NEUIGKEITEN VOM KINDERTURNEN:

Mo

12

Nov

2018

Tag des Kinderturnens

SSV Kästorf sorgt für "bewegte Kindheit"

Auch beim zweiten bundesweiten „Tag des Kinderturnens“ am 11.11.18 war der SSV Kästorf aktiv dabei. Die Übungsleiter der Turnabteilung haben schon lange erkannt, dass das Kinderturnen die beste Grundlagenausbildung für alle weiteren Sportarten bietet. Auch für eine nachhaltige Bewegungsförderung ist es besonders wichtig, Kinder über das Kinderturnen zu einem lebenslangen Sporttreiben zu motivieren. So wird der frühzeitigen Entstehung von Haltungs- und Herz-Kreislaufschwächen, Übergewicht und Koordinationsschwierigkeiten noch vor dem Einschulungsaltervorgebeugt.

 

Beim gemeinsamen Spielen und Bewegen mit Gleichaltrigen lernen sie nachzugeben, sich zu behaupten, einander zu helfen und zu kooperieren. Kinder sind neugierig und gehen vorbehaltsfrei aufeinander zu. Kinderturnen fördert die Interaktion untereinander und die sozialen Kompetenzen. 

 

Die oben genannten Ziele sind auch die Hauptziele im SSV TurnTeam. Wir wollen „Kinder stark machen“. Deshalb organisieren alle Übungsleiter regelmäßig offen Sportangebote. Diese Mal wurde die „offene Turnhalle“ angeboten. Alle Turngeräte wurden aus den Geräteräumen geholt und eine große Bewegungslandschaft aufgebaut. Es wurde an den Ringen und am Trapez geschaukelt, über Mattenberge und gespannte Netze geklettert, auf dem Trampolin und Airtrack gesprungen, am Reck gehangelt oder mit vielen Pezzibällen, Luftballons oder Rollbrettern gespielt. Natürlich wurde auch fleißig gepurzelt. Jeder Purzelbaum wurde von den Kindern notiert, sodass am Ende über 4.000 Purzelbäume gezählt werden konnten. Ein super Ergebnis und ein Beweis, dass sich viele Kinder gerne bewegen. 

 

Insgesamt nahmen über 90 Kinder bei der Veranstaltung im Sportzentrum Nord teil. Ein großes Dankeschön geht an die vielen Jugendlichen und Eltern, die bei der Durchführung geholfen haben. Schon jetzt steht fest, im SSV Kästorf wird dieser Weg weiterverfolgt.

Sa

20

Okt

2018

Turnsternchen beim Jugendturntag

Am 20. Oktober fand zum ersten Mal der Jugendturntag des Turnkreis Gifhorn statt. Auch ein Teil der Turnsternchen war am Start und erlebten viele lustige und sportliche Stunden miteinander. Auch Gruppenspiele und eine gemeinsame Aufwärmung stand auf dem Programm. 

Qualifizierte NTB-Referenten boten Workshops an. Der Zeitplan war so erstellt, dass alle Aktiven alle Workshops besuchen konnten.  Gewählt werden konnte zwischen turnen auf dem Airtrack, springen auf dem Minitrampolin oder turnen auf dem Schwebebalken. Zum Schluss konnten alle noch frei an den Geräten turnen und neu gelernte Elemente festigen. Wäre es nach den Jugendlichen gegangen, hätte der Tag noch einige Stunden länger laufen können. 

  

Do

18

Okt

2018

Tag des Kinderturnens

So

14

Okt

2018

Turnsternchen erobern den Tuju-Treff in Stadthagen

„Fluch der Karibik“ hieß es vom 03.-07. Oktober 2018 beim Tuju-Treff der Niedersächsischen Turnerjugend in Stadthagen. Die mittleren und großen Turnsternchen fuhren dieses Jahr zum ersten Mal zu dem Jugendtreff und erlebten dort eine tolle Mannschaftsfahrt.

 

Der Tuju-Treff wird jedes Jahr von der NTJ in einer anderen Stadt organisiert. Turn- und Sportgruppen kommen aus ganz Niedersachsen zusammen um 5 sportliche und spaßige Tage zu erleben. 

 

Am Mittwoch startete die 20köpfige Gruppe mit zwei Vereinsbussen in Richtung Stadthagen. In der Schule angekommen, wurden erst einmal die Schlafplätze vorbereitet und die Schule und Turnhalle während der Schulrallye erkundet. Der Tuju-Treff wurde mit einer Eröffnungsfeier eröffnet und anschließend gab es viel Action bei der offenen Turnhalle. 

 

Am Donnerstag hatten wir viel Spaß bei der Stadtrallye und arbeiten an unserem Teamwork. Außerdem nutzen die Mädels die freiwilligen Sportangebote und turnten auf dem Airtrack. Am Abend gab es eine tolle Poolparty im Stadthagener Schwimmbad mit Karibikfeeling. 

 

Der Freitag wurde für Workshops genutzt. Hier konnten sich die TN zwischen vielen Angeboten entscheiden. Trampolin, Airtrack, Turnen an Geräten, Hiphop, Rhönrad, Frisbee und Parkour waren nur ein paar Workshops der großen Auswahl. Alle hatten viel Spaß bei den Angeboten. Abends ging es für die Gruppe früh ins Bett da am Samstag der TGW-Pokalwettkampf im Rahmen des Tuju-Treffs stattfand.

 

Die mittleren Turnsternchen starteten in einem Vierkampf Wettkampfklasse SGW 2 (10-14 jahre). Der Wettkampf begann mit den messbaren Disziplinen Staffelschwimmen, Staffellaufen und Medizinballweitwurf. Das Schwimmen klappte viel besser als im Training. Beim Schaffellaufen mussten die Mannschaft leider durch einen Fehler beim Stabwechsel hinnehmen. Das Medizinballwerfen hatten die jungen Turnerinnen erst vor konnten in ihren Trainingseinheiten mit aufgenommen. Trotzdem konnten sie hier Punkte sammeln. Das Highlight, dem Gruppenturnen, konnte das Team sehr schön umsetzen. Sie zweigten eine sehr saubere Turnchoreografie und wurden mit vielen Punkten belohnt. 

 

Die größeren Turnsternchen starteten im TGW-Jugend (12-24 Jahre). Sie bestritten einen Dreikampf. Die Mädels und Lukas konnten beim Medizinballwerfen ordentlich Punkte sammeln, auch wenn sie noch nicht an die Normwerte für diese Wettkampfklasse rankamen. Am Nachmittag waren denn die Disziplinen Turnen und Tanzen an der Reihe. Besonders war hier, dass die Gruppe beide Choreografien spontan zwei Wochen zuvor erst gelernt hatte. Dementsprechend hatten die Turnerinnen noch nicht Routine in ihren Übungen. Um so überraschender war das Ergebnis. Das Ziel der Trainerinnen, in beiden Disziplinen mindestens 9 von 10 möglichen Punkten zu bekommen, wurde sogar übertroffen. Eine tolle Leistung für das junge Team, von den vielen zum ersten Mal beim TurnerGruppenWettkampf mitgemacht haben. 

 

Am Samstag fand dann die Abschlussgala, Show der Besten und die Siegerehrung statt. Die großen Turnsternchen freuten sich sehr, dass sie ihre Turnchoreografie nochmal im Scheinwerferlicht und vor großem Publikum präsentieren durften. Bei der Siegerehrung konnten beiden Mannschaften es kaum glauben, dass sie sich trotz kurzer Wettkampfvorbereitung gegen ihre Konkurrenz durchsetzen konnten und beide Teams auf dem 1. Platz landeten. 

Bei der anschließenden Party wurde ordentlich gefeiert.

Am Sonntag machten sich das Team müde aber glücklich wieder auf den Heimweg. Alle waren sich einig, dass sie im kommenden Jahr wieder zum Tuju-Treff, dann nach Zeven, fahren wollen.  

 

Für den SSV Kästorf an den Start gegangen sind:

 

SGW 2: Lea Wiederkehr, Imke Kindervater, Maire Hartwich, Henrica Heinecke, Malou Brennecke, Lina Minich, Liesa Hellmold, Tara Düsterhöft, Laura Heimplätzer

 

TGW-Jugend: Mary-Jane Iltner, Julia-Jill Iltner, Emily-Joy Iltner, Malwine Wagner, Paula Nehring, Jenny Riedel, Marieke Hartwich, Sonja Fröbe, Lukas Hellmold, Aenne Lenz, Matilda Kastern, Kira Wrede

 

So

09

Sep

2018

SSV Turnerinnen bei Bezirksliga Rückrunde

Am 08. und 09.09.2018 fand die Bezirksliga Rückrunde in Braunschweig statt. Am Samstag turnten die kleinen Turnsternchen in der P6-8. Alle Mädchen turnten sehr schöne Übungen an den Geräten. An diesem Tag klappten die Barrenübungen schon etwas besser. Leider musste die Mannschaft zwei Stürze am Balken in Kauf nehmen. Auch am Boden turnten sie saubere Übungen. Insgesamt erturnten sie einen tollen 5. Platz. In der Mannschaft turnten Lea Wiederkehr, Leandra Witt, Laura Kompalla, Kim-Lea Jatzkowski, Philine Pluschkat, Frieda-Charlotte Heinecke und Emily Minich.

 

In der P7-9 gingen am Sonntag unsere größeren Mädchen an den Start. Die Mannschaft konnte sich am Boden und am Sprung steigern. Besonders am Boden zeigten sie schöne Übung und wurden mit vielen Punkten belohnt. Am Barren und am Balken klappte leider dieses Mal nicht alles optimal. Am Ende konnten sie sich auf den 5. Platz verbessern. In der Mannschaft turnten Marieke Hartwich, Sonja Fröbe, Aenne Lenz, Imke Kindervater, Henrica Heinecke und Finja Werkmeister.

 

Auch Lukas Hellmold ging mit dem MTV Isenbüttel in der Bezirksliga der Jungen an den Start. Hier konnte er einen 1. Platz erturnen.

Sa

08

Sep

2018

SSV Turner suchen Sponsoren

0 Kommentare

Sa

18

Aug

2018

Sommer, Sonne, Tankumsee

SSV Turner zeigen Show „Rund um die Welt“

Besser hätte das Wetter nicht sein können: Bei strahlendem Sonnenschein zeigten unsere SSV Turner auch in diesem Jahr wieder eine tolle Show beim „Sport am Tankumsee“ in Isenbüttel. Die Sternschnuppen und Turnsternchen nahmen die Zuschauer mit auf eine turnerische Reise nach Italien, Schweden, England, Korea, Indien, China, Russland, USA und Afrika. Flick Flacks, Saltos, Überschläge – die SSV Turner begeisterten mit ihrem Können und ihren selbst einstudierten Showeinlagen. Dabei durfte das passende Kostüm natürlich nicht fehlen. Alle Sportler haben sich mächtig ins Zeug gelegt und erhielten von den Zuschauern viel Applaus.

 

0 Kommentare

Sa

18

Aug

2018

Reise um die Welt

0 Kommentare

Di

26

Jun

2018

Gelungener Auftakt in der Bezirksliga-Hinrunde

Am 16./17. Juni fanden die Ligawettkämpfe des Turnbezirkes Braunschweig statt. Die SSV-Turnsternchen gingen mit 2 Mannschaften an den Start.

 

So machten sich die kleinen Turnsternchen um 06:00 Uhr morgens auf nach Göttingen.

 

Die kleinen Turnsternchen starteten alle zum ersten Mal im Wettkampf P6-8 (2007-2009) und turnten an fast jedem Gerät neue Übungen. Unterstützt wurden sie von Lea und Leandra, die bereits Erfahrungen in diesem Wettkampf hatten. Der Vorteil an den Ligawettkämpfen ist, dass bis zu 8 Turnerinnen für ein Team starten können, aber an jedem Gerät nur 5 Turnerinnen an den Start gehen. So mussten unsere jüngsten Turnerinnen Frieda-Charlotte, Philine und Emi nicht an jedem Gerät ins „kalte Wasser“ springen.

 

Die Mannschaft startete am Sprung. Hier zeigten alle Mädchen, nach einem sehr holprigen Einturnen, schöne Überschläge über den Tisch.

 

Am Barren konnten die kleinen Turnerinnen Nerven beweisen. Alle Turnerinnen turnten zum ersten Mal im Wettkampf am Barren, und das, wo wir in unserer eigenen Turnhalle leider nicht die Möglichkeit haben, am Stufenbarren zu trainieren. Besonders stark zeigte sich hier Kim-Lea, die eine tolle und flüssige Barrenübung zeigte, und viele Punkte sammeln konnte.

 

Auch am Balken hatten wir dieses Mal Glück. Das Team musste nur einen Sturz in Kauf nehmen und alle Räder klappten.

 

Auch am letzten Gerät, dem Boden, konnten die Turnerinnen noch mal alles geben. Am meisten freuten sich die Mädchen, dass sie ihre Flickflacks auch mal beim Wettkampf turnen durften. Hier turnte Philine die beste Übung der Mannschaft.

 

Besonders groß war die Überraschung bei der Siegerehrung, als das Team beim 4. Platz von 14 Mannschaften aufgerufen wurde. Mit so einem tollen Ergebnisse hatten die Trainerinnen und mitgereisten Eltern nicht gerechnet, zumal wir eins der jüngsten Teams waren.

 

In dem Team turnten: Kim-Lea Jatzkowski, Philine Pluschkat, Frieda-Charlotte Heinecke, Emily Minich, Lea Wiederkehr, Laura Kompalla, Sina Gauter und Leandra Witt.

 

Am Sonntag startete ein Teil der älteren Turnsternchen im Wettkampf P7-9. Leider musste das Team leicht geschwächt an den Start gehen, da Jenny und Marieke verletzungsbedingt ausfielen. Aber das 6-köpfige Team zeigte sich trotzdem von einer guten Seite.

 

Die Mannschaft startete am Barren. Auch hier konnten die Mädchen nur eingeschränkt üben. Aenne und Finja turnten eine saubere Übung. Henrica und Imke turnten beide zum ersten Mal im Wettkampf ihre neuen Übungen und waren sehr erleichtert, dass die Kippen und das Aufhocken klappten. Auch am Balken und Boden zeigten alle Mädchen sehr schöne Übungen. Nur am Sprung hatten einige grobe Patzer zu Abzügen geführt. Hier hatten die Mädchen zum Teil mit der Höhe des Sprungtisches zu kämpfen. Aenne zeigte einen schönen Halb-Halb und auch Finja powerte beim Sprung. Am Ende konnten sich die Turnerinnen über einen 7. Platz von 13 Mannschaften freuen.

 

In dem Team turnten: Aenne Lenz, Julia-Jill Iltner, Finja Werkmeister, Henrica Heinecke, Imke Kindervater und Sonja Fröbe.

 

Die Mädchen dürfen sich jetzt auf die Sommerferien freuen und sind schon sehr auf die Rückrunde in Braunschweig gespannt.

 

0 Kommentare

Mo

25

Jun

2018

SSV Kästorf Turner übernachten in Turnhalle

Die Vorfreude war groß, denn lange haben die Sternschnuppen und Turngirls auf den Tag  der Übernachtung gewartet. Als es am 22.06.2018 endlich soweit war und die beiden Turngruppen in die Halle stürmten, konnten sie es kaum erwarten, an den Geräten zu turnen und gemeinsamen Spiele zu spielen. Ein großes Highlight war das Airtrack des Turnkreises, welches für die Übernachtung ausgeliehen wurde, auf dem die 21 Kinder hüpfen, springen und neue Elemente ausprobieren konnten. Weiterhin standen auf dem Programm das beliebte Serienquiz, Verstecken im Dunkeln und ein Huckepack-Wettrennen, bei dem die vier Trainer mit den Kindern auf dem Rücken um die Wette gelaufen sind. Während alle Trainer am Abend schon sehr erschöpft ins Bett fallen wollten, war dies für die Kinder keine Option, da sie lieber weiter turnten als zu schlafen. In den frühen Morgenstunden waren alle Kinder bereits ganz schnell wach, um die Geräte wieder zu erobern. Alle sind sich sicher: Nächstes Jahr wird die Übernachtung wiederholt.

 

0 Kommentare

Mi

06

Jun

2018

Power Pokal 2018

Bereits zum 4. Mal ermittelten die Gerätturngruppen in verschiedenen Altersklassen ihre stärksten Turnerinnen beim Kästorfer Powerpokal im Sportzentrum Nord.

 

An insgesamt 14 Stationen mussten die Turnsternchen und Sternschnuppen Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer unter Beweis stellen. Es wurden viele Klimmzüge, Sit ups, Klappmesser und Schweizerhandstände geturnt, aber auch Spagat, Brücke, Sprinten und Seilspringen kam nicht zu kurz. Als letztes mussten die rund 50 Turnerinnen ihre Kondition in einem 5 Minuten Ausdauerlauf zeigen. Bei der Siegerehrung holten sich die Gewinner ihre Pokale ab und jedes Kind bekam für die tolle sportliche Leistung eine Medaille. Die meisten Punkte im gesamten Wettkampf sammelte Julia-Jill vor Lukas und Kim-Lea.

 

Gleichzeitig zeigten die Turnerinnen unserer Nachwuchsgruppen Turnflummis und Turnzwerge wie fleißig sie in den letzten Wochen trainiert haben. Hier wurde an 9 Stationen Stützkraft, Beweglichkeit, Koordination und Armkraft abgenommen. Außerdem wurden die Grundelemente wie Rolle, Rad und Handstand gezeigt und bewertet. Zudem wurden Parcours bewältigt und ein Ausdauerlauf durchgeführt. Auch hier bekam jedes Kind bei der Siegerehrung eine Medaille.

 

Wir danken allen Helfern für die Abnahme an den Stationen.

 

0 Kommentare

Mi

09

Mai

2018

SSV Turnerinnen bei Bezirksgerätfinals erfolgreich

Aller-Zeitung v. 09.05.18

0 Kommentare

Mi

09

Mai

2018

Weltreise beim Kinderschützenfest in Kästorf

Am vergangenen Wochenende zeigten die SSV Turnkinder beim Kästorfer Kinderschützenfest einem großen Publikum ihr Können. Die Auftritte standen in diesem Jahr unter dem Motto „Turnen um die Welt". Jede Kleingruppe hatte sich zu einem ausgewählten Land die Musik und die Choreografie in den Osterferien überlegt. So stellten die Schnuppen die Länder Frankreich, Mexiko und Russland dar. Die mittleren Sternchen turnten mit englischen Regenschirmen und die kleinen Sternchen zeigten ihre P6-Bodenübung mit orientalischen Klängen. Unser Geschwisterpaar Marie und Nina lies das Publikum in eine chinesische Welt eintauchen und die Mixgruppe begeisterte zu Carneval de Paris. Am Ende zeigten die mittleren Sternchen mit ihrem Baustellen-Auftritt turnerische Handwerkskunst.

 

0 Kommentare

Mi

09

Mai

2018

SSV Turnerinnen zeigen buntes Programm beim Maibaumaufstellen in Wesendorf

Am 30. April waren unsere SSV Turnerinnen beim Maibaumaufstellen in Wesendorf dabei. Trotz mehrerer technischer Probleme haben die Turnsternchen und Sternschnuppen schöne Auftritte gezeigt und mit Spaß in den Mai geturnt.

 

0 Kommentare

Fr

13

Apr

2018

Aufregende Bezirksmeisterschaften für Turnerinnen

Jule Werkmeister holt Bezirksmeistertitel!

 

Am vergangenem Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften des Turnbezirkes Braunschweig in Oker (Goslar) statt. Die Aufregung bei den SSV-Turnerinnen war sehr groß, da es für sieben von neun qualifizierten Mädchen ein Premierenwettkampf war.

 

Unsere jüngsten Turnerinnen starteten in der P5. Hier gingen Emily Minich, Xenia Baier und Josephine Eck an die Geräte. Alle drei turnten schöne Übungen am Sprung und Reck. Der Zitterbalken machte seinem Namen für die drei alle Ehre. Zwar konnte sie auf dem Balken bleiben, turnten jedoch nicht so konstant wie bei den letzten Traininingseinheiten. Am Boden konnte die drei Turnerinnen nochmal ihren Spaß am Turnen zeigen. Das sie der starken Konkurrenz aus dem Turnbezirk stand halten konnten zeigte sich bei der Siegerehrung. Von insgesamt 38 Turnerinnen belegte Xenia den 21. Platz, Josi den 14. und Emi erturnte einen starken 8. Platz.

 

Eine Wettkampfklasse schwerer turnten ihre Trainingskolleginnen Frieda-Charlotte Heinecke, Kim-Lea Jatzkowski und Jule Werkmeister.  Die drei turnten alle einen sehr schönen und sauberen Wettkampf. Besonders am Boden konnten die Mädchen viele Punkte sammeln. Am Ende erturnten sich Kim-Lea einen 7. Platz, dicht gefolgt von Frieda-Charlotte auf Platz 6 und Jule sicherte sich den Bezirksmeistertitel. Auch hier gingen 33 Turnerinnen an den Start.

 

Julia-Jill Iltner qualifizierte sich für den Wettkampf P7-9. Auch für Julia war es der erste Wettkampf auf Bezirksebene. Am Barren konnte sich ihre Übung ohne viele Zwischenschwünge durchturnen. Am Boden turnte sie eine sehr saubere Übung, womit sie mit der besten Wertung in ihrer Wettkampfklasse belohnt wurde. Julia erturnte sich einen 8. Platz.

 

Marieke Hartwich und Aenne Lenz starteten in diesem Jahr zum ersten Mal in den Kürwettkämpfen der LK 3.

 

Marieke turnte in der Altersklasse 2001-2004 und musste sich gegen drei Jahre ältere Turnerinnen beweisen. Am Sprung und Boden sehr schöne Übungen. Ihre Balkenübung turnte sie sehr ordentlich, musste aber einen Sturz in Kauf nehmen. Insgesamt schaffte sie es an dem Tag auf Platz 20.

 

Aenne startete eine Altersklasse jünger. Auch sie musste am Balken einen Sturz in Kauf nehmen. Am Barren und Boden turnte Aenne ihre Übungen sauber durch und konnte sogar ein paar neue Teile zeigen. Am Sprung zeigte sie noch mal ihre Power und ersprang sich die drittbeste Wertung in ihrem Wettkampf. Sie erturnte sich einen 13. Platz.

 

Alle Mädchen haben tolle Übungen gezeigt und können sehr stolz auf sich sein! Einige Kästorfer Turnerinnen dürfen sogar am 05.05. im Gerätefinale noch mal zeigen was sie können.

Aller-Zeitung v. 10.4.18

0 Kommentare

Di

27

Feb

2018

Kreismeisterschaften 2018: Tolle Ergebnisse für SSV-Turnerinnen/Erfolgreiche Qualifikationswettkämpfe

Am vergangenen Wochenende fanden die Kreismeisterschaften im Gerätturnen im Turnkreis Gifhorn statt. Die SSV-Turnerinnen waren mit 47 Startern der am stärksten vertretende Verein.
 

Der erste Wettkampftag wurde in Meine ausgetragen. Morgens fanden die Qualifikationswettkämpfe für die Bezirksmeisterschaften statt. Geturnt wurden die Kürübungen und die P-Qualifikationswettkämpfe. Alle Mädchen zeigen schöne Übungen und überraschten mit tollen Platzierungen (siehe unten). Teilweise klappte sogar die Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften im April in Oker für mehrere Mädchen. Das ist für unseren kleinen Verein ein hervorragendes Ergebnis, mit dem niemand gerechnet hat. Nachmittags gingen die älteren Mädchen an den Start. Auch diese Wettkämpfe waren stark mit SSV-Turnerinnen vertreten. Teilweise war die Aufregung größer als bei den kleineren Mädchen und nicht allen Mädchen gelang es, ihre Trainingsleistung abzurufen. Das war aber gar nicht schlimm und gehört dazu. Am Ende landeten trotzdem einige Mädchen auf Podestplätzen (siehe unten).

 

Der zweite Wettkampftag ging im Sportzentrum Nord weiter. Dort waren wir die Ausrichter und das Geräteaufbau-Team mit den vielen helfenden Papas bauten ruck zuck alle Geräte auf. Auch das Buffet war gut bestückt und wurde von fleißigen Mamas betreut. An dieser Stelle mal ein ganz großes „Dankeschön!“

 

In der Halle selber tummelten sich die Turnerinnen im Alter 2008 und jünger. Unsere jüngsten Mädchen turnten eine Woche vorher beim Turntiger-Cup mit und hatten Wettkampf frei.  Alle Sternschnuppen hatten ihren Einsatz und einige Turnsternchen. Am Ende konnten sich wieder viele Mädchen über tolle Platzierungen freuen.

 

Insgesamt war es ein sehr erfolgreiches aber auch sehr anstrengendes Wochenende für alle Turnerinnen und Trainerinnen. Alle Kinder freuen sich darauf, in den nächsten Trainingseinheiten keine Übungen zu trainieren. Es gibt noch so viele andere tolle Möglichkeiten beim Turnen.

0 Kommentare

Mi

21

Feb

2018

Sportabzeichen-Premiere beim SSV

Am 18. Februar fand zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Sportabzeichen-Ehrung des SSV Kästorf statt. Viele junge Sportlerinnen und Sportler versammelten sich im Vereinsstübchen um ihre Sportabzeichen entgegen zu nehmen. Im vergangenen Sommer haben die Turnerinnen für das Abzeichen trainiert. Neben Turnübungen verlangt das Konzept vom Deutschen Olympischen Sportbund auch Dauerlaufen, Schwimmen, Sprinten und Werfen. Das musste fleißig geübt werden.

 

Umso größer war die Freude, als der 1. Vorsitzende Ingo Düsterhöft die Urkunden und Anstecker an die Turnerinnen und Turner überreichte. Es wurden 37 Sportlerinnen an dem Abend ausgezeichnet. 15 zusätzliche Kinder haben ihr Sportabzeichen schon in den örtlichen Schulen überreicht bekommen.

 

Sportabzeichen in Silber:

 

Luis Heimplätzer, Laura Heimplätzer, Laura Kompalla, Melissa Busch, Emma Winter, Cecile Zippro, Nele Moritz, Jule Moritz, Tara Düsterhöft, Sonja Fröbe und Tabea Sonnenberg

 

Sportabzeichen in Gold:
 

Marica Pisel, Angelina Baron, Xenia Baier, Josy Eck, Sina Gauter, Alexandra Götz, Cinja Hansen, Maire Hartwich,Marieke Hartwich, Frieda-Charlotte Heinecke, Mary Iltner, Julia Iltner, Chiara Iltner, Deike Schmidt, Alyssa Wahl, Marie Winter, Hanna Schur, Jenny Riedel, Esthel Reinhardt, Paula Nehring, Celina Michel, Mira Lange,Paulina Jürgen, Kim-Lea Jatzkowski und Leandra Witt

Mi

21

Feb

2018

Turntiger-Cup beim SSV Kästorf

Geräteturnnachwuchswettkampf

 

Am 17.02.2018 lud der SSV Kästorf einige befreundete Turnvereine ins Sportzentrum Nord zum Nachwuchswettkampf im Gerätturnen ein. Gefolgt waren insgesamt 70 Kinder vom TUS Neudorf-Platendorf, vom TUS Ehra-Lessien und vom MTV Isenbüttel. Alle teilnehmenden Kinder waren noch nie bei einem Wettkampf gestartet oder nehmen nicht an den Kreismeisterschaften im Gerätturnen teil. Ganz bewusst sollte diese Veranstaltung eine neue Plattform im Turnkreis sein. Der Nachwuchs und der Breitensport standen im Fokus.

 

Begrüßt wurden alle Sportler und Besucher vom Turntiger. Dem Maskottchen vom Kinderturnen. Das begeisterte alle und zeigte gleich zu Beginn, dass es eine Kinderveranstaltung werden würde. Der Turnwettkampf lief genauso ab, wie jeder andere Turnwettkampf. Die Kinder marschierten nacheinander zur Musik ein, stellten sich dem Publikum und Kampfrichtern vor und zeigten ihr Können an den Turngeräten Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden. Die größte Herausforderung war für viele Kinder das Merken der genau festgelegten Reihenfolge der Elemente. Das Publikum belohnte die kleinen Sportler mit viel Zwischenapplaus.

 

Vor der Siegerehrung tanzten alle Kinder den Turntigertanz und präsentierten sich als große Einheit. Die Augen leuchteten bei den Kindern, als sie alle eine Medaille, eine Urkunde und verschiedene kleine Turntiger-Geschenke überreicht bekamen. Ein ganz besonderer Dank geht an die Stadtwerke Gifhorn, die diese Nachwuchsveranstaltung finanziell unterstützt haben. Mit vollen Händen und ganz vielen neuen positiven Erlebnissen gingen die kleinen Sportler glücklich nach Hause.

 

Die Gewinner heißen:

 

Jahrgang 2009 und älter:  1. Lina Minich, 2. Mia Oelbke, 3. Marie Gelhausen  

Jahrgang 2010:   1. Melina Hoffmann und Maya Rolsing, 2. Marlene Oelze, 3. Nelli Hapke

Jahrgang 2011:   1. Lia Erhoff, 2. Maëlie Grüning, 3. Soe Reinhardt

Jahrgang 2012:   1. Juliana Baron, 2. Zoe-Jolina Iltner, 3. Carina Dickhoff

Jahrgang 2013:   1. Sophia Sonnenberg, 2. Sophia Schulze

Mi

06

Dez

2017

Turnshow des SSV Kästorf verzaubert Publikum

Kinder zeigen Geschichte vom kleinen Raben Artschi

 

Das war ein echtes Frühlingserwachen, als die vielen hundert Zuschauer am Sonntag im Sportzentrum Nord zur großen Turnshow vom SSV Kästorf gekommen waren. Die 150 teilnehmenden Kinder im Alter zwischen 2 und 20 Jahren hatten nicht nur in jeder Trainingsstunde fleißig für die Show trainiert, sondern auch liebevoll die gesamte Dekoration der Halle gebastelt. In einer wunderschönen Fantasielandschaft mit vielen bunten Blumen, grün glitzernden Händen und liebevoll gebauten Autos konnte das Publikum für 2 Stunden abtauchen und entspannen. 

 

Gemeinsam erturnten die Turnerinnen und Turner die Geschichte „Artschi sucht ein Zuhause“. Der kleine Rabe Artschi, gespielt von der 9jährigen Kim-Lea Jatzkowski, muss sich verzweifelt auf die Suche nach einem neuen Zuhause machen, nachdem sein geliebter Baum von dem Förster, gespielt von Lukas Hellmold, dem Erdboden gleichgemacht wurde. So nahm der kleine Rabe die Zuschauer mit auf seine Reise auf die Suche nach einem neuen Zuhause. Das war jedoch gar nicht so einfach für den kleinen Raben. Eine Verkehrsampel war einfach zu unbequem und der Verkehr viel zu laut, die Wäschespinne von Frau Saubermann musste er fluchtartig verlassen und der Wetterhahn war einfach nicht gesprächig. Nur im Kinderzimmer der kleinen Ele (Jenny Riedel) war es richtig gemütlich. Nur leider wollte Eles Mama keinen Raben im Haus haben. Nach vielen Umwegen entdecken Artschi und Ele zum Schluss, dass neben dem alten Baumstumpf ein neuer kleiner Baum gewachsen ist.  Überglücklich und zufrieden wird dieser neue Baum sein neues Zuhause. 

 

Alle Szenen wurden von den einzelnen Turngruppen turnerisch umgesetzt. So waren die Sternschnuppen lustige Bananen, die auf und über den einzelnen Kästen hüpften, alle Kinder tanzten gemeinsam mit roten und grünen Luftballons zu einem Verkehrslied und die Turngirls präsentierten sich als fetzige Putzfrauen mit Besen und Schürze. Fleißige und starke Bauarbeiter bauten tolle Pyramiden und die kleinen Sternchen zeigten eine tolle Darbietung auf dem Parallelbarren mit vielen Kippen, Partnerübungen und FlickFlacks rund um den Barren. Aber auch die Fit-Kids zeigten mit ihren Schaumstoffplatten tolle Elemente genauso wie die kleinen Turnzwerge. Die Turntiger waren dieses Mal  mit niedlichen Kuscheltieren  auf der Bodenfläche. Ein turnerischer Höhepunkt war der Auftritt der großen Sternchen. Viele tolle und schwere Partnerübungen, sowie Saltos und FlickFlacks in Kombination begeisterten das Publikum so sehr, dass der Applaus gar nicht mehr aufhörte. Am Ende der Show gab es von allen Aktiven noch ein  tänzerisches Feuerwerk mit Taschenlampen und Konfettikanonen. Da war dann kaum noch ein Zuschauer auf seinem Sitz zu halten.

 

Ein großer Dank geht an alle fleißigen Helfer auf- und abseits der Bühne, ohne die eine Show in dem großen Rahmen nicht möglich gewesen wäre. Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig: „Der große Aufwand hat sich gelohnt und alle Kinder und Zuschauer haben mit leuchtende Augen den 1. Advent ausklingen lassen."

 

Ein großer Dank geht natürlich auch an REWE und Bäckerei Lüdde, die uns bei der Durchführung der Weihnachtsturnshow kräftig unterstützt haben!

1 Kommentare

Mo

04

Dez

2017

Tag des Kinderturnens

Aller-Zeitung v. 13.11.17

0 Kommentare