli und sicheren Twistsalto-Abgang am Balken und schaffte es als jüngste Turnerin auf den 5. Platz. Philine Pluschkat und Josephine Eck präsentierten am Boden ausdrucksstarke und saubere Übungen und können mit einem 8. bzw. 9. Platz bei ihrem ersten Kürwettkampf sehr stolz auf sich sein.

In der Altersklasse 2006/2007 stellten sich die beiden SSV-Turnerinnen Henrica Heinecke und Merle Lange der starken Konkurrenz aus Niedersachsen. Beide mussten einen schweren Start in den Wettkampf meistern: am „Zitter“-Balken. Hier war ihnen die fehlende Routine der letzten Monate leider anzumerken und musste viele Punktabzüge durch Stürze in Kauf nehmen. Jedoch ließen sich die beiden davon nicht die Laune verderben und zeigten an den anderen Geräten schöne Übungen. Vor allem am Sprung konnten sie mit viel Dynamik überzeugen. Am Ende schaffte es Merle auf Rang 12. und Henrica auf den 15. Platz. Für die beiden war es ein wichtiger Schritt zur Vorbereitung auf die neue Saison.

 

 

Nun heißt es für die Turnerinnen fleißig weiter zu trainieren, ihr Übungen aufzustocken und den Ausgangswert zu erhöhen, damit sie im Frühjahr an ihre tollen Leistungen anknüpfen können. 

 

WK 2008+2009

3. Kim-Lea

5. Frieda-Charlotte

8. Philine

9. Josephine

 

WK 2006+2007

12. Merle

15. Henrica

 


Freundschaftswettkampf

Erster Turnwettkampf seit 1,5 Jahren

SSV Kästorf Turnen Gerätturnen Leistungsturnen MTV Gifhorn Turnen VfL Wolfsburg TSV Meine Sport Bewegung Kinderturnen
Das Siegerteam auf dem Treppchen

Am Wochenende ging es seit langem mal wieder sportlich zu im SZN: gemeinsam mit den TurnerInnen vom TSV Vordorf wurde ein Freundschaftswettkampf geturnt. Nach mehr als 1,5 Jahren war es für die TurnerInnen die erste Möglichkeit ihre Übungen vor einem Kampfgericht zu präsentieren. Dank des überarbeiteten Hygienerkonzeptes war es sogar möglich, dass einige Eltern der Sportlerinnen auf der Tribüne mitfieberten. Für die einen Turnerinnen war es ein Testwettkampf für die Deutschland-Cup Quali, für die anderen Turnerinnen eine gute Gelegenheit neue Übungen und Elemente in einer Wettkampfsituation zu testen. 

Die Glückfeen, unsere TurnRockets, losten zu Beginn des Wettkampfes die 35 Turnerinnen in 6 Teams ein. Schnell wurden Teamnamen gefunden, sich in der Gruppe kennengelernt und dann ging es auch schon an die Geräte. Die Mädchen und Lukas zeigten tolle Übung. Jedoch war auch die Unsicherheiten nach so langer Wettkampfpause an der einen oder anderen Stelle zu merken. Nach der Siegerehrung trafen sich die beiden Vereine noch auf ein kleines Picknick, was die Vorderer Turnerinnen vorbereitet hatten. Insgesamt waren sich alle Turnerinnen, Eltern und Trainerinnen einig: Es war ein tolles Event welches definitiv wiederholt werden sollte :)

mehr Turnen


SSV-Nachwuchs beweist Stärke: PowerPokal 2021

SSV Kästorf Turnen Gerätturnen Leistungsturnen MTV Gifhorn Turnen VfL Wolfsburg TSV Meine Sport Bewegung Kinderturnen
hinten: Caro und Lena, vorne: Diora und Adelina

Eine große Portion Kraft brauchten die jungen Turnerinnen am vergangenen Samstag beim PowerPokal des Turnbezirks Braunschweig.

Dort wurden die Athletischen Normen für die Altersklassen 6-9 abgenommen. Der SSV Kästorf fuhr mit den 4 Nachwuchsturnerinnen nach Wolfsburg. Neben der Abnahme von Kraftgrundlagen, standen Beweglichkeit und turnerischen Basics an Handstandklötzen auf dem Programm. Außerdem musste beim Springseilspringen Koordination Fähigkeiten überprüft. Weitere Disziplinen bestanden aus Tauklettern und sprinten.

Für die AK 6 war es der erste offizielle Wettkampf an dem sie teilgenommen haben. Lena konnte starke 83 von 100 Punkten sammeln und sicherte sich den 2. Platz. Caroline, die erste seit knapp 4 Wochen bei den TurnRockets mitmacht, überraschte ihre Trainerinnen und konnte sich mit 58 Punkten stark steigern.

 

Für die AK7 war der PowerPokal gleichzeitig die Qualifikation für den im November stattfindenden Nachwuchswettkampf „Nikolaus-Cup“. Leider sind hier nur sehr wenige Turnerinnen aus dem Bezirk an den Start gegangen. Adelina und Diora bewiesen Kampfeswille und boxen sich durch die schwierigen Aufgaben. Hier waren die Anforderungen schon höher. So musste zum Beispiel das Tau unter einem Zeitlimit hochgeklettert werden und Schweizer gezeigt werden. Diora sammelte 51 Punkte für den Platz 3 und Adelina sicherte sich mit 73 Punkten den 1. Platz.

 

Die Trainerinnen Anette, Merle, Esthel und Kira freuten sich sehr, nach mehr als 1,5 Jahren ihre Turnerinnen endlich mal wieder zu einem Wettkampf zu begleiten.

 

 


Nachwuchsturnerinnen besuchen Lehrgang

SSV Kästorf Turnen Gerätturnen Leistungsturnen MTV Gifhorn Turnen VfL Wolfsburg TSV Meine Sport Bewegung Kinderturnen
v.l.n.r.: Adelina, Diora, Lena

 

Die drei Nachwuchsturnerinnen Adelina (7), Diora(7) und Lena(6) besuchten gemeinsam mit ihren Trainerinnen zum ersten Mal einen Lehrgang in Wolfsburg. Zum einen wurden die Trainerinnen für das neue Wettkampfprogramm geschult. Zum anderen trainierten die kleinen TurnRockets gemeinsam mit anderen Turnerinnen aus dem Turnbezirk an technischen Grundlagen, schwingen mit Schlaufen und lernten neue Übungen kennen. 

mehr Turnen


SSV-Turnerinnen gewinnen Airtrack

 

Die Turnerinnen des SSV Kästorf freuen sich riesig, dass sie das Airtrack im Wert von 3.500€ beim Gewinnspiel zum "Tag der Bewegung" vom Niedersächsischen Turnerbund und PeRedskaber gewonnen haben.

 

Unsere Turnerinnen haben das neue Sportgerät gleich ausprobiert und hatten viel Spaß beim Ferientraining!

 


Sommerfeste bei den Turngruppen

SSV Kästorf Turnen Gerätturnen Leistungsturnen MTV Gifhorn Turnen VfL Wolfsburg TSV Meine Sport Bewegung Kinderturnen
Turnsternchen Teens

Zum Start in die Sommerferien feierten die verschiedenen SSV-Turngruppen kleine Feste. Groß war die Freude bei alle Gruppen nach langer Corona-Pause endlich mal wieder was im Team zu unternehmen. 

 

Turnsternchen Teens

Für die Jugendturner*innen ging es in diesem Jahr per Fahrradtour zum Gifhorner Schlosssee. Das Ziel: ein speziell ausgesuchter Baum  ideal für neue Teamfotos. Nach einem kleinen Fotoshootings in den neuen Mannschaftsanzügen wurde am See gepicknickt, gequatscht und Neuigkeiten besprochen. Nach einem Eis in der Innenstadt ging es für das neuköpfige Team im rasanten Tempo zurück zum Sportzentrum Nord. 

Leistungsturnen Gifhorn Kästorf Gerätturnen Gamsen Wolfsburg Braunschweig Turnteam
TurnRockets

 

TurnRockets

Die Nachwuchsturnerinnen bastelten sich in diesem Jahr eigene Team-T-Shirts. Hierfür wurde kleine Glitzersternchen individuell gestaltet die dann selbstständig von den Mädels auf die Shirts aufgebügelt wurden. 

Außerdem wurde viel Trampolin und Airtrack gesprungen und neue Teile am Stufenbarren ausprobiert. 

Zum Schluss wurde das Airtrack zu einer Wasserrutsche umfunktioniert und eine Wasserbombenschlacht gegen die Nachwuchstrainerinnen gewonnen.

Leistungsturnen Gifhorn Kästorf Gerätturnen Gamsen Wolfsburg Braunschweig Turnteam
H20-Turnsternchen & große Turngirls

H20-Turnsternchen & Große Turngirls

Auch die beiden Jugendgruppen, welche sich mittlerweile zusammengeschlossen haben, feierten am letzten Training vor den Sommerferien gemeinsam. Neben neuen Fotos wurde in der Halle der Musikserienquiz gespielt, gequatscht und sich besser kennengelernt. 

 

TurnKids

Unsere Gerätturneinsteigerinnen bastelten zum Sommerabschluss  kleine Turnerinnen zum aufhängen. Außerdem spielten die kleinen Nachwuchsturnerinnen viele Spiele, tobten durch die Halle und verabschiedeten sich dann mit neuen Shirts in die Ferien. 

Leistungsturnen Gifhorn Kästorf Gerätturnen Gamsen Wolfsburg Braunschweig Turnteam Kinderturnen
Turntiger

Kinderturnen

Die Turntiger und Turnhamster feierten ihr Abschlussfest bei bestem Wetter auf dem Kästorfer Sportplatz. Bei vielen Wasserspielen und Turnstationen konnten sich die jungen Sportlerinnen nochmal so richtig austoben. 

 

Auch die Eltern-Kind-Turngruppen tobten noch einmal gemeinsam durch die Turnhalle bevor sich sich in die Sommerferien verabschiedeten.

 

Für die anderen Turngruppen geht es am Ende der Sommerferien los, dann feiern sie ihre Sommerfeste.


Kinderturnen: erste Gruppen starten wieder!

 

Das warten hat ein Ende:

 

Ab Montag, den 14.06.2021 starten wir wieder mit den jüngsten Sportlern. 

 

Eine vorherige Anmeldung für das Eltern-Kind-Turnen ist zwingend erforderlich. Aktuell kann je Kind eine erwachsene Person mit in die Turnhalle. Geschwister sind in der Halle nicht gestattet. Zur Anmeldung

 

Außerdem startet am Freitag, den 18.06. das Kinderturnen für die 6-10 Jährigen. Auch für die Fit&Fun Kids und die Turngirls ist eine Anmeldung über unser Buchungssystem notwendig, um an dem Sportangebot teilnehmen zu können.  Zur Anmeldung


SSV-Turnerin startet beim Online-Wettkampf!

Leistungsturnen Gifhorn Kästorf Gerätturnen
Adelina Greb

Nach langer Wettkampfpause war es endlich mal wieder soweit:

Vor knapp zwei Wochen startete unsere Nachwuchsturnerin Adelina bei den 𝘦𝘛𝘰𝘶𝘳𝘯𝘢𝘮𝘦𝘯𝘵s 𝘎𝘦𝘳𝘢̈𝘵𝘵𝘶𝘳𝘯𝘦𝘯 𝘸 des Hessischen Turnverbandes. Neben Adelina sind rund 50 junge Sportlerinnen aus verschiedenen Nachwuchszentren aus ganz Deutschland an den Start gegangen. Bei dem Online-Wettkampf werden die Übungen in der heimischen Turnhalle geturnt, gefilmt und digital zur Bewertung abgegeben. Adelina startete als einzige Turnerin aus Niedersachsen in ihrer Altersklasse 2014. Sie zeigte ihre AK 7 Übungen am Sprung, Barren, Balken und Boden. Innerhalb einer Familiensportstunde wurden alle Übungen gefilmt. 

 

Ein riesiges Lob an Adelina, dass sie die Übungen unter diesen schwierigen Umständen so schnell gelernt hat.  Innerhalb von einer Woche hat sie sich mithilfe ihrer Mama und Youtube-Videos die Übungen im heimischen Garten selbst beigebracht. Auch musste der Barrenabgang und mehrere Teile aus der Balkenübung erst noch neu erlernt werden. Sie hat sich super in dem hochklassigen Teilnehmerfeld präsentiert und konnte mit den anderen Turnerinnen, die zum Teil in den  Leistungszentren schon seit mehreren Monaten wieder trainieren, mithalten. Klasse gemacht, Adelina!

 

Auch wenn der Wettkampf nicht umbedingt mit einem klassischen Turn-Event in einer vollen Halle zu vergleichen ist, war es schön zu sehen, dass man auch im Lockdown neue Ziele erreichen und Turnelemente auch Zuhause lernen kann! Zum Schluss gab es als Belohnung für jedes Gerät eine Urkunde und einen neuen Turnanzug für den nächsten Wettkampf. Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass Adelina ihre Übungen im Herbst nochmal beim einem Wettkampf präsentieren kann, dann sogar live :). 

 

➡️ Auf unserem Instagram-Profil @turnteam.kaestorf kannst du dir einige Highlights aus dem Wettkampf anschauen. 

 

Wir finden es super, dass es beim HTV die Möglichkeit gab, an dieser Wettkampfpremiere teilzunehmen und zukünftige, mögliche Wettkampfmodelle mit zu testen. Für uns war es eine tolle Möglichkeit uns in anderen Wettkampfklassen auszuprobieren. 


FamilienSport: Zurück in die Turnhalle!

Am Montag geht es los: Unter speziell aufgestellten Hygienerichtlinien dürfen Familien aus dem gleichen Haushalt wieder in die Turnhalle. Die Familien können eine Hallenzeit buchen und die Bewegungslandschaft erobern.

Die Termine sind immer 7 Tage vorab online buchbar. 

 

Die Termine und alle weiteren Informationen findet ihr hier


Fit@Home: Workout mit den Teens

Die Turnsternchen Teens haben sich für ihr Online-Training kreative kleine Workouts überlegt.

Diese haben sie für den SSV-Nachwuchs gefilmt, damit sie auch zuhause trainieren können.

 

Also: schnappt euch eine Matte und eine Uhr. 

Schaltet das Video ein und schaut zu, wie die Übungen richtig ausgeführt werden.

Viel Spaß!!! 

 

Das erste Workout mit Imke findet ihr hier


Team-Battle: Das Siegerteam steht fest!

Leistungsturnen Gifhorn Kästorf Gerätturnen Gamsen Wolfsburg Braunschweig Turnteam

 Das Siegerteam steht fest! 💪🏻🎖

 

Es war eine sehr knappe Entscheidung: Die Turnsternchen Teens haben das Battle um den Titel der „stärksten Mannschaft“ holen können!

 

Beide Teams haben richtig, richtig tolle Leistungen abgelegt und können stolz auf sich sein! 

Besonderes Lob an Imke und Esthel, die sich den Sieg in der Einzelwertung geholt haben! 👍 Die beiden Nachwuchstrainerinnen sind damit ein tolles Vorbild für ihre jungen Turnerinnen! 

 

Beide Teams haben eine Team-Aktion gewonnen! Aufgrund der momentane Situation bleibt der Gewinn noch eine Überraschung! 

 


61 Sportabzeichen verliehen!

Auch wenn das Sportjahr 2020 alles andere verlief als die Turnerinnen des SSV Kästorf sich das vorgestellt hatten:

 

61 Sportler:innen konnten ihre Sportlichkeit und Athletik unter Beweis stellen und das Sportabzeichen vom DOSB absolvieren.  

 

Während der Outdoor-Trainings im Juni auf dem Kästorfer Sportplatz wurden die Leichtathletischen Disziplinen absolviert. Während des Mucki-Tests im September wurden dann die Kraft-Disziplinen abverlangt. 

 

Leider kann die traditionelle Sportabzeichenverleihung mit dem bei den Kids sehr beliebten "Pommes essen" im Stübchen in diesem Jahr nicht stattfinden. Daher bekamen alle Sportler:innen  in diesem Jahr ihr Abzeichen und die  Urkunde von den Trainern nach Hause geliefert. 

 

Auch sind wir unserem Ziel, im Jubiläumsjahr 100 Sportabzeichen zu absolvieren, einen großen Schritt näher gekommen. 

 


SSV-Turnerinnen starten motiviert ins Jahr

Auch wenn weiterhin kein Sport in der Turnhalle stattfinden kann, sind die Turnerinnen des SSV Kästorf sportlich in das Jahr 2021 gestartet:

 

Team-Battle

Die Wettkampfgruppen Kleine Turnsternchen und die Turnsternchen Teens sind ins Jahr mit einem Team-Battle gestartet. Mithilfe der App "TeamFit" werden Workouts absolviert, Kilometer gelaufen und Trainings getrackt. Die erreichten Punkte werden dann in der App dem Teamkonto gutgeschrieben.

Bis zum 31. Januar läuft das Battle noch. Das Team mit den meisten Punkten gewinnt eine Teamüberraschung. 

 

Turnen@Home

Auch die Nachwuchsturngruppen halten sich fit während des weiter andauernden Lockdowns. Die jungen Turnerinnen würfeln sich fleißig durch die SSV-Bewegungsschlange. Gemeinsam mit der Familie werden kleine Fitnessübungen gewürfelt und  Turnelemente wiederholt. 

 

#challenge

Auch im Jahr 2021 geht es mit den kreativen Challenges weiter. Eine Woche haben die Turnerinnen Zeit, um die gestellten Aufgaben der Trainerinnen umzusetzen. Los ging es in diesem Jahr mit einem TurnQuiz. Die Turnerinnen stellen Turnbegriffe dar, welche über unseren Instagram-Account @turnteam.kaestorf erraten werden müssen. Wir freuen uns auf viele kreative Begriffe! 

 

Online-Training 

 Auf Wunsch vieler Turnerinnen wird seit Januar wieder gemeinsam trainiert: in virtuellen Trainingseinheiten über Zoom!  Einmal die Woche treffen sich die älteren Gruppen, um sich auszutauschen und gemeinsam ein Workout zu absolvieren. Zwei Turnerinnen der Gruppe übernehmen dabei die Rolle des Trainers und überlegen sich ein Warm-up und ein Fitnessprogramm. 

 

 

Die Trainerinnen freuen sich sehr, dass so viele Turnerinnen an den gestellten Aufgaben teilnehmen und den Kontakt zum Team halten! Wir hoffen jedoch sehr, dass wir bald wieder zusammen in der Turnhalle an die Geräte gehen dürfen. 

Einen Ausschnitt der Ergebnisse findet ihr hier.


#sportvereintuns – Danke für eure Stimmen!

Bild: www.ntbwelt.de
Bild: www.ntbwelt.de

Wir freuen uns riesig, dass wir Dank EURER Stimmen einer der vier Gewinnerteams des #sportVEREINtuns Wettbewerbs des Niedersächsischen Turnerbundes sind. 

 

Mit dem Sporthaus Gösch Gutschein über 1300€ werden wir tollen Sachen für das Vereinsjubiläum im Jahr 2022 anschaffen. Wir halten euch auf dem Laufendem!

 


Ehrenamt überrascht!

Zum Jahresende konnten wir unsere Kinderturntrainerin Olga Minich überraschen: 

 

Wir danken dir für dein Engagement bei den Turntigern und deine Unterstützung bei den vielen Turnveranstaltungen!  Wir hoffen, dass wir in neuen Jahr wieder gemeinsam mit allen Turnkindern in der Turnhalle stehen können! 

 

Wir freuen uns, dass du ein Teil unseres Teams bist! 


Stimmt für uns ab!

Wir brauchen eure Unterstützung!

 

Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, haben wir an dem Fotowettbewerb #sportVEREINtuns vom NTB mitgemacht.

Wir sind mit einem Foto in die engere Auswahl gekommen!🎉💪🏻

 

Jetzt kommt es auf euch an:

Ihr müsst für uns stimmen!

 

UNSER BILD IST DIE NUMMER 9 !

 

Für uns mit der „9“ kommentieren bei Facebook:

 https://www.facebook.com/niedersaechsischerturnerbund/posts/376221

 

Für uns mit der „9“ kommentieren bei Instagram:

https://www.instagram.com/p/CIyMPktJvOS/?utm_source=ig_web_copy_link

 

Bitte unterstützt uns! 


TurnTeam: Neue Challenges sorgen für Abwechslung

#sportvereintuns, sportvereintuns, Gerätturnen, Gifhorn, Braunschweig, Wolfsburg, Leistungsturnen, Kinderturnen, Rad, Bewegung

Was machen Turnerinnen eigentlich wenn sie nicht in die Turnhalle dürfen?

Sie turnen Zuhause weiter! Damit den Turnerinnen des SSV Kästorf neben dem Kindergarten und der Schule nicht langweilig wird, gibt es auch im 2. Lockdown viele Challenges und Bewegungsaufgaben.

 

Es sind tolle Ergebnisse zusammengekommen! Eine Auswahl könnt ihr euch hier anschauen. 

 

Übrigens: Bis zum 06. Dezember läuft noch die aktuelle Challenge! Wir sind schon sehr gespannt auf die Ergebnisse – dieses Mal geht es ums Kekse backen und Turnhallen entwerfen. 

 


Neues Tanzangebot: Kpop

Kpop, das ist Koreanische Popmusik, die immer beliebter wird. Bunte Musikvideos, die gute Laune machen, tiefgründige Texte, die zum Nachdenken und Mitfühlen anregen. Vor allem aber spannende Tanzchoreografien, bei denen man einfach mitmachen möchte! 

 

Weitere Infos Hier!


Mucki-Test 2020: erster Wettkampf seit März

Endlich wieder etwas Wettkampfluft schnuppern, dass stand heute bei den Turnerinnen des SSV Kästorf an. 

Eigentlich hätten heute die Kreis-Mannschaftswettkämpfe stattgefunden. Da diese coronabedingt ausfielen, wurde stattdessen im kleinen Kreis die Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer getestet.

Morgens waren die TurnFlummis am Start.  Hier zeigten alle, wie fleißig die in den letzten Wochen geübt haben. 

In der Mittagspause legten die Turnsternchen Teens eine kurze Cardio-Einheit mit unserer Fitnesstrainerin Anastasia ein. 

Nachmittags zeigten die TurnRockets ihr Können. Für mehrere junge Turnerinnen war es die erste Wettkampfsituation überhaupt. Sie wurden dabei von den Kleinen Sternchen unterstützt, die ihnen die Übungen zeigten und sie tatkräftig unterstützten. 

Alle Turnerinnen waren glücklich sich nach Monaten mal wieder messen zu können, auch wenn es aktuell noch ziemlich leise auf der Tribüne war, da Zuschauer leider noch nicht wieder zugelassen waren. Um so toller war es, dass sich die Turnerinnen alle gegenseitig  angefeuerten und bejubelten.

Nun freuen sich alle Kids auf die Siegerehrung, die beim nächsten Training in Kleingruppen stattfinden wird.

 

 


Turnen für die kleinsten Sportler!

Sei mit dabei, und melde dich jetzt fürs Eltern-Kind-Turnen bei den TurnAffen an!

Jeden Freitag, von 10-11 Uhr im Sportzentrum Nord

 

Wichtig! Aufgrund der Corona-Richtlinien ist eine Anmeldung zwingend erforderlich!

 


Viel Sport beim SSV!

Zeitungsbericht: KURT Magazin Sept./Okt. 2020


Probetraining

Schnuppertraining  "Gerätturnen Einsteiger" für die Jahrgänge 2014 und 2015.

 

Termine:

24.09. | 01.10.

Nach den Einheiten werden die Mädchen nach ihrem individuellen Entwicklungsstand in die passende Gruppe sortiert!

 

Zum Training bitte ein Handtuch, Putzlappen und Trinken mitbringen.

 

Anmeldung notwendig! Teilnehmerzahl begrenzt!

 

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Regelungen können die Eltern leider nicht zuschauen!


Kinderturnen startet wieder!

Es geht endlich wieder los!

Unter Einhaltung des speziell aufgestellten Hygienekonzeptes sind vergangene Woche die Kinderturn-Angebote wieder gestartet.

 

Du willst auch auch Kinderturnen teilnehmen?

WICHTIG! Eine Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich!

Du kannst dich für folgende Angebote anmelden:

TurnAffen (1,5-4 Jahre), TurnHamster (2,5-4 Jahre), TurnTiger (4-6 Jahre), Fit&Funkids (6-10 Jahre), TurnKids (6-10 Jahre), Kleine und Große Turngirls.

 


Ungewöhnliche Sportlerehrung

Eigentlich findet die Sportlerehrung immer im Rahmen der Jahreshauptversammlung des SSV Kästorf statt. Da diese aufgrund der COVID-19-Pandemie ausgefallen ist, fand die Ehrung spontan auf der Wiese vor dem Sportzentrum Nord statt. Claudia Zyla und Ingo Düsterhöft übernahmen die Ehrung. Die kleinen Turnsternchen wurden aufgrund ihrer tollen Mannschaftsleistungen und ihren Teamzusammenhalt im Jahr 2019 als Jugendmannschaft geehrt! Zudem wurde Kim-Lea Jatzkowski als Jugendsportlerin des Jahres 2019 ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch! 


Wir brauchen DEINE Unterstützung!

Bist DU zufrieden mit der Arbeit des SSV Kästorf?

Dann unterstütze uns mit einer finanziellen Spende!

Durch die COVID-19-Pandemie konnten viele Kurse nicht stattfinden, wodurch uns wichtige Einnahmen fehlen. Zudem wurden leider Fördergelder gestrichen.

Noch bis zum 15.06. läuft unsere Spenden-Aktion über Sportdeutschland.TV!

Wir würden uns sehr freuen, wenn DU einen kleinen Teil dazu beiträgt, dass DEIN Verein auch in Zukunft viel Sport und Spaß für die Gemeinschaft anbieten kann!

 

Hier kommst DU zum Spendenkonto:

https://sportdeutschland.tv/turnen-1/gemeinsamfuerdensport-ssv-kaestorf


Corona lässt SSV-Turnerinnen kreativ werden

Eigentlich ist es bei uns Tradition, dass sich die Turnerinnen vom SSV Kästorf in den Osterferien in Kleingruppen eigene Auftritte ausdenken und diese beim Maibaumaufstellen, beim Schützenfest und beim Sport am Tankumsee präsentieren.

Da das in diesem Jahr leider nicht möglich ist, haben die Turnerinnen einen gemeinsamen Corona-Turnauftritt entwickelt. Hier das erste Ergebnis von den "kleinen Turnsternchen"!

 

Hier kommt ihr zum Video:

https://www.facebook.com/ssvkaestorfturnen/videos/256675352053918/

 


10 Jahre Turnen im SSV Kästorf unter der Leitung des Teams Wrede

 Ein Jahrzehnt liegt das Turnen im SSV Kästorf jetzt schon in der Hand des Teams „Wrede“.  Laut aktuellem Stand turnen rund 200 Kinder und Jugendliche mehrmals die Woche durchs Sportzentrum Nord. Es ist mittlerweile Alltag, dass an allen Wochentagen viele SSV-Turnerinnen und einige Turner durch die Halle wirbeln und bei unseren vielen tollen Trainern und Helfern zum Turnen gehen. Aktionen, Auftritte und Wettkämpfe sind fast selbstverständlich geworden. Dabei hat alles ganz klein angefangen…

 

Was wohl kaum noch jemand weiß: Angefangen hat alles mit zwei kleinen Kinderturngruppen mit je ca.  10 Kindern. Das Turnen fand noch in der Diakonie Turnhalle in Kästorf statt. Nach und nach kamen immer mehr Kinder zum SSV Kinderturnen. Erste Aktionen wie eine Faschingsparty, Ostereiersuchspiel und eine Weihnachtsfeier wurden durchgeführt und lockten weitere Kinder zum Kinderturnen. Schnell sprach sich das abwechslungsreiche und qualitativ gute Sportangebot rum. Schon nach wenigen Monaten wurden die Trainingszeiten in der zweiten Gruppe verlängert und mehr Wert auf die Grundlagenschulung und das Erlernen von ersten Turnelementen gelegt.  

 

Schnell wurden „Wredische“ Angewohnheiten im Sportverein eingebaut: Die Turngruppen bekamen Namen. So turnten die Kinder ab sofort bei den Turntigern und bei den Fit& Fun Kids

 

Mit dem Bau des Sportzentrums Nord, speziell für die Gifhorner Nordvereine, zogen die Kinderturngruppen in die schöne Dreifeldhalle. Mit einer besseren Geräteausstattung und großen Zukunftsplänen, konnten die beiden begeisterten Gerätturntrainerinnen auch endlich die erste Gerätturngruppe gründen. Die Geschichte der Kästorfer Turnsternchen war geboren. Schnell lernten die kleinen Turnerinnen und Lukas viele Turnelemente dazu. Ein erster kleiner Auftritt konnten die Kinder schon bald, im Rahmen des Jubiläums der Gymnastiksparte, präsentieren. Immer mehr kleine Turnsternchen wollten neue Turnelemente lernen und sich auf dem Balken und am Reck ausprobieren. So nahmen die ersten Turnerinnen bei einem Gerätturnwettkampf vom Turnkreis Gifhorn teil. Zeitgleich gründete sich eine weitere neue Turngruppe: die Bubbles (heute Turngirls). Hier konnten junge Sportlerinnen mit ihren Freundinnen und ohne Wettkampfgedanken ihre turnerischen Fähigkeiten ausprobieren. 

 

Ein besonderes Highlight in von vergangenen 10 Jahren war für viele Kästorfer Turnerinnen der Auftritt beim Feuerwerk der Turnkunst in der Volkswagenhalle in Braunschweig. Mit weiteren Turngruppen durften sie im großen Rampenlicht Werbung für die Kinderturnshow machen. 

 

Doch auch sonst mussten sich die Kästorfer auf viele neue Experimente einlassen. Das Duo Wrede hatte immer mehr neue Ideen.  Ein Blick ins News-Archiv verrät, dass vor allem im Jahr 2014 viel passiert ist beim Turnen im SSV Kästorf.  So wurden die „Turnsternchen“ Mannschaft des Jahres, stellten eine Kreismeisterin, hatten einen großen Auftritt bei der Kinderturn-Show in der Stadthalle in Braunschweiger, absolvierte eine Sommerolypiade beim Kinderturnen und führten tolle Auftritte beim 4-Dörfer-Treffen in der Gifhorner Stadthalle vor. Außerdem starteten die Turnerinnen auch zum ersten Mal auf dem Turnerjugend-Gruppen-Wettkampf (kurz TGW). Eine echte Herausforderung für die Turnsternchen: Es wurde eine Turn- und Tanzchoreografie zusammenzustellen, ohne die benötigte Bodenfläche zu haben. Dazu noch die Disziplinen Schwimmen und Leichtathletik. Ein echt tolles Teamerlebnis. 

 

Riesig war die Freude als die durch Sponsoren finanzierte Bodenfläche, bei den ersten Kästorfer Vereinsmeisterschaften, im Jahr 2015 eingeweiht werden konnte.

Eine weitere große Erfolgsstory, welche ihren Beginn im Jahr 2014 hatte, ist die im Raum Gifhorn bekannte „Weihnachtsturnshow“.  Damals noch in kleinerem Rahmen, mit dezenter Dekoration und noch ohne Reise durch ein Abenteuer, wurden Auftritte dem Publikum präsentiert.

 

Spätestens mit der Entstehung der Eltern-Kind-Turngruppe „Turnmäuse“ und der Gründung der Nachwuchsturngruppen „kleine Turnsternchen“ und „Sternschnuppen“ setzte die Turnabteilung ein eindeutiges Signal für die Nachwuchsförderung. 

Wichtig war den Trainerinnen schon von Beginn an: Die Kinder sollen viel Spaß an der Bewegung haben und eine motorische Grundausbildung bekommen. Das Konzept „Turnzwerge“ und Turntiger bewährte sich. Zudem startete die Gruppe „Parkour“.  

 

Auch in den Folgejahren konnte immer wieder neue Erfolge und Rekorde geschrieben werden. So konnte sich Marieke Hartwich gleich zweimal in der Vereinsgeschichte verewigen, indem sie den SSV Kästorf sowohl bei einem Bezirkswettkampf (2016) als auch bei einem Landesfinale (2019) als erste Turnerin vertreten durfte. Nachdem die Prämiere bei der Bezirksliga im Jahr 2016 stattfand, konnten die kleinen Turnsternchen 2019 den ersten Vizebezirksmeistertitel für die SSV Turnerinnen einsacken.

 

Inzwischen kann man viele Kästorfer Turnerinnen auf vielen Festen und Veranstaltungen turnen sehen. Jährliche feste Termine sind z.B. das Kästorfer Schützenfest, das Edeka-Hoffest und Sport am Tankumsee. In der Region und teilweise auch in ganz Niedersachsen sind die Turnsternchen durch Wettkämpfe und Teilnahmen an Turnfesten bekannt. 

 

Eine große Schicksalsfrage in der Vereins-Chronik war sicherlich die Hallenrenovierung im Sommer 2019. Viele Turnerinnen konnte gar nicht oder nur sehr eingeschränkt trainieren. Die Trainerinnen wechselten teilweise an einem Nachmittag mehrere Trainingsorte und trainierten auch regelmäßig mit den Kindern im Freien. 

 

Absoluter Höhepunkt war für die Gerätturnmädchen der Tag, an dem der Stufenbarren, für den die Turnabteilung so hart gekämpft hatte das erste Mal im Sportzentrum Nord aufgebaut werden konnte. Dank einem lieben Spender konnte die Anschaffung erfolgen. 

 

Doch auch nach 10 Jahren ist kein Ende in Sicht. Wir freuen uns sehr, dass aus den begonnen 2 Gruppen mittlerweile 16 Gruppen gegründet worden sind. Immerhin konnten im Zeitraum 2018 bis 2020 die TurnFlummis, die Turnhamster, die TurnRockets, die TurnKids, die Turnaffen und die Dance4Kids ins Leben gerufen werden. Darauf sind wir sehr stolz!

 

So hoffen alle, dass nach der Corona-Krise die Geschichte des Turnteams weitergelebt werden kann… denn, die jüngsten Nachwuchsturnerinnen des SSV Kästorfs stehen schon in den Startlöchern um ihre ersten Handstände und Räder zu lernen. 

Ostereier-Wettbewerb: Gewinnerin steht fest!

In diesem Jahr hatte das Trainer-Team der Turngruppen zum Ostereier-Malwettbewerb aufgerufen. Bis Ostersonntag hatten alle SSV-Turnkids die Möglichkeit, ihre schönsten Ostereier per Foto einzureichen. 

 

Durch die unabhängig Jury, vertreten durch Vroni und Ernst Schulze, wurde das Schönste Ostereier-Foto ausgewählt. Nach harten Diskussionen waren sich die beiden einig.

 

Gewinnerin der Ostereier-Challenge ist:

 

Mia Schilke! Herzlichen Glückwunsch!

 

 

An dem Wettbewerb teilgenommen haben:

 

Adelina Greb, Alyssa Wahl, Amalia Iltner, Anastasia Baron, Angelina Baron, Annelie Schreiner, Carina Dickhoff, Chiara Iltner, Cinja Hansen, Diana Reisich, Ella Michel, Emily Minich, Emily Walter, Emma und Lilly Becker, Esther Reinhardt, Finja Werkmeister, Frieda-Charlotte Heinecke, Henrica Heinecke, Imke Kindervater, Josy Eck, Jule Werkmeister, Julia Iltner, Juliana Baron, Julina Terre, Kim-Lea Jatzkowski, Lara Krongart, Layla Kielmann, Lea Wiederkehr, Leni Rausch, Liesa Hellmold, Lina Minich, Lotte Heimplätzer, Maja Kammel, Marica Pilsel, Marie Eggers, Marieke Hartwich, Mary Iltner, Maxmilia Iltner, Merle Lange, Mia Albs, Mia Schilke, Nahla Weidner, Nina Eggers, Olga Minich, Regina Walter, Sina Gauter, Sophia Sonnenberg, Sophie Fischer, Tabea Sonnenberg, Viktoria Lizius, Xenia Baier, Zoe Iltner

 

Alle Teilnehmer bekommen einen kleines Geschenk vom Osterhasen!

 

Alle Turnveranstaltungen fürs Frühjahr abgesagt!

Alle Turnveranstaltungen für das 1. Halbjahr sind vom Niedersächsischen Turnerbund abgesagt worden. Darunter zählen die Bezirksmeisterschaften, Landesmeisterschaften, das Gerätefinale sowie das Erlebnisturnfest in Oldenburg. Die Wettkämpfe werden nicht auf einen späteren Zeitraum verschoben. 

6x Gold fürs TurnTeam Kästorf

68 SSV-Turnerinnen überzeugen bei Kreispokalwettkämpfen

 Am 07./08.03.2020 fanden im Turnkreis Gifhorn die Kreispokalwettkämpfe und Qualifikationswettkämpfe für die Bezirksmeisterschaften statt.

 

Der SSV Kästorf ging mit einer neuen Rekordzahl von 68 Turnerinnen an den Start. Insgesamt konnten das TurnTeam Kästorf 6x Gold, 8x Silber und 7x Bronze erturnen. Ein wirklich tolles Ergebnis!

Alle Mädchen haben tolle Übungen präsentiert und können sehr stolz auf sich sein! 

 

Ein Großer Dank geht an unsere Trainerinnen, Helferinnen und Kampfrichterinnen. Zudem Danken wir den ganzen freiwilligen Eltern für die Unterstützung bei der Ausrichtung des Wettkampfes!

 

Zu den einzelnen Wettkämpfen: 

 

Kim-Lea wagte in diesem Jahr einen großen Schritt und startete zum ersten Mal im Kürprogramm. Diesen schaffte sie mit Bravour, sie erturnte sich in der LK2 einen 2. Platz. Somit hat sie sich sicher für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert.

 

In der LK3 bei den 14-17jährigen turnten Marieke, Julia und Malou. Alle drei zeigten schöne Übungen. Leider mussten alle drei Turnerinnen Punkte am Balken liegen lassen. Toll war zu sehen, dass sich Marieke und Julia (im Vergleich zum letzten Jahr) am Barren verbessern konnten. In diesem Jahr war das Leistungsniveau in diesem Wettkampf sehr hoch. Marieke schaffte es auf den 10., Julia auf den 11. und Malou auf den 15. Platz.

 

Ebenfalls in der LK 3 (11-13 Jahre) gingen Laura K., Finja und Lea an die Geräte. Auch hier mussten die drei Turnerinnen am Balken viele wertvolle Punkte einbüßen. Am Boden und Barren zeigten sie dafür sehr saubere Übungen. Am Sprung sicherte sich Finja knapp vor Laura die beste Sprungwertung der Wettkampfklasse. Laura K. konnte sich mit einem überraschenden 3. Platz das Ticket für den Bezirk sichern. Finja darf mit einem knappen Abstand und einem 5. Platz auf eine Qualifikation hoffen. Lea schaffte es auf den 7. Platz.

 

Xenia und Frieda-Charlotte starteten im Wettkampf AK8-9. Hier werden die speziellen Übungen des DTB-Leistungssportes gezeigt. Xenia turnte, bis auf den unfreiwilligen Sturz beim Spreizsprung, eine fast perfekte Balkenübung. Frieda-Charlotte musste leider beim Bogengang vom Gerät absteigen, der im Training noch gut geklappt hatte. An den anderen drei Geräten zeigten sie sehr sichere und saubere Übungen. Schlussendlich konnte sich Xenia durchsetzen und den Sieg vor Frieda-Charlotte holen. Spannend wird es in zwei Wochen für die beiden bei den Bezirksmeisterschaften, wenn um die 6 Startplätze fürs Landesfinale geturnt wird. 

 

Ebenfalls im Zweikampf in der P7-9 setzte sich Henrica gegen ihre Turnfreundin Imke durch. Auch die beiden werden sich am 21./22. März der Konkurrenz aus dem Turnbezirk Braunschweig stellen. 

 

In der Wettkampfklasse P6-8 zeigte Philine 4 tolle Übungen und wurde damit verdient Kreismeisterin. Alyssa schaffte es mit dem besten Sprung die Bronzemedaille zu erturnen. Mit nur 0,1 Punkten abstand erturnte ihre beste Freundin Josy den 4. Platz. Auch sie darf somit auf eine Qualifikation zum Bezirk hoffen. 

 

Angelina stellte sich der Konkurrenz in der P6. Sie turnte einen sehr sauberen Wettkampf und konnte sich mit rund 2 Punkten Abstand den Sieg sichern. 

 

Zudem gingen viele Turnerinnen des SSV Kästorf in den Kreispokalwettkämpfen an den Start. 

 

Im Kreiswettkampf LK 4 starteten unsere älteren Turnerinnen und Teenies.  Hier starteten gleich 10 SSVlerinnen. Nina, Tara und Liesa von den H20-Sternchen stellen sich der Premiere im Kürbereich. 

Die Ergebnisse: 2. Aenne, 3. Sonja, 7. Leandra, 8. Jule M., 9. Mary, 11. Maire, 17. Matilda, 22. Nina, 23. Liesa, 25. Tara.

 

Bei den Turnerinnen des Jahrganges 2007 turnten Tabea und Merle. Tabea turnte eine schöne P6 am Reck und sicherte sich damit die Silbermedaille. Merle dicht gefolgt, erturnte einen 3. Platz.

 

Bei den zwölfjährigen zeigte Sina die beste Bodenübung. Jule W. sicherte sich die beste Reckwertung. Insgesamt erturnte sich Jule W. den 2. Platz, gefolgt von Sina auf dem 3. Platz, Esthel sicherte sich den 4. Platz, Marie E. 5. Platz, Alexandra 6. Platz und Isabel 12. Platz.

 

Im Jahrgang 2009 turnten die Sternschnuppen. Cinja und Hanna konnten sich sie Silber- und Bronzemedaille sichern. Alia schaffte es auf Platz 4, Chiara 6. Platz, Lara 13. Platz, Cecile 17 Platz.

 

Am Sonntag turnten die jüngeren Sternschnuppen, die TurnFlummis und unsere neue Nachwuchsgruppe, die TurnRockets. 

 

Mira Lange gelang mal wieder eine Punktladung an allen Geräten, knapp siegte sie im Jahrgang 2010. Ihre Turnfreundinnen erreichten folgende Platzierungen: Deike 12. Platz, Marie W. 14. Platz, Emily 16. Platz, Maya R. 17. Platz, Marica 18. Platz. 

 

Bei den Turnflummis im Jahrgang 2011 zeigte Maëlie den besten Sprung, weiter turnte Julina die beste Reckwertung. Maëlie sicherte sich die Silbermedaille. Tuana erturnte den 6. Platz, Julina den 7. Platz. Layla schaffte es auf den 11, Platz, Sophie 13. Platz, Maya K. 15. Platz, Leni 20. Platz und Mia A. den 22. Platz. 

 

Bei den achtjährigen turnten 8 kleine SSV-Turnerinnen. Hier turnten viele Mädchen zum ersten Mal an einigen Geräten die P5. Nalien schaffte es überraschend auf den 3. Platz. Maja K. erturnte den 5. Platz.  Weitere Platzierungen: Juliana 13. Platz, Anelia 14. Platz, Laura S. 15. Platz, Mia S. 18. Platz, Carina 20. Platz und Liva den 22. Platz.

 

Sophia hatte einen guten Tag erwischt und konnte sich im WK 1 mit 3 Bestbewertungen und 4 Punkten Abstand den Sieg erturnen. Sarah erturnte sich einen tollen 7. Platz. Unsere jüngste Turnerin Adelina freute sich über den 8. Platz. Auch Ella auf dem 11. und Marie auf dem 13. Platz können sich über einen tollen ersten Wettkampf freuen. 

 

Alle Mädchen haben ihr Bestes gegeben, hatten viel Spaß und haben sich super gegenseitig unterstützt. Wir schicken unseren Turnerinnen Nele, Laura H., Merle E. und Kira schnelle Genesungswünsche und hoffen, dass sie beim nächsten Wettkampf wieder mit dabei sind. 

Kästorfer Turntiger-Cup 2020

Am 1. März 2020 war es soweit. Der SSV Kästorf hatte zum Nachwuchsturnwettkampf ins Sportzentrum Nord eingeladen. Der TuS Neudorf-Platendorf und der MTV Isenbüttel folgten der Einladung und gemeinsam mit dem SSV Turnerinnen tummelten sich 65 Kinder im Alter von 4 – 11 Jahren in der Turnhalle. Zu Beginn tanzten alle Kinder mit dem Turntiger den Turntigertanz und präsentierten dann den Kampfrichtern und Zuschauern ihre Übungen am Boden, Schwebebalken, Reck und Sprung.  Es war erstaunlich, was die jungen Mädchen schon zeigten und auch bei Unsicherheiten oder Stürzen stand die Freude an der Bewegung im Vordergrund. 

Bei der Siegerehrung wurden die Kinder reich beschenkt. Neben der bunten Urkunde und der Medaille bekam jedes Kind ein Turntiger-T-Shirt geschenkt. So können alle Kinder von ihrer Teilnahme erzählen und stolz auf ihre Leistungen sein.

Ein besonderer Dank geht an die vielen SSV Turnsternchen, die die Begrüßung, die Siegerehrung, den Verkauf am Buffet übernommen hatten und auch teilweise als Kampfrichter und Betreuer im Einsatz waren. Nur so konnte der Turntiger-Cup so erfolgreich durchgeführt werden. 

 

Folgende Mädchen erreichten Podestplätze:

 

Jahrgang 2010 und älter: 

1. Vivienne Meinecke

2. Eva-Luisa Janke (beide TuS Neudorf-Platendorf )

3. Mia Sunkemat (SSV Kästorf)

 

Jahrgang 2011:

1. Platz Lia Ehrhoff

2. Mia Albs (beide SSV Kästorf)

3.  Carolina Kroker (MTV Isenbüttel)

 

Jahrgang 2011 Fortgeschrittene:

1.    Tuana Topsoy 

2.    Maelie Grüning 

3.    Layla Kietzmann (alle SSV Kästorf)

 

Jahrgang 2012:                                    

1. Liva Wilhelm

2. Zoe Iltner

3. Nikita Polle (alle SSV Kästorf)r

 

Jahrgang 2012 Fortgeschrittene:

1.Maja Kammel

2. Nalien Schimpf

3. Carina Dickhoff (alle SSV Kästorf)

 

Jahrgang 2013:

1.    Sophia Sonnenberg

2.    Ella Michel

3.    Marie Becker (alle SSV Kästorf)

 

Jahrgang 2014:

1.    Adelina Greb

2.    Lina Schimpf (beide SSV Kästorf)

3.    Emmy Pieper (TuS Neudorf Platendorf)

Sportabzeichen-Verleihung!

Rund 60 Sportabzeichen wurden im Rahmen des jährlichen "Pommes essen" verliehen. Neben den heiß begehrten Pommes bekamen alle Sportler ihre Abzeichen und ihr Urkunde überreicht. Außerdem spielten die SSV-Sportler Gruppenspiele und stärkten ihren Teamzusammenhalt!

Ein Dank geht an unseren Vorsitzenden Ingo Düsterhöft, der die Verleihung übernahm.

Eltern-Kind-Turnen läuft gut an

Das neuste Angebot, Eltern-Kind-Turnen am Vormittag, läuft gut an. Viel Kinder entdecken das Abenteuer Turnhalle und toben mit ihren Eltern durch die Halle.

 

0 Kommentare

Neues Eltern-Kind-Turnen Angebot!

SSV Turnerinnen zeigen großes Kino im Sportzentrum Nord

SSV Kästorf Motion Picture präsentierte unter dem Thema „Klappe die 1. … und ab!“ einen hervorragenden Kinonachmittag in einer komplett gefüllten Turnhalle. Das Sportzentrum Nord war als Kinosaal verkleidet und ließ eine tolle Kinoatmosphäre entstehen. Alle aktiven Kinder hatten im Vorfeld Kameras, Filmrollen, Popcornbecher, Trinkbecher und weitere Kinoutensilien gebastelt. Kulinarisch wurde das Flair durch einen tEiswagen und eine original Popcornmaschine aus dem Kino unterstützt. 

140 Turnkinder von 4 – 22 Jahren interpretierten turnerisch 20 verschiedene Kinofilme. Zusehen waren z. B. Indiana Jones, Zoomania, Spirit, Maleficient, Annie und die Peanuts. Auch die Biene Maja flog mit ihre Bienenfreundinnen über die Turnfläche und zeigten erste Turnelemente dem Publikum. Wickie ruderte mit den anderen Wikingern im Boot auf dem wilden Meer und turnte auf, über und um das Boot herum. Rocky trainierte in Boxhandschuhen und wirbelte mit Flick-Flacks und Saltokombinationen über die Bodenfläche und auf dem Trampolin. Die Geisterjäger kämpften bei Ghostbusters mit ihren bunten Schläuchen gegen die schleimigen Geister und locken bei vielen Zuschauern Erinnerungen an längst vergessene Kinonachmittage. Auch der König der Löwen bekam Unterstützung von vielen anderen Löwen und alle Löwen turnten über einen großen Kasten und zeigten ihr Können. Sportlich waren die Mädels, die die 3 !!! interpretierten. Sie zeigten viele schwierige Turnelemente und zeigen ihr großes turnerisches Potential. Mit glitzernden goldenen Kostümen wurde der James Bond Film „Golden Eye“ von den großen Sternchen gezeigt. Mit viel Ausdruck und Lukas Hellmold als 007 bekamen sie viel Applaus vom Publikum. Sportlich hüpften Bibi und Tina mit ihren Steckenpferden über die Fläche und zeigten viel Freude an der Bewegung. Ein weiterer Höhepunkt war mit Sicherheit das Finale, bei dem alle Turnkinder gemeinsam tanzten und zwei große Turnsternchen Angelina Baron in die Luft hoben und tolle Hebefiguren mit Handständen und geworfenen Saltos zeigten.  

Das Gesamtkonzept der Show stimmte einfach und verzauberte alle Kinder und Zuschauer an dem Nachmittag. Glücklich und erschöpft wurden die ersten Pläne für die nächste Show beim Abbauen entworfen.